KLASSIK & JAZZ IM ESM PABLO HELD TRIO Traumklang

Pablo Held Trio © Steve Brookland
Pablo Held Trio © Steve Brookland

Das Pablo Held Trio ist derzeit eine der lebendigsten und bedeutendsten Formationen des europäischen Jazz. Es überschreitet die Grenzen zwischen Komposition und Improvisation, indem es auf Festlegungen – eine Abfolge von Themen und einen vorgezeichneten Weg, diese zu präsentieren – bei Konzerten verzichtet. Das Risiko radikaler Spontanietät verleiht dem Trio seit Jahren Flügel, so dass es zum Modell einer Ästhetik geworden ist, welche man nur bei wenigen Künstlern findet. Die Kohäsion des Pablo Held Trios beruht auf Freundschaft und auf dem schöpferischen Willen, beständig Neuland zu betreten. Das künstlerische Gewicht und die Eigenständigkeit der drei Ausnahmekünstler ist ein Anziehungspunkt für einen wachsenden Kreis kongenialer Musiker des europäischen und amerikanischen Kontinents, die das Trio häufig erweitern. Die Zusammenarbeit mit dem Münchner Label Pirouet Records ist für die Entfaltung dieser Gruppe von unschätzbarer Bedeutung und auf nunmehr sechs CDs dokumentiert. Die künstlerische Nähe zum malerischen Werk Emil Schumachers, der ebenfalls von unbedingter Freiheit als Grundlage seiner Malerei ausging, ist überwältigend. Pablo Held sieht die verschiedenen Künste in Ihrer Verwandtschaft als unterschiedliche Sprachrohre für eine ähnliche Botschaft. Zur Herausgabe des Albums „Trio Live“ mit einem Titelmotiv nach einem Bild Emil Schumchers aus der Sammlung des Museums (Pinatubo, 1992) äußerte sich Pablo Held bereits 2012: „Ich sehe häufig Bilder wenn ich musiziere oder auch wenn ich Musik höre. Als ich die Werke von Emil Schumacher zum ersten Mal sah, hörte ich Musik in meinem Kopf.“ Im Rahmen der beliebten Reihe erleben Sie nun endlich, am Sonntag, 15. November 2015 das Pablo Held Trio live mit einem CD Release-Konzert der neuen CD „Recondita Armonia“ im Emil Schumacher Museum, Hagen.
Wer: Pablo Held Trio Was: Klassik & Jazz im ESM „Recondita Armonia“ Wann: Sonntag, 15. November 2015, 16 Uhr Wo: Emil Schumacher Museum, Hagen Eintritt: € 15,- Karten sind erhältlich an der Abendkasse und in der Buchhandlung am Rathaus: T. 02331 – 32689

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s