Polizeibericht am Dienstag

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

+++ Dortmund: Frau angefahren und verletzt – Polizei sucht Verursacher! +++ Dortmund: Antänzer stehlen Geldbörse – Drei Männer festgenommen +++ Hagen: Versuchter Wohnungseinbruch in der Innenstadt +++ Hagen: Einbruch in Krankenhaus +++ Hagen: Schrottdiebe aufgeschreckt +++ Hagen: Pkw-Aufbrüche am Quambusch +++ Hagen: Dieb nutzt hilflose Lage aus +++ Ennepe-Ruhr-Kreis: Polizei EN stellt 86 Verstöße gegen die Gurtpflicht fest +++ MK: 20-jähriger Halveraner nicht unter Drogen +++ Dortmund: Zwei Festnahmen nach Einbruch in Büroräume an der Westhoffstraße +++ Dortmund: Brand an zwei Streifenwagen in der nördlichen Innenstadt – Zeugen gesucht +++ Gevelsberg: Vier Pkw aufgebrochen +++ Breckerfeld: Sachbeschädigung an Praxis +++ Gevelsberg: Fahrzeugaufbruch auf der Goethestraße +++ Gevelsberg: Fenster aufgehebelt +++ Dortmund: Motorradfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt +++ MK: Körperverletzung bei REWE +++ Schwelm: Polizei sucht EC Betrügerin mit Überwachungsfoto +++ MK: Einbruch und Diebstahl +++ MK: Einbrecher gesucht; Zeugen für Unfallflucht   +++Dortmund: Polizei sucht Zeugen nach Unfall in Körne +++ Ennepetal: Ölspur +++

Dortmund: Frau angefahren und verletzt – Polizei sucht Verursacher!

Am heutigen Tag erlangte die Polizei Kenntnis von einer
Unfallflucht am vergangenen Samstag. Eine Angestellte der
Unfallklinik Nord in der Münsterstraße 240 wurde um kurz nach 7 Uhr
morgens im Ausfahrtsbereich des Klinikgeländes an der Schützenstraße
aufgefunden. Sie war bewusstlos und schwer verletzt. Den Verletzungen
zufolge ist ein Verkehrsunfall wahrscheinlich. Die 32-jährige Lünerin
kann sich nicht an den Vorfall nicht erinnern. Es besteht besteht
keine Lebensgefahr.
Die Polizei sich jetzt dringend Zeugen! Wer hat am Samstag in der
Zeit von 6 bis kurz nach 7 Uhr etwas an der Unfallörtlichkeit
beobachtet? Bitte melden Sie sich bei der Polizeiwache Nord unter
0231-132-2321!

Dortmund: Antänzer stehlen Geldbörse – Drei Männer festgenommen

Zivilbeamte der Polizei Dortmund haben in der Nacht zu Sonntag
(13.9.) drei Männer festgenommen. Sie hatten zuvor einem 42-Jährigen
die Geldbörse gestohlen.
Die Polizisten beobachteten gegen 3.45 Uhr das Trio auf dem Platz
von Leeds. Einer von ihnen näherte sich dem 42-jährigen Dortmunder
und sprach ihn an. Anschließend umarmte er ihn und schlang sein Bein
um das des Mannes. Die beiden anderen beobachteten währenddessen
aufmerksam die Umgebung. Bei seinen Bewegungen griff der „Antänzer“
dem Dortmunder dann in die Hosentasche und zog die Geldbörse heraus.
Kurz darauf ging er zu Fuß zu seinen beiden Begleitern und
präsentierte seine Beute. Anschließend entfernte er sich in Richtung
Kampstraße. Die zwei anderen gingen zu Fuß in südliche Richtung.
Nun stellten die Beamten den 21-jährigen Marokkaner (derzeit ohne
festen Wohnsitz) im Bereich der Kampstraße und nahmen ihn fest. Bei
seiner Durchsuchung fanden sie neben der gestohlenen Geldbörse auch
Bargeld. Weitere Polizisten nahmen auf der anderen Straßenseite auch den
30-jährigen Algerier, zurzeit ebenfalls ohne festen Wohnsitz, sowie
einen 24-jährigen Mann aus Lohmar fest. Bei ihrer Durchsuchung fanden
sie Bargeld im kleineren zweistelligen Bereich sowie ein
Mobiltelefon.  Die Polizeibeamten brachten das tatverdächtige Trio in das
Polizeigewahrsam, aus dem sie nach Abschluss der polizeilichen
Maßnahmen wieder entlassen werden mussten.

