Der Polizeibericht am Mittwoch

+++ HA: Umhängetasche und Portmonee entrissen +++ HA: Einbrecher schlugen Tankstellentür mit Axt ein +++ HA: Betrunken Unfall gebaut +++ Küchenbrand „Am Westbahnhof“ +++ MK: Einbruch in Wohnung +++ Ennepetal – Auffahrunfall auf der Bahnhofstraße +++ Herdecke – Zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten +++ Schwerte – Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person – auf abbiegendes Fahrzeug aufgefahren +++MK: Aus dem Leben eines Einbruchopfers +++ Schwerte – Diebstahl an drei PKW – jeweils alle vier Reifen entwendet +++ DO: 300 Meter Kabel gestohlen – Polizei sucht Zeugen +++ DO: 89-Jähriger bei Verkehrsunfall verletzt +++ DO: Falsche Polizisten „durchsuchen“ Wohnung und entwenden Bargeld – Zeugen gesucht +++

HA: Umhängetasche und Portmonee entrissen
Hagen (ots) – Innenstadt. Zwei bislang unbekannte Täter rissen
einem 62-jährigen Mann eine Umhängetasche und sein Portmonee aus der
Hand.
Am Dienstag stand ein 62-jähriger Mann gegen 12.55 Uhr auf der
Bahnhofstraße Ecke Stresemannstraße. Als er seiner Umhängetasche das
Portmonee entnahm, erhielt er plötzlich einen Schubs gegen den
Rücken. Um nicht zu stürzen, hielt sich der 62-Jährige an einer
Schaufensterscheibe fest. In diesem Moment entriss ihm einer der
beiden Männer die Umhängetasche. Der andere Mann ergriff das
Portmonee. Daraufhin flüchteten die Räuber in verschiedene Richtungen
und konnten unerkannt entkommen. In der Umhängetasche befand sich ein
IPad-Mini. Das Portmonee beinhaltete einen dreistelligen Geldbetrag
sowie den Personalausweis und die Kreditkarten des 62-Jährigen. Zu
den Tätern liegt leider nur eine vage Beschreibung vor: Es soll sich
um zwei große und kräftige Männer handeln. Beide hatten Kapuzen über
den Kopf bis ins Gesicht gezogen. Die Polizei bittet Zeugen, sich
unter der Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.

HA: Einbrecher schlugen Tankstellentür mit Axt ein
Hagen (ots) – Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Dienstag
auf Mittwoch gewaltsam in eine Tankstelle in der Becheltestraße ein.
Hierbei schlugen sie gegen 00.55 Uhr die Eingangstür mit einer Axt
ein und stahlen eine größere Anzahl Zigaretten. Anschließend
flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. Die Höhe des
Schadens war zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht bekannt.
Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise
bitte an die Polizei unter der 02331 – 986 2066.

HA: Betrunken Unfall gebaut
Hagen (ots) – Ein 54 Jahre alter Seat-Fahrer hatte am
Dienstagabend ordentlich über den Durst getrunken, als er gegen 18.50
Uhr auf der Niedernhofstraße mit einem entgegenkommenden Peugeot
kollidierte. Der 54-Jährige riss dabei mit seinem Wagen die hintere
Stoßstange des Entgegenkommenden ab, zog diese hinter sich her und
beschädigte damit zusätzlich einen parkenden Pkw. Erst durch eine
Zeugin, die dem einfach weiterfahrenden Verursacher Handzeichen gab,
stoppte dieser an der nächsten Einmündung und kam zurück zur
Unfallstelle. Bei seiner Überprüfung fiel den Polizisten deutlicher
Alkoholgeruch auf, ein Atemtest ergab einen Wert über 2,3 Promille.
Der Seat-Fahrer musste mit zur Blutprobe, sein Führerschein ist erst
einmal weg, die Gesamtschadenshöhe liegt bei etwa 8000 Euro.
Küchenbrand „Am Westbahnhof“
Gevelsberg (ots) – Am Dienstag, den 13.10.2015 um 22:50 Uhr, wurde
die Feuerwehr Gevelsberg zu einem vermutlichen Wohnungsbrand Am
Westbahnhof gerufen. Aufgrund dieser Meldung wurde die Feuerwehr auch
über Sirenen alarmiert. Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass
es in einer Küche gebrannt hatte. Das Feuer war aber schon vor
Eintreffen der Feuerwehr durch die Bewohner gelöscht worden. Außerdem
wurde der Raum belüftet. Alarmiert waren neben Kräften der
hauptamtlichen Wache auch die Löschzüge 1 – 3 die jedoch nicht mehr
tätig werden mussten. Einsatzende war gegen 23:30 Uhr.

MK: Einbruch in Wohnung
Iserlohn/Letmathe (ots) – Unbekannte stiegen am Dienstag in eine
Wohnung in der Straße „Im Markenfeld“ ein. Hierfür hebelten sie
zwischen 14 und 21 Uhr ein Fenster auf. Anschließend durchsuchten sie
die Räumlichkeiten. Ob die Täter Beute machten, ist bisher nicht
geklärt Am Fenster entstand geringer Sachschaden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter
02371/9199-0 entgegen.

