Polizeibericht am Donnerstag

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

+++ Gevelsberg: Unfallflucht am Nirgena Zeuge notiert sich Kennzeichen +++ MK: Diebe aus Turnhalle gefasst +++ Hagen: Seniorin fällt nicht auf Trickbetrüger herein +++ Hagen: Motorradunfall mit zwei Verletzten – Erst den Fahrbahnkontakt, dann den Sozius verloren +++ Hagen: Kinderunfall auf der Langestraße +++ Dortmund: Bei Löscharbeiten auf Hanf-Setzlinge gestoßen – Polizei ermittelt in zweierlei Hinsicht +++ erdecke: Einbruch in Einfamilienhaus +++ Ennepe-Ruhr-Kreis:  Polizeitipps zum Handwerkertrick +++ Gevelsberg: Hochwertige Teile aus BMW entwendet +++ Herdecke: Grauer BMW 520d entwendet +++ Gevelsberg: Schwarzer 3er BMW Coupè vor Wohnhaus entwendet +++  Gevelsberg: Wohnungseinbruch in Mehrfamilienhaus +++ Gevelsberg: Aufwachende Bewohner vertreiben Einbrecher +++ Essen/ Dortmund: Laptopdiebstahl im Regionalexpress verhindert  +++ MK: Reifen mit Felge geklaut +++

Gevelsberg: Unfallflucht am Nirgena Zeuge notiert sich Kennzeichen

Gevelsberg  – Am Vormittag des 09.09.2015 parkt ein
54-jähriger Gevelsberger seinen PKW Audi Q5 auf dem Parkplatz eines
Geldinstitutes an der Straße Nirgena. Als er gegen 09:50 Uhr zu
seinem Fahrzeug zurückkehrt, stellt er einen Unfallschaden an der
hinteren Stossstange seines PKW fest. Ein Zeuge teilt ihm mit, dass
er eine graue Limousine mit Kölner Kennzeichen beobachtet habe, die
unmittelbar hinter dem PKW des 54-jährigen rangiert habe. Es entsteht
ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro. Die Ermittlungen nach
dem Verursacher dauern an.

MK: Diebe aus Turnhalle gefasst

Altena – Ermittler sehr erfolgreich Den Ermittlungsbeamten
ist es gelungen, den Diebstahl aus den Umkleideräumen aus der
Sauerlandhalle vom 27.08.2015 aufzuklären. Die Diebe hatten alles
mitgenommen, was nicht „Niet und Nagelfest“ (Handys, Ausweise,
Bargeld, Schmuck) war. Die beiden 19 und 23 Jahre alten Altenaer
Diebe haben die Beute, die sie verkaufen konnten, umgehend abgesetzt
und zu Bargeld gemacht, den Rest haben sie entsorgt. Der 19 Jährige
ist auch geständig und räumt seine Tatbeteiligung ein, die
Ermittlungen gegen den zweiten Tatverdächtigen dauern an. Die Polizei
konnte die geklauten Gegenstände aber nicht mehr sicherstellen, da
die Täter diese schon veräußert hatten.

Hagen: Seniorin fällt nicht auf Trickbetrüger herein

Hagen – Mit dem vorbildlichen Verhalten einer 82-jährigen
Seniorin aus dem Totenhofweg hatten mehrere Trickbetrüger wohl nicht
gerechnet. Am Mittwoch klingelte gegen 10.00 Uhr das Telefon der
älteren Dame. Ein Mann am anderen Ende stellte sich als
Kriminalbeamter aus Stuttgart vor. Er gab an, dass gegen die Seniorin
eine Strafanzeige vorliege. Sie könne die Anzeige abwenden, wenn sie
1.800 Euro auf ein Konto bei der „Western Union“ überweise. Die
Seniorin lehnte die Forderung resolut ab und bestand auf eine
schriftliche Abwicklung der Sache. Danach beendete der angebliche
Kriminalbeamte das Telefonat und drohte mit Konsequenzen. Daraufhin
informierte die ältere Dame die Polizei. Noch während der
Anzeigenaufnahme klingelte das Telefon der 82-Jährigen erneut.
Diesmal gab sich eine Frau als Angehörige einer Sparkasse in Hamburg
auf und bestand ebenfalls auf Überweisung der 1.800 Euro. Als die
Anruferin bemerkte, dass sich weitere Personen in der Wohnung der
Seniorin befanden, legte sie sofort auf. Die Polizei rät: Seien Sie
wie die Seniorin im vorliegenden Fall misstrauisch. Wenden Sie sich
sofort an die Polizei, wenn unbekannte Personen Sie zur Überweisung
oder Aushändigung von Geld überreden oder nötigen wollen.