Hagen: Versuchter Wohnungseinbruch in der Innenstadt

Hagen – Drei unbekannte Frauen versuchten am Montagmittag,
gegen 13.00 Uhr, in eine Wohnung in der Körnerstraße einzubrechen.
Eine Anwohnerin beobachtete beim Verlassen des Hauses die Täterinnen
dabei, wie diese das Schloss der Wohnung gewaltsam herauszogen. Beim
Anblick der Zeugin flüchteten die Unbekannten aus dem Haus. Die
Haupttäterin war zirka 30 Jahre alt und trug ein Kopftuch, ein
schwarzes Oberteil und eine beige Hose. Hinweise an die Polizei bitte
unter der 02331 – 986 2066.

Hagen: Einbruch in Krankenhaus

Hagen – Im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes sind
Diebe in die Endoskopie-Abteilung des Josefs-Hospital eingedrungen
und haben mehrere medizinische Endoskope entwendet. Die hochwertigen
Geräte befanden sich in einem Aufbewahrungsschrank, eine Nutzung des
betreffenden Raums erfolgt nur Werktags zur Arbeitszeit. Die
verschlossene Zugangstür wurde von den Tätern aufgebrochen. Die Kripo
sicherte Spuren an Tatort, Hinweise bitte an die 986 2066.

Hagen: Schrottdiebe aufgeschreckt

Hagen – In der Nacht auf Dienstag hat ein Anwohner aus dem
Lennetal eine Gruppe Schrottdiebe aufgescheucht und verjagt. Gegen
02.00 Uhr hörte der Zeuge vom Gelände einer Firma im Gründelbusch
verdächtige Geräusche. Als er mit einer Taschenlampe in die Richtung
leuchtete, schreckte eine Gruppe von sechs Personen auf, die
offensichtlich bereits Kabel und Schrottteile in einem Lieferwagen
geladen hatten. Die mutmaßlichen Schrottdiebe flüchteten mit einem
schwarzen Pkw und dem weißen Transporter. Dabei fuhren sie die erste
Strecke mit offener Schiebetür, sodass in den ersten Kurven Richtung
Industriestraße etliche Beutestücke wieder auf die Fahrbahn fielen.
Hinweise bitte an die 986 2066.

Hagen: Pkw-Aufbrüche am Quambusch

Hagen – Nachdem in der Nacht zu Sonntag im Bereich Büdding
mehrere Fahrzeuge aufgebrochen und die werksseitig verbauten
Navigationsgeräte entwendet wurden, waren in der Nacht zu Montag
Unbekannte am Quambusch unterwegs. Am Wiembusch, am Jungfernbruch und
in der Harkortstraße schlugen die Täter jeweils die Scheiben der
Beifahrertüren an drei Volkswagen ein. In zwei Fällen gelangten sie
in die Autos und bauten die Navis aus, in der Straße Am Wiembusch
wurden sie von der Alarmanlage verjagt. Zeugen, die im Zusammenhang
mit den Taten verdächtige Beobachtungen gemacht haben, melden sich
bitte unter der 986 2066.

