Der Polizeibericht am Mittwoch

+++ HA: Scheckkartenbetrügerin – Polizei sucht Hinweise +++ HA: Einbruch in Telefon-Shop +++ HA: Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall +++ HA: Unfug mit Maske +++ Brandmelderalarm im Seniorenwohnheim +++ Defekte Klingelanlage alarmiert die Feuerwehr am frühen Morgen in die Zeppelinstraße +++ Gevelsberg – Pkw parkt unbefugt vor Schule +++ MK: Betonplatten geklaut und Baucontainer geknackt +++ Schwerte- Wohnungseinbruch – Schmuck und Bargeld entwendet +++ MK: Raub, Widerstand und Diebstahl +++ Sattelzug fährt in LKW – Fahrer schwer verletzt +++

HA: Scheckkartenbetrügerin – Polizei sucht Hinweise
Hagen. Bereits Ende Mai wurde eine 65-jährige Hagenerin in einem
1-Euro-Shop in der Innenstadt Opfer eines Handtaschendiebstahls.
Wenige Minuten später hatte eine bislang unbekannte Frau mit der
Scheckkarte der Geschädigten einen dreistelligen Betrag von deren
Konto abgehoben. Dabei fertigte die Überwachungskamera Bilder von der
Täterin, die nun für die Öffentlichkeitsfahndung freigegeben wurden. Das Foto finden Sie unter diesem Link:  http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/3165622
Zeugen, die Hinweise zu der Frau oder ihrem Aufenthaltsort geben
können, melden sich bitte unter der 986 2066.

HA: Einbruch in Telefon-Shop
Hagen (ots) – Ein bislang unbekannter Täter löste am
Mittwochmorgen in der Innenstadt den Alarm aus, als er in einen
Telefon-Shop einbrach und mehrere Smartphones entwendete. Gegen 05.30
Uhr hebelte der Einbrecher mit großem Kraftansatz an der Glastür
eines Geschäfts in der Elberfelder Straße, sodass die Scheibe
zersprang. Er griff sich drei hochwertige Telefone und verschwand
unerkannt. Eine sofort ausgelöste Fahndung verlief ohne Erfolg. Die
Kripo sicherte Spuren, Hinweise im Zusammenhang mit der Tat bitte an
die 986 2066.

HA: Zwei Leichtverletzte bei Auffahrunfall
Hagen (ots) – Bei einem Auffahrunfall auf Emst verletzten sich am
Dienstagnachmittag zwei Frauen leicht. Gegen 14.00 Uhr verlangsamte
eine 35-jährige Opel-Fahrerin auf der Cunostraße ihre Fahrt, weil sie
abbiegen wollte. Hinter ihr fuhr ein Peugeot, gesteuert von einer 29
Jahre alten Frau, die zu spät das Fahrmanöver erkannte. Sie konnte
nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte ins Heck des Opels.  Dabei
trugen sie und ihre 30-jährige Beifahrerin leichte Verletzungen
davon. Ein Rettungswagen brachte die beiden vorsorglich ins
Krankenhaus und der Peugeot musste mit einem Abschleppwagen
abtransportiert werden.

HA: Unfug mit Maske
Hagen (ots) – Anwohner aus dem Bereich „Am großen Feld“ riefen am
Dienstagabend die Polizei in das Wohnviertel, weil ein zunächst
unbekannter Mann mehrfach mit einer Pistole in die Luft geschossen
hatte. Aufgrund der detaillierten Hinweise einer Zeugin fanden die
alarmierten Polizisten auf einem Fußweg zunächst mehrere
Patronenhülsen, die von einer Schreckschusspistole stammten. Die
couragierte Hinweisgeberin hatte den Mann aus der Distanz beobachtet
und dabei erkannt, dass er eine Maske trug. Während der
Sachverhaltsklärung hörten die Beamten einen erneuten Schuss und
konnten diesmal mithilfe eines weiteren Zeugen den Schützen
ausmachen. Es handelt sich um einen 23-jährigen Mann, der eine weiße
(Vendetta)-Maske trug, diese nach dem letzten Schuss absetzte und
dann in seine Wohnung ging. Dort trafen ihn die Polizeibeamten an,
stellten vorsorglich die Schreckschusspistole, einen Säbel, einen
Schlagring und die Maske sicher und legten eine Anzeige gegen den
jungen Mann vor.