Ennepetal – Auffahrunfall auf der Bahnhofstraße
Ennepetal (ots) – Blutprobenentnahme angeordnet Am 13.10.2015,
gegen 13.40 Uhr, fährt ein 23-jähriger Wittener mit einem Pkw Opel
Tigra auf der Bahnhofstraße in Richtung Gevelsberg auf einen
vorausfahrenden und verkehrsbedingt abbremsenden Pkw Peugeot einer
41-jährigen Ennepetalerin auf. Bei der Unfallaufnahme bemerken die
Beamten bei dem Opelfahrer Drogeneinfluss. Sie ordnen eine
Blutprobenentnahme an und stellen den Führerschein sicher. Der
Gesamtschaden beträgt etwa 7.000 Euro.

Herdecke – Zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten
Herdecke (ots) – Am 13.10.2015, gegen 14.55 Uhr, rollt ein
28-jähriger Hagener mit einem Pkw Peugeot vor einer Verkehrsampel auf
der Dortmunder Landstraße in Richtung der Straße Herdecker Bach in
Höhe der Wittbräucker Straße gegen die hintere Stoßstange eines vor
ihm wartenden Pkw Mitsubishi einer 36-jährigen Hagenerin. Durch den
Aufprall zieht sich die Mitsubishifahrerin leichte Verletzungen zu.
Sie begibt sich selbständig in ärztliche Behandlung. Der
Gesamtschaden beträgt etwa 1.500 Euro Am 13.10.2015, gegen 19.35 Uhr,
beabsichtigt ein 64-jähriger Hagener mit einem Pkw Skoda
verbotswidrig auf der Hagener Straße in Richtung Hagen zu wenden. Es
kommt zu einem Zusammenstoß mit einem in Richtung Dortmund fahrenden
Pkw VW Passat einer 20-jährigen Ennepetalerin. Bei dem Unfall ziehen
sich beide Fahrer leichte Verletzungen zu. Sie werden mit
Rettungswagen in das Krankenhaus Herdecke gebracht. Die nicht mehr
fahrbereiten Fahrzeuge werden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beträgt
etwa 17.000 Euro.

Schwerte – Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person – auf abbiegendes Fahrzeug aufgefahren
Schwerte (ots) – Am Mittwochmorgen (14.10.2015) fuhr gegen 8.35
Uhr ein 32 jähriger Dortmunder auf der Letmather Straße in Richtung
Ergste. In Höhe des Stahlwerkes bremste er, um dort abzubiegen. Das
bemerkte ein 57 jähriger Holzwickeder, Fahrer eines nachfolgenden
Klein-LKW, zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde der
Dortmunder leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 8
000 Euro.

MK: Aus dem Leben eines Einbruchopfers
Märkischer Kreis. Ein Freitagmorgen im Winter. 6 Uhr. Der Wecker klingelt. Gerädert
klettert Peter G. aus seinem Bett. Gewohnter Sprung unter die Dusche.
Fix die erste Tasse Kaffee des Tages. Anschließend zügige Fahrt zur
Arbeit. Peter hat viele Termine heute. Und dabei nur im Kopf, dass er
heute Abend noch Besuch bekommt. Kumpel haben sich zum Fußball
schauen angekündigt. Also fährt Peter nach der Arbeit voller
Vorfreude nach Hause. Bis hierhin ein ganz normaler Tag. Bis er die
Tür zu seiner Wohnung aufschließt.
Der Schlüssel dreht sich im Schloss. Peter befällt ein komisches
Gefühl. Er tritt ein. Die Wohnung ist eiskalt. Als ihn der Weg ins
Wohnzimmer führt, trifft ihn fast der Schlag. Die Terrassentür steht
weit offen. Die Scheibe ist eingeschlagen. Überall Scherben. Chaos.
Durcheinander. Offene Schränke. Herausgezogene Schubladen. Alles auf
dem Boden verteilt. Fotos seiner Liebsten, Unterlagen, die
DVD-Sammlung. Der Tablet-PC, der heute Morgen noch auf dem Tisch lag:
Verschwunden.
Im Schlafzimmer steht der Schrank offen. Die Kleidung ist
herausgerissen. Der Boden ist voll davon. Seit Monaten spart Peter
Geld für den Urlaub. Jetzt fängt er wieder bei null an. Das Versteck
zwischen den T-Shirts hat sich als nicht besonders gut erwiesen.
Peter ist den Tränen nah.
Es dauert ein paar Minuten, bis er sich gesammelt hat. Noch völlig
unter Schock tut er das Erste, was ihm in den Sinn kommt: Er wählt
die 110.
Eine zugegeben fiktive Geschichte. Doch solche oder ähnliche
Szenen spielten sich im Jahr 2014 insgesamt 992 Mal im Märkischen
Kreis ab. Aus unserer Erfahrung wissen wir: Opfer eines Einbruchs zu
werden prägt. Ein Einbruch heißt nicht nur, wertvolle oder
liebgewonnene Gegenstände zu verlieren. Er ist für die Opfer vor
allem eine psychische Belastung.
Die gute Nachricht ist: Die Polizei tut etwas gegen
Einbruchdiebstähle. Und Sie können sich vor Einbruchdiebstählen
schützen. Wir verraten Ihnen wie!
Hiermit laden wir alle interessierten Pressevertreter zur
Pressekonferenz. Anlass ist der Startschuss der landesweiten
Präventionskampagne „Riegel vor! Sicher ist sicherer!“ im Zeitraum
vom 19. Bis 24. Oktober 2015. Zeitgleich nimmt auch die
Ermittlungskommission Casa wieder ihre Arbeit auf.
Zu beiden Themen informieren wir Sie gerne am Montag, 19. Oktober
2015, 12.00 Uhr bei der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis,
Friedrichstraße 70, 58636 Iserlohn, 1. Etage, dortige
Ausstellungsfläche.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Schwerte – Diebstahl an drei PKW – jeweils alle vier Reifen entwendet
Schwerte (ots) – In der Nacht zu Mittwoch (14.10.2015) haben
unbekannte Täter an der Thüner Wiese einen 5er BMW auf Steine
aufgebockt und anschließend alle vier Reifen vom Fahrzeug entwendet.
Gleichgelagerte Sachverhalte gab es im gleichen Zeitraum auch an
der Unterdorfstraße und am Barlohsgrund. Hier waren ein BMW und ein
Daimler Benz betroffen.
Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in
Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0.