Hagen: Dieb nutzt hilflose Lage aus

Hagen – Bereits am 02. September ereignete sich an der
Bushaltestelle der Volkshochschule an der Wehringhauser Straße ein
gemeiner Diebstahl. Eine 36 Jahre alte Frau saß gegen 19.00 Uhr auf
der Bank und hatte einen epileptischen Anfall. Für einen
mehrminütigen Zeitraum war es ihr nicht möglich, die Umgebung
wahrzunehmen. Diese hilflose Lage nutzte ein bislang unbekannter
Täter aus, um ihr eine schwarzweiße Stofftasche zu stehlen, die sie
über der Schulter trug. Der hinterhältige Dieb erbeutete ein
Smartphone und persönliche Papiere. Zeugen, die weiterführende
Hinweise geben können, melden sich bitte unter der 986 2066.

Ennepe-Ruhr-Kreis: Polizei EN stellt 86 Verstöße gegen die
Gurtpflicht fest

Ennepe-Ruhr-Kreis – Europaweite Kontrollen gegen
„Gurtmuffel“ In der letzten Woche fanden wieder europa- und
landesweite Schwerpunktkontrollen im Rahmen der TISPOL Aktionswoche
„Seatbelt“ statt. Auch die Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis
beteiligte sich wieder an den Kontrollmaßnahmen. Insgesamt 86
Verstöße, mit Verwarn- und Bußgeldern geahndet, wurden registriert.
Im gesamten Bundesland NRW waren es 4072 Verstöße. Die
Kreispolizeibehörde wird auch weiterhin Überwachungsmaßnahmen
durchführen und festgestellte Verstöße gegen Unbelehrbare
sanktionieren, insbesondere da bei den Kontrollen in der letzten
Woche vier nicht gesicherte Kinder festgestellt wurden.

MK: 20-jähriger Halveraner nicht unter Drogen

Lüdenscheid – Blutprobenergebnis negativ.
Wie das Blutprobenergebnis am heutigen Tag bestätigt hat, war der
20-jährige Unfallverursacher nicht mit berauschenden Mitteln (Drogen)
am Unfalltag unterwegs. Ihm war nach dem Verkehrsunfall auf der
Talstraße am 06.09.2015, gegen 15:35 Uhr, eine Blutprobe mit Verdacht
auf Drogenkonsum entnommen worden. Hinweise auf Alkohol lagen nicht
vor.   Der junge Mann hat einen Anwalt mit der Vertretung seiner
Interessen betraut. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats dauern
an.

Dortmund: Zwei Festnahmen nach Einbruch in Büroräume an der
Westhoffstraße

Ein aufmerksamer Zeuge hat der Polizei in der Nacht zu heute (15.
September) einen Einbruch in ein Büro an der Westhoffstraße gemeldet.
Die Beamten konnten daraufhin zwei Tatverdächtige festnehmen.

Der Zeuge hatte sich gegen 1.20 Uhr über den Notruf gemeldet. In
einem Hinterhof hatte er zwei Personen bemerkt, die über eine Mauer
sprangen und offenbar aus unbekannten Gründen flüchteten. Vor Ort
stellten die Einsatzkräfte fest, dass das Fenster zu einem dortigen
Büro aufstand. Die Räumlichkeit hatten Unbekannte durchwühlt.

In direkter Nähe zum Tatort konnten die Beamten zwei Männer –
einen 27- und einen 29-jährigen Rumänen ohne festen Wohnsitz –
festnehmen. Bei ihrer Kontrolle fanden die Polizisten mutmaßliches
Diebesgut, das die Männer in einer Tüte bei sich trugen.

Die Beamten brachten die Männer ins Polizeigewahrsam. Sie sollen
noch im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.