Brandmelderalarm im Seniorenwohnheim
Gevelsberg (ots) – Am Dienstag, den 03.11.2015 um 18:34, wurde die
Feuerwehr Gevelsberg zu einem Seniorenwohnheim an der Hagener Str.
gerufen, nachdem die automatische Brandmeldeanlage  ausgelöst hatte.
In einem Raum hatte es in einem Mülleimer gebrannt. Das Feuer war
schon vor Eintreffen von den Mitarbeitern gelöscht worden. Da der
Raum jedoch völlig verraucht war, wurde er durch die Feuerwehr
mittels Überdruckbelüftung rauchfrei gemacht. Neben dem Löschzug der
hauptamtlichen Wache waren auch die Löschzüge 1 und 2 alarmiert.
Einsatzende war gegen 19:30 Uhr.

Defekte Klingelanlage alarmiert die Feuerwehr am frühen Morgen
in die Zeppelinstraße
Herdecke (ots) – Ein „ausgelöster Rauchmelder“ aus einem
Mehrfamilienhaus der Zeppelinstraße wurde der Freiw. Feuerwehr heute
gegen 6:05 Uhr gemeldet.
Vor Ort wurde festgestellt, dass es sich bei dem Piepen nicht um
einen Rauchmelder, sondern um eine defekte Klingelanlage handelte.
Offenbar hing der Taster der Klingel fest und verursachte einen
Dauerton.
Der eingesetzte Löschzug der Feuerwehr, der Rettungsdienst sowie
die Polizei rückten daraufhin wieder ein. Der Einsatz wird in der
Statistik in der Kategorie „Alarm in guter Absicht‘ verbucht. Denn
Rauchmelder retten sonst Leben und verhindern Sachschaden.

Einsatzdauer 30 Minuten.

Gevelsberg – Pkw parkt unbefugt vor Schule
Gevelsberg (ots) – Uneinsichtiger Autofahrer bedroht
Polizeibeamten Am 03.11.2015, gegen 11.45 Uhr, stellt ein 23-jähriger
Gevelsberger auf dem Gehweg vor einer Schule an der Teichstraße
unbefugt einen Pkw Daimler Benz ab. Ein Polizeibeamter spricht den
Fahrer an und macht ihn auf sein Vergehen aufmerksam. Er ordnet gegen
den Autofahrer ein Verwarngeld an. Daraufhin reagiert der 23 Jährige
äußerst aggressiv. Er erwidert lautstark, dass der Polizeibeamte sein
Verhalten noch bereuen werde. Eine Strafanzeige wird gefertigt.

Gevelsberg – Einbruch in Möbelgeschäft
Gevelsberg (ots) – Tresor mit Bargeld entwendet In der Nacht zum
03.11.2015 kommt es zu einem Einbruch in ein Möbelgeschäft an der
Hagener Straße. Die Täter hebeln eine rückwärtige Eingangstür auf und
begeben sich in den Bürobereich. Dort brechen die Täter aus einem
Schrank einen Tresor mit Bargeld heraus und entwenden ihn. Weitere
Ermittlungen dauern an.
MK: Betonplatten geklaut und Baucontainer geknackt
Hemer (ots) – Zeppelinstraße Über das letzte Wochenende
(30.10.2015 – 02.11.2015) waren starke Diebe aktiv. Von der Baustelle
an der Zeppelinstraße klauten der/die Täter 10 Stahlplatten mit einem
Gesamtgewicht von 9 Tonnen. !!! Diese können nur mit einem Kran
abtransportiert worden sein. Die Polizei in Hemer (Tel.: 9099- 0 oder
9099-6214) fragt nun: Wer hat einen Kranwagen an der Baustelle beim
Aufladen von 10  900kg Platten beobachtet.

