Birgit Ebbert schreibt einen Hagener Theaterkrimi – Lesung und Buchpremiere von „Tod im Tee“

Hagen. Die Hagener Autorin Birgit Ebbert hat sich das Theater an der Volme als
Tatort für ihren neuen Krimi ausgesucht.

lesung-tod-im-tee.jpg

Da liegt es nahe, die Buchpremiere von
„Tod im Tee“ auch dort stattfinden zu lassen. Am Mittwoch, 19. Oktober, um 19:30
Uhr werden Krimibegeisterte und Theaterfreunde zur Lesung gebeten.
Spannung ist garantiert, wenn Krimibuchhändlerin Anja Henke, die schon im
Vorgänger „Schneewalzer“ einen Fall in Hagen gelöst hat, sich ins Theater an der
Volme begibt. Eigentlich wollte sie nur einen entspannten Abend bei der Premiere
eines Laienschauspiels verbringen. Aber schon in der ersten Szene des Agatha
Christie-Stückes „Die mörderische Teerunde“ bricht die Hauptdarstellerin tot
zusammen. Unversehens findet sich Hobbydetektivin Anja in einer Mordermittlung
wieder, die von Kriminalkommissar Gerd Neubert geführt wird. Das ist jedoch nicht
ganz ungefährlich; sie gerät selbst ins Visier des Täters und als kurz darauf eine
zweite Leiche auf dem Elbersgelände gefunden wird, beginnt für Anja ein Wettlauf
mit der Zeit.
Karten gibt es an der Theaterkasse, unter 02331 6958845 und bei allen bekannten
Vorverkaufsstellen.
Nähere Informationen unter http://www.theaterandervolme.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s