Der Polizeibericht am Montag

+++ HA: Einbrecher scheitern an Tresor +++ HA: Zwei Einbrüche in Grundschule +++ HA: Schwerer Unfall mit Motorradfahrer +++ HA: Einbruch in Schule +++ HA: Flüchtende Ladendiebin von Auto angefahren +++ Wetter – Raub auf Tankstelle +++ MK: Diebstahl und Einbrüche +++ DO: Polizei nimmt mutmaßlichen Dieb fest: Zwei Pkw-Aufbrüche +++ Feuerwehr Herdecke rettet Bussard an der Dortmunder Landstraße +++ DO: Drei Tatverdächtige nach versuchtem Raub festgenommen +++ DO: Alkoholisierter Mann randaliert in Flüchtlingsunterkunft +++ DO: Nach Platzverweis greift Randalierer Polizisten an +++Mann lebensgefährlich verletzt  +++ Gevelsberg – Spielautomaten in Bar aufgebrochen +++ Ennepetal – Reifen an neun PKW zerstochen +++

HA: Einbrecher scheitern an Tresor
Hagen (ots) – Haspe. Spielenden Kindern fiel am Sonntag gegen
17.30 Uhr auf, dass eine Tür auf der Rückseite einer Firma in der
Straße Im Lindental offen stand. Die anschließende Tatortaufnahme der
Polizei ergab, dass bislang unbekannte Einbrecher eine Scheibe an der
Tür eingeschlagen hatten. Außerdem wies der Türrahmen Hebelspuren
auf. Die Einbrecher verschafften sich so Zugang in das Firmengebäude
und durchwühlten in den Büroräumen mehrere Behältnisse. Dann begaben
sie sich zu einem Tresor und versuchten, ihn mit einer Flex zu
öffnen. Glücklicherweise hielt der Tresor stand, so dass die Täter
ihr Vorhaben aufgeben mussten. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme
stand noch nicht fest, was die Einbrecher mitgehen ließen. Die
Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu
melden.

HA: Zwei Einbrüche in Grundschule
Hagen (ots) – Die Freiherr-vom-Stein Grundschule in der
Lindenstraße ist am vergangenen Wochenende zweimal Opfer von
Einbrechern geworden. In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen
unbekannte Täter eine Eingangstür auf und drangen in das Gebäude ein.
Dort durchwühlten sie mehrere Schränke. Über die Beute konnten zum
Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme keine Angaben gemacht werden. In einem
zweiten Fall hörten Anwohner am Samstagabend, gegen 22.10 Uhr, aus
dem Bereich der Schule lautes Scheibenklirren. Anschließend liefern
zwei Personen in Richtung der Straße „In der Imke“. Die Fahndung der
sofort alarmierten Polizei nach den Tätern verlief ergebnislos. Am
Schulgebäude selber war eine Scheibe eingeschlagen. Auch hier konnten
zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme keine Angaben zur Beute gemacht
werden. Die beiden flüchtenden Täter werden als relativ klein
beschrieben (zirka 1,70 Meter) groß. Sie waren zirka 25 Jahre alt und
schwarz gekleidet. Täterhinweise bitte an die 02331 – 986 2066.

HA: Schwerer Unfall mit Motorradfahrer
Hagen (ots) – Ein 23-jähriger Motorradfahrer ist in der Nacht
Samstag auf Sonntag, gegen 00.10 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf
der Rembergstraße schwer verletzt worden. Eine 58-jährige Hagenerin
befuhr mit ihrem Citroen die Rembergstraße in Richtung Innenstadt. In
Höhe der Kleistraße bog sie nach rechts ab und beabsichtigte zu
wenden. Beim Wiedereinfahren in die Rembergstraße übersah sie die
Frau den 23-jährigen Motorradfahrer, der die Rembergstraße
stadteinwärts befuhr. Es kam zum Zusammenstoße der Fahrzeuge. Durch
den Aufprall verletzte sich der 23-Jährige schwer und musst mit einem
Rettungswagen in ein Hagener Krankenhaus gebracht werden.