Dortmund: Brand an zwei Streifenwagen in der nördlichen Innenstadt –
Zeugen gesucht

Aufmerksame Zeugen haben den Beamten der Polizeiwache Nord in der
Nacht zu heute (15. September) Brände an zwei Streifenwagen gemeldet.
Die beiden Fahrzeuge standen in der Andreasstraße.
Gegen 2.55 Uhr hatten sich die beiden Zeugen bei der Wache
gemeldet. Als die Beamten zum Tatort kamen, sahen sie, dass aus zwei
Polizei-Bullis im vorderen Bereich Flammen schlugen. Noch vor
Eintreffen der alarmierten Feuerwehr konnten die Beamten diese
löschen.
Die Polizei Dortmund sucht nun Zeugen: Haben Sie in der Nacht im
Tatortbereich Verdächtiges beobachtet? Dann melden Sie sich bitte
beim hiesigen Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Gevelsberg: Vier Pkw aufgebrochen

Gevelsberg – Navigationsgeräte entwendet In der Zeit vom
12.09.2015, 18.00 Uhr, bis 14.09.2015, 07.50 Uhr, dringen unbekannte
Täter auf der Silscheder Straße und der Straße Am Schilken durch
Aufhebeln bzw. Einschlagen von jeweils einer Seitenscheibe in vier
Pkw der Marken BMW und VW ein. Sie entwenden aus den Fahrzeugen
jeweils ein festeingebautes Navigationsgerät.

Breckerfeld: Sachbeschädigung an Praxis

Breckerfeld – Türen mit Farbe beschmiert In der Zeit vom
10.09.2015, 10.00 Uhr, bis 14.09.2015, 08.00 Uhr, beschmieren
unbekannte Täter drei rückwärtige Eingangstüren einer Physiopraxis
auf der Frankfurter Straße mit schwarzer Farbe. Der Schaden beträgt
etwa 300 Euro.

Gevelsberg: Fahrzeugaufbruch auf der Goethestraße

Gevelsberg – Beifahrertür aufgehebelt In der Zeit vom
14.09.2015, 20.00 Uhr, bis 15.09.2015, 06.15 Uhr, dringen unbekannte
Täter auf der Goethestraße / Lessingstraße gewaltsam durch die
Beifahrertür in einen abgestellten schwarzen Pkw VW Golf ein. Ob
etwas entwendet wird, ist nicht bekannt. Der Sachschaden beträgt etwa
600 Euro.

Gevelsberg: Fenster aufgehebelt

Gevelsberg – Täter flüchtet ohne Beute Am 14.09.2015, gegen
15.40 Uhr, verschaffen sich unbekannte Täter durch Aufhebeln eines
Fensters Zutritt in ein Einfamilienhaus an der Straße Am
Schleifkotten. Im Wohn- und Schlafzimmerbereich durchwühlen sie
mehrere Schränke. Bei ihrem Vorhaben werden die Täter vermutlich
gestört und ergreifen ohne Beute die Flucht. Eine Zeugin beobachtet,
wie sich zur genannten Zeit ein silberner Pkw auf dem unbefestigten
Zufahrtsweg in Richtung Brockenbergstraße entfernt hat.

Dortmund: Motorradfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Eine 16-jährige Motorradfahrerin ist gestern Abend (14.9.) bei
einem Verkehrsunfall in Lünen-Alstedde schwer verletzt worden. Eine
29-jährige Autofahrerin erfasste sie mit ihrem PKW auf der Alstedder
Straße.
Laut Zeugenaussagen war die 29-jährige Lünerin gegen 20.40 Uhr auf
der Alstedder Straße stadtauswärts mit ihrem PKW unterwegs. Zur
gleichen Zeit befuhr die 16-jährige Dortmunderin mit ihrem Motorrad
die Alstedder Straße in die entgegengesetzte Richtung. In Höhe der
Einmündung Hünenweg bog die Autofahrerin nach links ab. Wegen eines
bevorrechtigten Fußgängers musste sie ihren Abbiegevorgang jedoch
unterbrechen und abbremsen. Hierbei übersah sie anscheinend die
entgegenkommende Dortmunderin und es kam zum Zusammenstoß. Die
Motorradfahrerin flog über die Motorhaube und blieb schwer verletzt
am Boden liegen. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei nach ersten
Ermittlungen auf 6.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme musste die Allstedder Straße in beide
Fahrtrichtungen gesperrt werden.

