EIN DEUTSCHES REQUIEM – Chorkonzert

Fotograf: Klaus Lefebvre
Fotograf: Klaus Lefebvre

An zwei Terminen, am 8. und am 21. November, jeweils um 19.30 Uhr, im Kunstquartier Hagen, findet eine Aufführung von „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms mit Mitgliedern des Theater Hagen statt. Brahms‘ Requiem ist eines der bekanntesten geistlichen Werke des 19. Jahrhunderts. Allerdings geht es darin gar nicht allzu geistlich zu, denn der Aufbau folgt nicht dem althergebrachten Muster einer Totenmesse, sondern wurde von Brahms selbst aus der Bibel zusammengestellt. Herausgekommen ist ein Werk, das auf sehr berührende Weise an die Lebenden gerichtet ist. Würde, Trost und Hoffnung sind die zentralen Themen und nicht Angst und Schrecken wie bei anderen Komponisten. Die Musik von Brahms lässt der Trauer zwar breiten Raum, doch in ihr ist immer auch Zuversicht enthalten, etwa wenn der Sopran in der berühmten Arie singt: »Ihr habt nun Traurigkeit, aber ich will euch wiedersehen und euer Herz soll sich freuen«. Das Requiem machte Brahms schlagartig berühmt und war ein Wendepunkt in seinem Leben.
In diesem Konzert wird statt der ursprünglichen Version mit Orchester diejenige für Soli, Chor, zwei Klaviere und Pauken von Heinrich Poos zu hören sein. Sie lädt dazu ein, vermeintlich Bekanntes neu zu entdecken und das Werk von einer anderen Seite kennenzulernen.
Die ergreifenden Chorpartien übernehmen Chor- und Extrachor des Theater Hagen. Die Gesangssoli interpretieren Kisun Kim und Tae-Hoon Jung, den Klavierpart spielen Ana-Maria Dafova und Silvia Vassallo Paleologo, den Paukenpart übernimmt Timo Erdmann. Die musikalische Leitung hat Wolfgang Müller-Salow.

Karten an der Theaterkasse, unter 02331 207-3218 oder http://www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s