Nach dem Unfall ein gemeinsames „Selfie“

Hagen. Für vier junge Männer (zwischen 17-20 Jahren) endete eine
Spritzfahrt am Freitag der 13. mit einem Verkehrsunfall. Dieses Pech
wurde offensichtlich nicht als solches empfunden, denn die Gruppe
stellte sich vor dem beschädigten Wagen zusammen und hielt die
Situation mit einem „Selfie“ fest. Bis auf einen Betonpoller an der
Einmündung Augustastr. / Mauerstr. und dem PKW war glücklicherweise
nur Sachschaden  von ca. 5000 EUR entstanden. Die Geschichte ist
allerdings für die Beteiligten noch nicht abgeschlossen. Der Halter
des verunfallten Fahrzeuges gab sich gegenüber der Polizei zwar als
Fahrzeugführer zu erkennen, tatsächlich soll aber nach einer
Zeugenaussage ein anderer aus der Gruppe gefahren sein. Der
Fahrzeughalter soll erst nach dem Unfall dazugekommen sein. Er durfte
wohl auf dem gemeinsamen Foto nicht fehlen. Nun wird hinsichtlich
diverser Verkehrs-Straftaten ermittelt, wobei Alkohol und Drogen
offensichtlich in diesen Fällen nicht im Spiel sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s