MK: Körperverletzung bei REWE

Hemer/Deilinghofen – Streit unter Asylbewerbern eskaliert.
Ein 25-jähriger Eritreer hielt sich gestern Abend (14.09.2015,
gegen 21:10 Uhr) mit seiner 24-jährigen, im achten Monat schwangeren
Ehefrau sowie zwei weiteren Eritreern (21 und 23 Jahre) in einem
Lebensmittelgeschäft an der Englandstraße auf.
Beim Verlassen des REWE kam ihnen eine Gruppe von ca. 10 Algeriern
entgegen. Als einer der Algerier das Holzkreuz am Hals des
25-Jährigen sah, beschimpfte er ihn. Daraufhin kam es zu
Streitigkeiten zwischen allen.
Ein Algerier schlug mehrfach mit einer Glasflasche auf den
25-Jährigen ein. Zudem wurde die Schwangere ebenfalls angegriffen.
Einige Algerier entfernten sich daraufhin, darunter auch der Täter
mit der Flasche.
Bei Eintreffen der Polizei verhielt sich ein 21-jähriger Eritreer
so aggressiv, dass er in Gewahrsam genommen wurde.
Dem Geschädigten 25 Jährigen wurde zudem sein Handy sowie das
Bargeld im Rahmen der Auseinandersetzung geraubt.
Die Schwangere, er selbst und einer der beiden Begleiter wurden
mit Verletzungen dem Krankenhaus zugeführt.
Ein 25-jähriger Algerier wurde leicht verletzt und nach ambulanter
Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen. Die Ermittlungen zum Tathergang und den Tätern dauern an.

Schwelm: Polizei sucht EC Betrügerin mit Überwachungsfoto

Schwelm – Zuvor Seniorin Geldbörse mit EC Karte entwendet Am 15.07.2015,
gegen 11:00 Uhr, hält sich eine 69-jährige Schwelmerin im  Schwelme
Center auf. Als sie an der Kasse des dortigen Bekleidungsgeschäftes
bezahlen will, muss sie den Verlust ihres Portmonees feststellen, in
dem sich u. a. die EC-Karte befindet. Kurz darauf wird mit der zuvor
gestohlenen EC-Karte an einem Geldautomaten an der Hauptstelle eines
Geldinstitutes an der Hauptstraße unberechtigt Geld abgehoben.  Die
Täterin wird bei der Tat von den Überwachungskameras aufgenommen. Das
Amtsgericht Hagen hat nun der Veröffentlichung des Täterfotos durch
einen Beschluss zugestimmt.
– Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12726/3122153

Die Polizei bittet unter der Rufnummer 02333-9166 4000 um Hinweise, um die Identität der bislang unbekannten Person zu klären.

MK: Einbruch und Diebstahl

Lüdenscheid – Einbruch an der Volmestraße angezeigt
Unbekannte Täter hebelten am gestrigen Montag, 14.09.2015, in der
Zeit von 16:00 Uhr – 21:00 Uhr, ein ca. 80×60 cm großes Fenster auf,
welches sich in Kippstellung befand. Aus der Wohnung entwendeten die
Täter ein Notebook. Es entstand Sachschaden.

Diebe klauen Vögel In der Nacht vom 12.09./13.09.2015 brachen
bislang unbekannte Diebe das Vorhängeschloss der Vogelvolliere auf
einem Firmengelände Am Kamp auf und entwendeten das dortige Federvieh
(3 weiße Enten, 1 weißer Hahn, 2 kl. rote Hähne, 2 weiße Hennen, 1
Perlhuhn, 1 kl. braune Henne).

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Lüdenscheid entgegen.

