Deutsche Bahn informiert über Lärmschutz

Die Deutsche Bahn sorgt in Bereichen entlang der Bahnstrecken im Auftrag der Bundesregierung für Schallschutz. Dabei sollen im Bereich Hagen als sogenannter aktiver Schallschutz Schallschutzwände mit einer Gesamtlänge von rund 11.000 Metern erstellt werden. Insgesamt werden hierfür rund 11 Millionen Euro aus Fördermitteln des Bundes investiert. Über die möglichen Maßnahmen aus dem Programm „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen der Eisenbahnen des Bundes“ informieren Bahn und die Stadt Hagen interessierte Anwohnerinnen und Anwohner am Mittwoch, 15. Juni 2016 um 19:00 Uhr, im Ratssaal der Stadt Hagen, Rathausstraße 13 in 58095 Hagen. Die Ingenieure der Bahn stellen die Ergebnisse des schalltechnischen Gutachtens vor und erläutern den weiteren Ablauf. Im Anschluss haben die Gäste die Möglichkeit, ihre Fragen an die Projektleitung zu richten. Von Seiten der Stadt Hagen werden Vertreter an der Bürgerinformation teilnehmen. Die geplanten Schallschutzwände befinden sich in folgenden Bereichen: Hagen-Hohenlimburg: – SSW 1.1: Bereich Hohenlimburger Str./Jahnstr. (südlich der Bahn) – SSW 1.3: Bereich Oeger Str. (südlich der Bahn) – SSW 2: Bereich Bahnstr. Zwischen B7 und Bahnhof (nördlich der Bahn) – SSW 3.1: Bereich Feldstr. / Oststr. (nördlich der Bahn) – SSW 3.2: Bereich Oeger Str. zwischen Bahnübergang und Lennequerung (nördlich der Bahn) – SSW 4: Bereich Hohenlimburger Str. (westlich der Bahn) Hagen-Boele: – SSW 6: Bereich Seestr. (westlich der Bahn)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s