„Schwarzfahrt“ führte Bundespolizei zu über 200 Gramm Marihuana

Bildquelle: Bundespolizei
Bildquelle: Bundespolizei

Hagen – Ense – Soest. Äußert ungeschickt verhielten sich gestern Abend (12. November) zwei Männer (20/32) in einem Regionalexpress. Weil einer der Männer keinen Fahrausweis besaß, wurde er durch die Bundespolizei kontrolliert. Während der Kontrolle übergab er seinen Rucksack an einen anderen Reisenden, der damit überstürzt in ein anderes Abteil „verschwand“. In diesem wurden später über 200 Gramm Marihuana aufgefunden und beschlagnahmt.

Gegen 22:30 Uhr nutzte ein uniformierter Bundespolizist, auf dem
Weg in den „Feierabend“ den RE 4 nach Hagen. Im Zug bat eine
Bahnmitarbeiterin den Beamten um Hilfe. Ein 20-jähriger Hagener hatte
keinen Fahrausweis und sollte daher überprüft werden. Während der
Personalienfeststellung übergab der Hagener seinen mitgeführten
Rucksack an einen unbeteiligten 32-jährigen Mann aus Ense (Kreis
Soest), der sich wortlos entfernte und sich zwei Abteile weiter
hinsetzte.

Weil dem Bundespolizisten dieses Verhalten „spanisch“ vorkam,
folgte er dem 32-Jährigen. Nach dem Rucksack befragt erklärte dieser
plötzlich, dass er gar kein Gepäck bei sich habe. Ein Mitreisender im
Abteil gab dann den entscheidenden Hinweis, dass der Mann aus Ense
den Rucksack unter einer Sitzbank versteckt hatte.

Das merkwürdige Verhalten des 32-Jährigen klärte sich dann auch
schnell auf. In dem Rucksack befanden sich zwei Plastiktüten mit
insgesamt 201 Gramm Marihuana. Die Drogen wurden sichergestellt und
beide Männer festgenommen. Nach Rücksprache mit dem zuständigen
Fachkommissariat der Hagener Polizei, wurde das Duo in das
Polizeigewahrsam eingeliefert.

Die Bundespolizei leitete gegen die Männer ein
Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz
ein. Gegen den Hagener wurde zusätzlich eine Anzeige wegen
Beförderungserschleichung eingeleitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s