Hagen: Motorradunfall mit zwei Verletzten – Erst den
Fahrbahnkontakt, dann den Sozius verloren

Hagen  – Ein ungewöhnlicher Motorradunfall mit zwei
Verletzten ereignete sich am Mittwochabend auf der Feithstraße. Ein
39-jähriger Motorrad-Fahrer mitsamt 16-jährigem Sozius befuhr um
19.35 Uhr die vierspurige Feithstraße auf dem rechten Fahrstreifen in
Richtung Emst. Da er nach seinen eigenen Angaben dabei nicht
besonders schnell war, wollte er seine PS-starke Yamaha RN1
beschleunigen. Dabei verlor das Vorderrad den Bodenkontakt, der
Sozius stürzte nach hinten und im nächsten Augenblick landete auch
der Fahrer auf der Straße. Beide überschlugen sich und zogen sich,
dank Schutzkleidung und Helm, glücklicherweise nur leichte
Verletzungen zu. Das Motorrad folgte den physikalischen Gesetzen und
kam insgesamt 145 Meter später zum Stillstand. Ein Rettungswagen
brachte die beiden Verletzten vorsorglich ins Krankenhaus, die
Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe ab, Polizeibeamte
sammelten Trümmerteile auf der Unfallstrecke auf, das Motorrad war
rundum beschädigt.

Hagen: Kinderunfall auf der Langestraße

Hagen – Am Mittwochnachmittag ereignete sich in
Wehringhausen ein Verkehrsunfall, bei dem ein kleiner Junge leicht
verletzt wurde. Um 16.15 Uhr befuhr eine 63-jährige Opel-Fahrerin die
Langestraße in Richtung Rehstraße. Kurz nach der Einmündung
Roonstraße querte ein 7-jähriger Junge aus Sicht der Fahrerin die
Langestraße von links nach rechts. Trotz Gefahrenbremsung wurde er
noch leicht von dem Auto erfasst und ein Rettungswagen brachte das
Kind vorsorglich ins Krankenhaus.

Dortmund: Bei Löscharbeiten auf Hanf-Setzlinge gestoßen – Polizei
ermittelt in zweierlei Hinsicht

Einen interessanten Fund haben Beamte der Polizei bei den
Löscharbeiten zu einem Brand heute Nacht (10. September) in der
Feldstraße gemacht. Der Fund führte dazu, dass die Kriminalpolizei
nun nicht nur bezüglich der Brandursache ermittelt, sondern auch
bezüglich eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.
Denn als die Einsatzkräfte gegen 3.45 Uhr am Brandort, den
Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses, eintrafen, entdeckten sie dort
eine hohe zweistellige Zahl an Blumentöpfen. Darin wuchsen jedoch
nicht etwa Begonien oder Chrysanthemen, sondern Hanf-Setzlinge. Nach
Einschätzungen der Fachdienststelle handelte es sich um eine
mittelgroße Plantage. Die Ermittlungen dauern an.

Herdecke: Einbruch in Einfamilienhaus

Herdecke  – Am 09.09.2015, in der Zeit von 10:15 Uhr bis
14:30 Uhr, hebeln bisher unbekannte Täter ein Fenster im Souterrain
eines Einfamilienhauses an der Straße Semberg auf und verschaffen
sich so Zugang zu den Räumlichkeiten. Es werden auf den drei Etagen
mehrere Behältnisse geöffnet und durchwühlt. Ob etwas entwendet wird,
ist bisher noch nicht bekannt. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro

Ennepe-Ruhr-Kreis:  Polizeitipps zum Handwerkertrick

Ennepe-Ruhr-Kreis  – Wie im Vorfall vom 09.09.2015 bei einer
Seniorin in Hattingen, geben sich einige Betrüger als
Telefongesellschaftsmitarbeiter oder wie  hier als Handwerker aus und
versuchen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen in eine Wohnung zu
gelangen. Was in diesem Fall auch gelungen ist. Aufgrund eines
glücklichen Umstandes ist es jedoch zu keinem Schaden gekommen. Die
Polizei rät in solchen Fällen folgendes: Polizeitipp: Lassen Sie sich
Handwerker immer ankündigen. Lassen Sie sich einen Ausweis bzw.
Firmenausweis zeigen. Hier wäre z.B. ein Anruf bei der HWG angebracht
gewesen. Sollte der Verdacht bestehen, dass es sich um einen Betrüger
handelt, rufen Sie die Polizei unter 110!

Gevelsberg: Hochwertige Teile aus BMW entwendet

Gevelsberg – Am 09.09.2015, in der Zeit von 01:00 Uhr bis
07:45 Uhr, hebeln bisher unbekannte Täter an einem auf der Straße
Oberbraker Weg geparkten PKW BMW 530d GT die Seitenscheibe der
Fahrerseite auf und gelangen so in das Innere des Fahrzeuges. Dort
entwenden sie das eingebaute Navigationssystem, das
Multifunktionslenkrad, den Tachometer und den i-Drive Kontroller. Es
entsteht ein Gesamtschaden in Höhe von über 15.000,- Euro.

