Gleich drei Ausschreibungen durch die Hagener Staatsanwaltschaft – Festnahme durch Bundespolizei

Dortmund, Hagen. Bei einer Kontrollmaßnahme im Dortmunder
Hauptbahnhof nahmen Beamte der Bundespolizei am Sonntagabend (04.
September) einen 26-jährigen Mann aus Hagen fest.

Gegen 21.30 Uhr wurde der rumänische Staatsangehörige in der
Empfangshalle des Dortmunder Hauptbahnhofes durch eine Streife der
Bundespolizei angehalten und überprüft. Hierbei wurden gleich drei
Fahndungsnotierungen festgestellt.

Wegen einer noch nicht verhandelten Straftat lag gegen den
26-Jährigen ein Untersuchungshaftbefehl wegen schweren Diebstahls
vor.

Ein Vollstreckungshaftbefehl, nach einer Verurteilung wegen
gemeinschaftlichen Diebstahls belief sich auf eine Geldstrafe von
insgesamt 1285,- Euro. Die Ersatzfreiheitsstrafe wurde auf 114 Tagen
Haft festgelegt.

Eine Ausschreibung zur Aufenthaltsermittlung, ebenfalls durch die
Hagener Staatsanwaltschaft, wegen Menschenhandel zum Zweck der
sexuellen Ausbeutung, soll zur Feststellung des aktuellen
Aufenthalts-, Wohnort des gerade Festgenommenen dienen.

Nach Eröffnung der Haftbefehle wurde der 26-Jährige noch in der
Empfangshalle und nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen durch
Einsatzkräfte der Bundespolizei der JVA in Dortmund überstellt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s