HA: Einbruch in Schule
Hagen (ots) – Unbekannte Täter brachen im Verlauf des vergangenen
Wochenendes in die Erwin-Hegemann-Schule in der Fraunhoferstraße ein.
Dabei schlugen sie ein Fenster ein und betraten das Schulgebäude.
Hier brachen die Einbrecher mehrere Türen und Schränke auf.
Anschließend stahlen sie einen Geldbeutel und mehrere elektronische
Geräte. Der Schaden wird auf rund 5.000 Euro geschätzt. Sachdienliche
Täterhinweise bitte an die 02331 – 986 2066.

HA: Flüchtende Ladendiebin von Auto angefahren
Hagen (ots) – Eine 26-jährige Ladendiebin ist am Freitagabend,
gegen 22.00 Uhr, bei ihrer Flucht von einem Auto angefahren und
verletzt worden. Eine aufmerksame Mitarbeitern eines
Lebensmittelmarktes in der Schwerter Straße beobachtete die junge
Frau dabei, wie diese mit neun gestohlenen Packungen Kaffee den Laden
verließ und im Anschluss flüchtete. Ein 27-jähriger Mitarbeiter des
Marktes nahm die Verfolgung auf. Ohne auf den Verkehr zu achten, lief
die 26-Jährige über die Schwerter Straße und kollidierte mit dem Auto
eines 57-Jährigen, der die Schwerter Straße in Richtung Vorhalle
befuhr. Die Diebin musste schwerverletzt mit einem Rettungswagen in
ein Hagener Krankenhaus gebracht werden. Zudem kommt nun ein
Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls  auf sie zu. Den
gestohlenen Kaffee stellten die Polizisten sicher.

Wetter – Raub auf Tankstelle
Wetter (ots) – Am 18.10.2015, gegen 22.00 Uhr, betritt eine bisher
unbekannte männliche Person den Verkaufsraum einer Tankstelle an der
Vogelsanger Straße. Er bedroht den dort alleine anwesenden
Angestellten und fordert die Herausgabe des Bargelds aus der Kasse.
Nach der Tatausführung flüchtet der maskierte Täter zu Fuß in
Richtung „Schmandbruch“. Der Täter wird wie folgt beschrieben:
männlich, ca. 180 cm, kräftige Statur, westeuropäisches
Erscheinungsbild, dialektfreie Sprache, grüne Augenfarbe. Er ist
maskiert mit einer schwarzen Skimütze und trägt eine schwarze Jacke
mit Kapuze, eine schwarze Arbeitshose mit dunkelgrauer
Knieverstärkung und helle Gummihandschuhe. Das Geld ließ er sich in
eine schwarze Stofftasche mit Reißverschluss ohne Tragegriff legen.
Eine sofort eingeleitete Fahndung im Nahbereich des Tatortes verläuft
negativ.

MK: Diebstahl und Einbrüche
Iserlohn (ots) – Samstagmorgen an der Brucknerstraße. Es ist
Mitternacht, als der Besitzer eines BMW seinen PKW abstellt. Als er
um 8.30 zurückkehrt, sind seine Reifen samt Felgen verschwunden. Den
PKW bockten die unbekannten Täter auf Steine auf.
In der Zeit von Freitag, 16 Uhr, bis Samstag, 19.30 Uhr, kam es am
Dullrodt zu einem Einbruch. Über ein Fenster drangen die Täter in das
Wohnhaus ein. Sie durchsuchten die Wohnräume und entwendeten u.a.
einen Tablet PC. Es entstanden rund 500 Euro Sachschaden.
Erfolgloser waren Einbrecher am Hauptfriedhof. Die Unbekannten
versuchten gewaltsam in das Gebäude einer Gärtnerei zu gelangen. Es
blieb beim Versuch, die Fensterscheiben einzuschlagen. Die Täter
hinterließen rund 250 Euro Schaden.
Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-0 entgegen.