MK: Einbrecher gesucht; Zeugen für Unfallflucht

Letmathe/Iserlohn – Einbruch in Gasstätte, drei Täter
flüchten Am heutigen Morgen, 15.09.2015, gegen 01:10 Uhr, meldeten
Zeugen den Einbruch in eine Gaststätte an der Schwerter Straße. Die
drei Täter waren durch ein Fenster in die Gasstätte eingebrochen,
hatten die Automaten aufgebrochen und den Inhalt mitgenommen. Zudem
nahmen sie einen Sparkasten von der Wand mit. Bei Erkennen des Zeugen
flüchteten die drei Einbrecher in Richtung stadtauswärts. Die drei
Personen könne er wie folgt beschreiben: Erste Person: –        männlich –
schlank bis schlaksig – ca. 1,85 -1,90 Meter –  schwarzes langes
Kapuzenshirt –  schwarze Hose Zweite Person: –  männlich –      etwas
kleiner als die erste Person –  schwarzes langes Kapuzenshirt –
schwarze Hose Dritte Person: –  männlich –      ca. 1,75 Meter

Hinweise zu den Einbrechern oder deren Fluchtfahrzeug nimmt die
Polizei in Letmathe oder Iserlohn entgegen.

Polizei sucht Zeugen / Beteiligte zu Verkehrsunfall Montag,
14.09.2015, gegen 15:50 Uhr, Osemundstraße Die Fußgängerin ging
fußläufig auf der Osemundstraße in Richtung Toom Parkplatz. Die
bislang unbekannte Pkw Fahrerin befuhr mit ihrem PKW den besagten
Parkplatz in Fahrtrichtung Osemundstraße. Auf Höhe der Einmündung zur
Osemundstraße streifte die Pkw Fahrerin die 36-jährige Iserlohnerin
mit dem rechten Außenspiegel am rechten Arm. Hierbei stellte die zur
Unfallzeit augenscheinlich keinen Schmerz fest, bei Ankunft zu Hause
stellte sich der Schmerz ein. Die Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-0
oder 9199-7101) fragt nun: Wer kann Hinweise zu der Frau im silbernen
Pkw geben bzw. die Verursacherin, die mit der Geschädigten gesprochen
hat, möge sich bitte mit der Polizei in Verbindung setzen.

Dortmund: Polizei sucht Zeugen nach Unfall in Körne

Eine bislang unbekannte Frau hat am Donnerstag (10. September) mit
ihrem Fahrzeug einen Unfall in Dortmund-Körne verursacht und
flüchtete von der Örtlichkeit. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Laut Zeugenaussagen war ein 71-jähriger Dortmunder gegen 9.00 Uhr
auf dem Körner Hellweg in Richtung Brackel mit seinem Opel unterwegs.
Bei Grünlicht versuchte er über die Kreuzung mit der Berliner Straße
zu fahren. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein vermutlich schwarzer Van
auf der Berliner Straße in Richtung Norden. Beim Überqueren des
Körner Hellwegs stieß er mit dem Opel des Rentners zusammen. Die
Fahrerin des Vans setzte ihre Fahrt, ohne sich um den Opelfahrer zu
kümmern, in Richtung Norden fort.

Die Frau am Steuer des flüchtigen Pkw hatte schwarze Haare (zu
einem Zopf geflochten), eine Dünne Statur und einen braunen Teint.
Sie war circa 30 – 40 Jahre alt.

Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe! Sind Sie Zeuge des Unfalls?
Können sie Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug oder seiner Fahrerin
geben? Dann melden Sie sich bitte bei der Dortmunder Polizei unter
der Telefonnummer 0231- 132- 3321 (Polizeiwache Körne).

Ennepetal: Ölspur

Ennepetal – Am 14.09.2015 um 07:57 Uhr wurde die Feuerwehr
Ennepetal zu zwei Ölspuren im Stadtgebiet alarmiert. Die Feuerwehr
rückte mit einem Gerätewagen Gefahrgut und zwei Einsatzkräften zu den
Einsatzstellen aus. Die Betriebsstoffe wurden neutralisiert. Der
Einsatz endete für die Feuerwehr um 10:40 Uhr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s