Herdecke: Grauer BMW 520d entwendet

Herdecke – Am 09.09.2015, gegen 10.00 Uhr, stellt ein
70-jähriger Herdecker seinen grauen Pkw BMW 520d, EZ 30.07.2012, vor
einem Geldinstitut an der Stiftsstraße auf dem dortigen Parkstreifen
ab. Als er gegen 13.55 Uhr zu dem Abstellort zurückkehrt, steht der
BMW nicht mehr dort. Nachfragen bei der Polizei und weitere
Ermittlungen ergeben, dass der PKW entwendet wurde. Das Fahrzeug hat
eine Laufleistung von ca. 75.000 km/h und einen Wert von ca. 35.000,-
Euro.

Gevelsberg: Schwarzer 3er BMW Coupè vor Wohnhaus entwendet

Gevelsberg  – In der Zeit vom 09.09.2015, 21:00 Uhr, bis zum
10.09.2015, 06:10 Uhr, entwenden bisher unbekannte Täter einen
schwarzen 3er BMW, EZ 23.06.2008, mit roter Lederausstattung. Das
Fahrzeug stand geparkt am Ende der Bushaltestelle Iserbecke auf der
Asbecker Straße. Der PKW hat eine Laufleistung von ca. 105.000 km/h
und einen Wert von ca. 22.000,-Euro.

Gevelsberg: Wohnungseinbruch in Mehrfamilienhaus

Gevelsberg – Am 09.09.2015, in der Zeit von 08:00 Uhr bis
19:15 Uhr, verschaffen sich bisher unbekannte Täter durch
Manipulation am Wohnungstürschloss Zugang zu einer Wohnung in der
5.Etage eines Mehrfamilienhauses an der Birkenstraße. Dort entwenden
sie Bargeld, eine Nespressomaschine und Parfum.

Gevelsberg: Aufwachende Bewohner vertreiben Einbrecher

Gevelsberg – Am 10.09.2015, in der Zeit von  01:45 Uhr bis
02:00 Uhr, dringen bisher unbekannte Täter in eine Garage eines
Einfamilienhauses an der Straße Schieferbank ein. Aus einem dort
abgestellten PKW Porsche entnehmen sie die Haustürschlüssel und
versuchen in das Innere des Hauses zu gelangen. Aufgrund eines
zusätzlich an der Innenseite der Tür angebrachten Sperrriegels
misslingt ihr Vorhaben. Durch die dabei verursachten Geräusche
erwachen die Hausbewohner. Als die Täter die Anwesenheit der Bewohner
bemerken flüchten sie ohne Beute zur Fuß in Richtung der Straße Am
Susewind.

 Essen/ Dortmund: Laptopdiebstahl im Regionalexpress verhindert

Essen/ Dortmund – Auf der Fahrt von Dortmund nach
Düsseldorf versuchten zwei Männer (26,18) einem 50-jährigen Reisenden
im Zug den Rucksack zu stehlen. Zivilfahnder beobachteten den
Diebstahl und nahmen die Trickdiebe beim Halt in Essen fest.
Die beiden Diebe hielten sich in der Nähe des Opfers auf. Der
indische Staatsbürger war auf dem Weg zum Flughafen, um nach
Bangalore (Indien) weiter zu reisen. Kurz vor Erreichen des Essener
Hauptbahnhofes lenkte der 18-Jährige den Reisenden durch ein Gespräch
ab, während der 26-Jährige, den über dem Sitz in der Ablage liegenden
Rucksack unbemerkt entwendete. Danach beabsichtigen die Täter den Zug
beim Halt im  Essener Hauptbahnhof zu verlassen.
Zivilfahnder der Bundespolizei konnten den Diebstahl während der
Zugfahrt beobachten und machten dem Spuk ein Ende. Die überraschten
Täter, die bereits einschlägig durch Diebstahlsdelikte polizeilich in
Erscheinung getreten sind, wurden noch im Zug festgenommen. Der
indische Staatsbürger bekam seinen Rucksack, in dem sich, neben
wichtigen Dokumenten auch ein Laptop befand, noch im Zug von den
Bundespolizisten zurück. Den abgewendeten Schaden bezifferte das
Opfer mit 700,- Euro.
Gegen das nordafrikanische Diebstahlsduo wurde ein
Ermittlungsverfahren wegen gewerbsmäßigen Diebstahls eingeleitet.

MK: Reifen mit Felge geklaut

Iserlohn –  Am Donnerstag, 10.09.2015, 04:30 Uhr,
entwendeten zwei unbekannte Täter die vier Reifen inklusive der
Alufelgen eines geparkten Pkw BMW Am Vogelsang. Zeugen konnten
zunächst noch zwei Personen feststellen, welche sich an dem Pkw zu
schaffen machten und dann in unbekannte Richtung flüchteten. Es
entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Hinweise auf die
beiden flüchtenden Täter und deren Transportmittel nimmt die Polizei
in Iserlohn (Tel.: 9199-0) entgegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s