DO: Polizei nimmt mutmaßlichen Dieb fest: Zwei Pkw-Aufbrüche
Dortmund. Die Polizei hat am Sonntagabend (18. Oktober) einen Mann
festgenommen, der im Verdacht steht, an zwei Autos die Scheibe
eingeschlagen zu haben. Aus einem der Autos wurde anschließend unter
anderem ein Navigationssystem gestohlen.
Aufmerksame Zeugen hatten beide Taten bei der Polizei gemeldet.
Die erste ereignete sich gegen 17 Uhr an der Straße Übelgönne. Dort
hatte ein Zeuge zunächst ein Klirren gehört und anschließend
beobachtet, wie ein unbekannter Mann mit einem Fahrrad aus der
Richtung des Geräusches davon fuhr. Vor Ort fanden die Beamten ein
Auto mit eingeschlagener Scheibe vor. Der 22-jährige Besitzer gab
später an, aus dem Fahrzeug fehle unter anderem ein
Navigationssystem.
Gegen 17.45 Uhr erhielt die Polizei einen weiteren Einsatz an der
Westfaliastraße. Dort hatte ein Zeuge ebenfalls das Klirren von Glas
gehört und kurz darauf gesehen, wie ein Unbekannter gegen die hintere
Scheibe eines Autos trat. Der Unbekannte bemerkte den Zeugen jedoch
und flüchtete sofort mit einem Fahrrad in Richtung OW IIIa. Seine
Flucht dauerte nicht lange, denn kurze Zeit später erkannten die
Beamten den Mann dank guter Zeugenbeschreibungen und nahmen ihn fest.
Bei der Durchsuchung des 32-jährigen Mannes, der derzeit ohne
festen Wohnsitz ist, fanden die Beamten ein Navigationssystem, das
der ersten Tat zugeordnet werden konnte. Auch die Beschreibungen der
Zeugen stimmten mit seinem Äußeren überein.
Der polizeilich bekannte 32-Jährige musste anschließend den Weg
ins Polizeigewahrsam antreten. Er soll noch am heutigen Tag einem
Haftrichter vorgeführt werden.

Feuerwehr Herdecke rettet Bussard an der Dortmunder Landstraße
Herdecke (ots) – Die Freiw. Feuerwehr Herdecke hat am Samstag um
12:26 Uhr an der Dortmunder Landstraße einen kranken Bussard
gerettet. Das Tier wurde durch die Feuerwehrangehörigen behutsam
eingefangen und anschließend in die Tierstation Paasmühle nach
Hattingen zur weiteren Versorgung transportiert.

DO: Drei Tatverdächtige nach versuchtem Raub festgenommen
Dortmund (ots) – Die Dortmunder Polizei hat heute Morgen, 18.10.2015, drei
tatverdächtige Männer nach einem versuchten Raub am Tobiaspark in
Lünen festgenommen.
Nach Angaben der beiden Geschädigten, 20 und 24-jährige Lüner,
wurden sie auf ihrem Heimweg von zuerst zwei Unbekannten
angesprochen. Kurz darauf hatte sich zu dem Duo ein dritter
Unbekannter gesellt. Gemeinsam versperrten sie den Lünern nun den Weg
und forderten Bargeld und Handys.
Der 24-Jährige wurde von einem der drei Tatverdächtigen zu Boden
gestoßen, der 20-Jährige flüchtete in Richtung der Polizeiwache und
wurde von dem unbekannten Duo verfolgt.
Ein Zeuge, 23 Jahre aus Lünen, wurde auf die Situation aufmerksam.
Als er zu dem 24 Jährigen und seinem Angreifer stieß, ließ der
Unbekannte von seinem Opfer ab und ergriff die Flucht.
Die Verfolger des 20-jährigen Lüners ließen nach einem Schlag ins
Gesicht ihres Opfers von ihm ab und flüchteten ebenfalls.
Die alarmierte Polizei nahm kurz darauf drei junge Männer in Höhe
der Lippebrücke fest. Bei deren Durchsuchung fanden die Beamten ein
Messer auf.
Das Trio (19, 21 und 22 Jahre alte Lüner) wurden in das zentrale
Polizeigewahrsam eingeliefert.
Bei allen Beteiligten wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der in
allen Fällen positiv verlief.
Die Ermittlungen dauern an.