DO: 300 Meter Kabel gestohlen – Polizei sucht Zeugen
Dortmund. Unbekannte Täter haben von einer Baustelle in der Dortmunder
Innenstadt 300 Meter Kabel gestohlen. Die Polizei sucht Hinweisgeber.
Bereits in der Zeit vom 2.10. – 5.10.2015 schlugen die Täter zu.
Tatort war die Großbaustelle am Dortmunder U-Turm. Die Kabel waren
auf drei Europaletten abgelegt. Die Diebe haben wahrscheinlich die
Kabel mit einem nicht bekannten Fahrzeug abtransportiert. Der Wert
der Kabel beträgt circa 30.000 Euro.
Hinweise über den Verbleib der Kabel bitte an unsere Kriminalwache
unter 0231-132-7441.

DO: 89-Jähriger bei Verkehrsunfall verletzt
Dortmund. Ein Dortmunder ist heute Morgen (14.10.) bei einem Unfall in der
Dortmunder Innenstadt verletzt worden.
Gegen 9.50 Uhr ging der 89-jährige Dortmunder vom Westenhellweg in
die Petergasse. Gleichzeitig versuchte ein 46-jähriger aus Witten mit
seinem Lkw aus der Petergasse rückwärts herauszufahren. Nach
Zeugenangaben versuchte der Senior hinter dem Lkw vorbeizugehen.
Dabei kam es offenbar zum Zusammenstoß und der 89-jährige Dortmunder
fiel zu Boden. Sofort leistete der Fahrer Erste Hilfe und alarmierte
einen Rettungswagen.
Der Fußgänger wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr
besteht aktuell nicht.

DO: Falsche Polizisten „durchsuchen“ Wohnung und entwenden
Bargeld – Zeugen gesucht
Dortmund. Eine 71-jährige Frau ist heute Vormittag (14. Oktober) in
Dortmund-Hörde von falschen Polizisten in ihrer eigenen Wohnung
bestohlen worden.
Gegen 7.30 Uhr hatte es ihren ersten Aussagen zufolge an ihrer Tür
geklingelt. Drei Männer – zwei davon in einer Uniform und einer in
zivil – zeigten einen Ausweis und gaben an, von der Polizei zu sein
und ihre Wohnung durchsuchen zu müssen. Die Frau stehe im Verdacht,
eine Straftat begangen zu haben. Die beiden uniformierten Männer
durchsuchten daraufhin ihre Wohnung und nahmen unter anderem Bargeld
an sich. Der zivil gekleidete Mann blieb bei der Dortmunderin.
Als die „Durchsuchung“ beendet war, verließen die Männer die
Wohnung ohne ihr weitere Auskünfte zu geben. Die Frau wurde nun
stutzig und rief die Polizei. Die schickte daraufhin ein echtes
Streifenteam vorbei. Die Ermittlungen dauern an.
Die Polizei sucht in diesem Zuge noch Zeugen, die die drei Männer
beobachtet haben. Sie werden wie folgt beschrieben: Der Mann in
ziviler Kleidung war ca. 180 cm groß, sehr schlank und trug eine
hellbraune Lederjacke sowie eine blaue Jeans. Er hatte ein auffällig
vernarbtes Gesicht und strähniges, halblanges blondes Haar. Die
beiden anderen Männer waren ca. 170 bis 175 cm groß und trugen eine
blaue Uniform mit einer grünen Schutzweste mit der Aufschrift
„Polizei“ darüber. Beide waren von stämmiger Natur und hatten kurze
schwarze Haare.
Haben Sie im Bereich des Tatortes Personen gesehen, auf die diese
Beschreibung zutrifft? Dann melden Sie sich bitte beim hiesigen
Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s