Die Krombacher Challenge 2015 startet bald

am

Das Warten hat ein Ende: In einer Woche, am 26. und 27. September, steigt die Krombacher Challenge 2015 in der Hagener Arena am Ischeland. Kurz vor dem offiziellen Saisonbeginn der Beko BBL ist das stark besetzte Turnier der Höhepunkt der Preseason und für die teilnehmenden Mannschaften eine echte Standortbestimmung.

Die Teilnehmer:

Neben Phoenix Hagen nehmen die Beko BBL-Klubs Telekom Baskets Bonn und BG Göttingen sowie der italienische Erstligist Sidigas Avellino an dem Vorbereitungsturnier teil. Bonn und Göttingen gehörten bereits in den vergangenen beiden Jahren zum Teilnehmerfeld der Krombacher Challenge. Mit Sidigas Avellino dagegen ist zum ersten Mal überhaupt auch ein internationales Team vertreten. Die Italiener spielen in der Serie A und sind auch im europäischen Basketball erfahren. Mindestens zwei bekannte Gesichter aus dem Kader von Avellino werden in Hagen zu sehen sein: die Ex-BBL-Profis Maarten Leunen (ehemals Ulm) und Benas Veikalas (ehemals Bonn).

Die Ausgangslage:

Das Halbfinale der Krombacher Challenge findet in diesem Jahr exakt eine Woche vor dem ersten Saisonspiel von Phoenix Hagen in der Beko Basketball Bundesliga beim Mitteldeutschen BC in Weißenfels am 3. Oktober statt. Damit kann das Vorbereitungsturnier durchaus als Bundesliga-Generalprobe verstanden werden. „Natürlich ist das Turnier richtungsweisend für den Auftakt in der Beko BBL“, sagt Phoenix-Headcoach Ingo Freyer. „Immerhin spielen wir an dem Wochenende gegen die BG Göttingen und einen weiteren Erstligisten, entweder aus Deutschland oder aus Italien.“ Die Krombacher Challenge passt als krönender Abschluss der Hagener Vorbereitung perfekt ins Programm. „Bislang haben wir überwiegend gegen Zweitliga-Teams getestet. Mit der Krombacher Challenge und dem Spiel gegen den belgischen Erstligisten Oostende zuvor am Mittwoch begeben wir uns sicherlich noch auf eine höhere Ebene“, so Freyer.

Die Spielpaarungen:

Im bewährten Spielmodus werden am ersten Turniertag die Halbfinalspiele ausgetragen. Hier treffen die Telekom Baskets Bonn am Samstag um 17.30 Uhr zunächst auf Sidigas Avellino. Im Anschluss fordert Phoenix Hagen um 20 Uhr die BG Göttingen heraus. Die Verlierer aus beiden Begegnungen bestreiten am Sonntag um 15 Uhr das Spiel um Platz drei. Höhepunkt wird das große Finale der beiden Halbfinalsieger um 17.30 Uhr sein. „Die Paarungen versprechen spannende Spiele unter den Liga-Konkurrenten und dem Besuch aus Italien“, freut sich Dr. Franz-J. Weihrauch, Pressesprecher der Krombacher Brauerei. „Die Basketball-Fans werden voll auf ihre Kosten kommen und sich schon einmal auf die kommende Saison einstimmen können.“

Der Benefizgedanke:

Das letzte Wochenende im September steht zwar ganz im Zeichen des Basketballs, doch auch der Wohltätigkeitsgedanke soll nicht zu kurz kommen. Unabhängig von den Turniereinnahmen wird die Krombacher Brauerei 2.500 Euro für den guten Zweck spenden. Und hier sind Fans und Verbraucher gefragt: Vier Wochen lang nach dem Turnier haben sie die Möglichkeit, über die Homepages der Krombacher Brauerei sowie von Phoenix Hagen Institutionen und Einrichtungen in der Region Hagen vorzuschlagen, die sich in besonderer Form um Kinder, Menschen mit Behinderungen, Notleidende oder andere wichtige soziale Anliegen kümmern. Ein Gremium wird im Anschluss über die Vergabe entscheiden. Die Übergabe erfolgt öffentlich im Beisein der Medien.

Die Tickets:

Im Vorverkauf sind noch Karten verfügbar. Tagestickets kosten zwischen 6 und 14 Euro (Sitzplatz Kategorie 1) und sind bei allen Phoenix-Vorverkaufsstellen, in der Geschäftsstelle von Phoenix Hagen an der Funckestraße 38/40 sowie online unter phoenix-hagen.de erhältlich. Wichtige Vorverkaufsstellen im Hagener Stadtgebiet sind nach wie vor die HagenINFO (Körnerstraße 27, 58095 Hagen) und der Wochenkurier (Körnerstraße 45, 58095 Hagen). Außerdem gibt es drei neue Vorverkaufsstellen: Stadthalle Hagen (Wasserloses Tal 2, 58093 Hagen), Westfalenpost-Leserladen (Hohenzollernstraße 3, 58095 Hagen) und Westfalenhallen Dortmund (Strobelallee 45, Dortmund). Turniertickets für das komplette Basketball-Wochenende gibt es nur im Online-Shop und in der Geschäftsstelle zu Preisen zwischen 10 und 20 Euro.

Der Spielplan:

Halbfinale (26.09.2015)
17.30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – Sidigas Avellino
20.00 Uhr: Phoenix Hagen – BG Göttingen

Endrunde (27.09.2015)
15.00 Uhr: Spiel um Platz 3
17.30 Uhr: Finale

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s