DO: Alkoholisierter Mann randaliert in Flüchtlingsunterkunft
Dortmund (ots) – Ein alkoholisierter Mann, 21 Jahre, hat heute Morgen, 18.10.2015
in einer Flüchtlingsunterkunft an der Davidisstraße in Dortmund
randaliert.
Nach Angaben eines 29-jährigen Mitbewohners war der 21-Jährige
morgens stark alkoholisiert zurückgekehrt als alle anderen noch
schliefen. Daraufhin hatte der 29-Jährige ihn des Zimmers verwiesen.
Auf dem gemeinsamen Weg zum Sicherheitsdienst des Heims setzte sich
die Auseinandersetzung lautstark fort. Ein Messer, mit dem der
Tatverdächtige den 29-jährigen bedrohen wollte, schlug ihm dieser aus
den Händen.
Der 21-jährige wurde von der Polizei festgenommen und in das
zentrale Polizeigewahrsam eingeliefert. Ein Atemalkoholtest verlief
deutlich positiv. Die Ermittlungen dauern an.

DO: Nach Platzverweis greift Randalierer Polizisten an
Dortmund (ots) Mit seinem Platzverweis war ein 24-jähriger Mann aus Schwerte
offenbar nicht einverstanden, er griff die eingesetzten
Polizeibeamten an.
Vorangegangen war dem Platzverweis eine Alarmierung der Polizei
wegen eines Mannes, der die Notaufnahme des Krankenhauses in der
Wilhelm-Schmidt-Straße in Dortmund-Hörde nicht verlassen wollte. Als
die Beamten gegen 5 Uhr an der Notaufnahme eintrafen, wies ein
Mitarbeiter des Krankenhauses den unbekannten Mann an, das Gelände zu
verlassen. Dieser Aufforderung und mehreren weiteren durch die
Polizei kam der offenbar alkoholisierte Mann nicht nach. Er begab
sich immer wieder in Richtung des Eingangs.
Zur Durchsetzung des Platzverweises sollte der Unbekannte
schließlich in Gewahrsam genommen werden. In diesem Moment ging der
Mann mit geballten Fäusten auf die Beamten zu. Selbst als ihm der
Einsatz von Pfefferspray angedroht wurde und dieses auch zum Einsatz
kam, reagierte er aggressiv und kampflustig. Als er schließlich
gefesselt und im Streifenwagen auf dem Weg zum Polizeigewahrsam war,
drohte er den Beamten weiterhin verbal. Bei der Festnahme wurde einer
der Polizisten leicht verletzt.

Die Ermittlungen wegen des Widerstands gegen Polizeibeamte und
Bedrohung dauern an.

Mann lebensgefährlich verletzt
Dortmund (ots) – In den frühen Sonntagmorgenstunden des 18.10.2015 gegen 05:08 Uhr
kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem
22jährigen Lüner und einem 25jährigen Dortmund in der Dortmunder
Innenstadt, Ludwigstraße. In deren Folge wurde der 22jährige Lüner
durch einen Schlag auf den Kopf mit einer Schreckschusswaffe
lebensgefährlich verletzt. Lebensgefahr besteht zur Zeit weiterhin.
Der 25jährige Dortmunder wurde am Tatort festgenommen. Beide haben
sich zuvor in einer Diskothek in der Innenstadt befunden. Die
Ermittlungen zu den genauen Hintergründen der Tat dauern noch an. Der
25jährige Dortmunder ist inzwischen aus dem Gewahrsam entlassen
worden.

Gevelsberg – Spielautomaten in Bar aufgebrochen
Gevelsberg (ots) – Am 18.10.15, zwischen 03:30 Uhr und 05:30 Uhr,
verschaffen sich bisher unbekannte Täter unberechtigt Zutritt zu
einem Gastronomiebetrieb an der Mittelstraße und hebeln im Gastraum
zwei Spielautomaten auf. Aus den Automaten entwenden die Täter die
Geldbehälter mit einer unbekannten Bargeldsumme.

Ennepetal – Reifen an neun PKW zerstochen
Ennepetal (ots) – Am 18.10.2015, zwischen 02:00 Uhr und 11:00 Uhr,
zerstechen bisher unbekannte Täter in der Kampstraße insgesamt neun
Autoreifen an PKW der Marken VW, Ford, Opel und Peugeot. Es entsteht
ein Sachschaden in Höhe von ca. 900,-Euro. Sie entfernten sich in
unbekannte Richtung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s