Baucontainer aufgebrochen Zur Zeit unbekannte Täter öffneten in
der Nacht von Montag zum Dienstag (02.11./03.11.2015) einen
Baucontainer an der Schmiedestraße und entwendeten aus diesem

Schwerte- Wohnungseinbruch – Schmuck und Bargeld entwendet
Schwerte (ots) – Am Dienstag (03.11.2015) hebelten unbekannte
Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses Am Weidenbusch auf. Sie
durchsuchten die Räume nach Wertsachen und entwendeten Schmuck und
Bargeld. Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei
in Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0.

MK: Raub, Widerstand und Diebstahl
Iserlohn. Auf dem Weg zur Bank wurde ein Iserlohner am heutigen Morgen
(05:15 Uhr) an der Leckingser Straße von drei Männern umstellt und
unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe von Wertgegenständen
gezwungen. Beim anschließenden Gerangel wurde der 28 jährige
Iserlohner leicht verletzt. Die drei Täter konnten flüchten.
Täterbeschreibung: Alle Männer seien Südländer gewesen und hätten
schwarze Haare gehabt. 1. Täter ca. 185 cm groß, Jacke mit ADIDAS
Aufschrift 2. Stämmig klein, 3.  jugendliches Aussehen.
Sachdienliche Hinweise zu dem Raubdelikt nimmt die Polizei in
Iserlohn entgegen.
Kontrollierter wird renitent Am gestrigen Abend, 03.11.2015, gegen
18:20 Uhr, wurde ein 20-jähriger Mendener im Rahmen einer
Verkehrskontrolle am Bahnhofsplatz angehalten. Da der junge Mann sich
gegen jede Art der Mitwirkung weigerte, sollte er zur Wache zur
Identitätsfeststellung mitgenommen werden. Mit dieser Aussage
konfrontiert wurde er Zusehens renitenter und leiste erheblichen
Wiederstand. Hierbei wurde eine Polizistin verletzt. Nach Vernehmung
wurde er auf richterliche Anordnung wieder entlassen. Nun erwartet
den Mendener u.a. eine Anzeige wegen Wiedertands gegen Polizeibeamte
Lenkrad geklaut Auf dem Gelände einer Firma an der Hembergstraße
wurde in der Zeit vom 02.11.2015, 18:30 Uhr, bis 03.11.2015, 07:20
Uhr, bei einem Pkw (5 er BMW) die Seitenscheibe eingeschlagen.
Anschließend wurde das Lenkrad ausgebaut und entwendet.
Hinweise zu den Lenkraddieben nimmt ebenfalls die Polizei in
Iserlohn entgegen.

Sattelzug fährt in LKW – Fahrer schwer verletzt
Dortmund. Ein Sattelzug ist gestern Nachmittag (3.11.) auf der A 1 in
Richtung Bremen – Höhe Schwerte – in einen LKW gefahren. Hierbei
verletzte sich der Fahrer des Sattelzugs schwer.
Der 42-jährige Mann aus Peine war gegen 13.30 Uhr mit seinem
Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Bremen unterwegs.
Wegen Straßenarbeiten hatte sich kurz hinter dem Westhofener Kreuz
ein Stau gebildet. An dessen Ende musste ein 47-jähriger Mann aus
Gießen seinen LKW laut eigenen Angaben stark abbremsen. Aus bislang
ungeklärter Ursache konnte der von hinten kommende 42-Jährige seinen
Sattelzug nicht mehr rechtzeitig stoppen. Er fuhr auf das Heck des
LKW auf. Die beiden Fahrzeuge verkeilten sich ineinander und kamen
letztlich am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Durch den Aufprall
verlor der Sattelzug ein Viertel seiner im Anhänger geladenen
Fruchtsäfte. Bei dem Unfall verletzte sich der 42-jährige Fahrer aus
Peine schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der
47-jährige Gießener blieb unverletzt.
Während der Unfallaufnahme mussten bis zu zwei Fahrstreifen der A
1 in Richtung Bremen vorübergehend gesperrt haben.
Es entstand ein polizeilich geschätzter Sachschaden von circa
200.000 Euro.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s