Polizeibericht am Montag

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

+++ Dortmund: Lkw Unfall legte Autobahn stundenlang lahm +++ Dortmund: Aufmerksamer Zeuge meldet Fahrraddiebstahl: Polizei nimmt mutmaßliche Täter in Gewahrsam +++ Dortmund: Randalierer-Gruppe greift Polizisten am Nordmarkt an – sechs
Ingewahrsamnahmen +++ Dortmund: Zeugen nach versuchter Vergewaltigung gesucht +++ Schwerte: Weiterer Diebstahl an PKW – Täter wurden gestört +++ Hagen: Diebstahl aus Polo +++ Schwerte: Diebstahl an PKW – alle vier Räder entwendet +++ Hagen: Rollerdiebstahl in der Wichernstraße +++ Ennepetal: Drei Einsätze am Wochenende +++ MK: Einbrecher in Untersuchungshaft +++ Hagen: Zusammenstoß beim Abbiegen +++ Herdecke: Verkehrsunfall auf der Wittbräucker Straße +++ Wetter: Sachbeschädigung und Diebstahl an Lkw +++ Herdecke: Grauer BMW beschädigt +++ Wetter: Sachbeschädigung an Tiefgarage +++ Breckerfeld:  Einbruch in Gaststätte +++ Breckerfeld: Quad kommt von der Fahrbahn ab +++ Breckerfeld: Tätlicher Angriff vor Bekleidungsgeschäft +++ Gevelsberg: Auffahrunfall auf der Asbecker Straße +++ Gevelsberg: Sachbeschädigung an Pkw +++ Ennepetal: Terrasse verwüstet +++ Gevelsberg: Schlägerei auf Spielplatz   +++ Ennepe-Ruhr-Kreis: Landesweite Aktionswoche gegen Taschendiebstahl +++ Ennepetal: Quad verunfallt auf der L701 – Rettungshubschrauber landet +++ Ennepetal: PKW Unfall im Kreisverkehr +++ MK: Whiskydieb gesucht +++ MK: Einbrüche angezeigt, Einbrecher gestellt +++ Ennepetal: Gemeldeter Kellerbrand +++ Ennepetal: Verkehrsunfall +++

Dortmund: Lkw Unfall legte Autobahn stundenlang lahm

Ein Lkw Unfall mit 4 Fahrzeugen ist die Ursache für die
stundenlange Sperrung der A 2 in Fahrtrichtung Oberhausen, zwischen
der Anschlussstelle Bönen und dem Kamener Kreuz.
Um kurz nach 9 Uhr heute Morgen hatte sich der Verkehr hinter
einer Kuppe gestaut. Ein 61-jähriger Lkw Fahrer aus Frielendof
bemerkte dies und bremste seinen Sattelzug bis zum Stillstand ab.
Ein nachfolgender Lkw Fahrer aus Rheda-Wiedenbrück, 39 Jahre,
bremste ebenfalls rechtzeitig. Er befand sich allerdings noch im
Bremsvorgang, als er im Rückspiegel bemerkte, dass ein weiterer
nachfolgender Lkw durch einen Unfall in Richtung seines
Sattelzuganhängers geschoben wurde. Der 39-Jährige lenkte seinen
Sattelzug darauf hin auf den mittleren Fahrstreifen. Trotzdem kam es
zum Zusammenstoß.
Auf sein Heck prallte der Sattelzug eines 60-jährigen Fahrers aus
Schlangen. Hierbei verformte sich das Führerhaus so stark, dass der
Fahrer eingeklemmt und von Rettungskräften befreit werden musste.
Bei dem Unfallverursacher handelt es sich um einen 50-jährigen
polnischen Lkw Fahrer. Er gab in seiner Vernehmung an, dass er das
Stauende zu spät bemerkt hatte. Trotz Bremsens gelang es ihm nicht,
einen Zusammenstoß mit dem Lkw vor sich zu verhindern.
Drei der vier Fahrer blieben unverletzt, der Eingeklemmte wurde
nach seiner Rettung zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus
transportiert.
Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von rund
30.000 Euro.
Für die Dauer der Unfallaufnahme und Räumung der Unfallsperre
blieb die Fahrbahn in Richtung Oberhausen bis um 11 Uhr komplett
gesperrt, ab dann wurde zunächst der linke Fahrstreifen frei gegeben.
Gegen 13.20 Uhr wurden dann die beiden anderen Fahrstreifen ebenfalls
für den Verkehr wieder frei gegeben. Es gab nicht unerhebliche
Verkehrsbehinderungen und Stau.

Dortmund: Aufmerksamer Zeuge meldet Fahrraddiebstahl: Polizei nimmt
mutmaßliche Täter in Gewahrsam

Ein aufmerksamer Zeuge hat der Polizei in der Nacht zu Sonntag
(23. August) einen Fahrraddiebstahl gemeldet. Im Rahmen der Fahndung
konnten die eingesetzten Beamten zwei mutmaßliche Täter in Gewahrsam
nehmen.
Alarmiert worden waren die Einsatzkräfte gegen 4.10 Uhr. Der Zeuge
hatte beobachtet, wie unbekannte Männer auf der Hamburger Straße ein
Fahrrad stahlen. Sie seien anschließend auf der Kaiserstraße in
östliche Richtung davongelaufen.
Die Beamten fahndeten daraufhin im Nahbereich und trafen an der
Ecke Düsseldorfer / Hamburger Straße auf eine Gruppe von drei jungen
Männern, von denen zwei Fahrräder mit sich führten. Sie beschlossen,
das Trio – Dortmunder im Alter von 16, 17 und 18 Jahren – zu
kontrollieren. Die Frage, ob die Fahrräder ihnen gehörten,
beantworteten die beiden Männer, die die Fahrräder schoben, zunächst
mit Ja.
Die Beamten entschieden sich, die Beiden zur nächsten Polizeiwache
zu bringen, um sie dort nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen
den Erziehungsberechtigten zu übergeben. Den 18-Jährigen entließen
sie nach der Personalienüberprüfung noch vor Ort.
Auf der Wache angekommen, vollzog sich bei den beiden anderen
schließlich ein Sinneswandel. Dort gaben sie plötzlich zu, die
Fahrräder gestohlen zu haben. Der 16-Jährige hatte seinen ersten
Angaben zufolge bereits am Brackeler Hellweg an einer dortigen
Haltestelle zugeschlagen. Er sei dann mit dem Fahrrad in die Stadt
gefahren und hatte sich mit seinen beiden Freunden getroffen. In der
Folge habe der 17-Jährige auf der Hamburger Straße ein weiteres
Zweirad gestohlen. In beiden Fällen durchtrennten die Männer offenbar
auf noch unbekannte Weise die Schlösser.
Die Ermittlungen dauern weiterhin an. Die Besitzer der Fahrräder
konnten bislang nicht ermittelt werden. Wurde Ihnen an den genannten
Stellen ein Fahrrad gestohlen? Dann wenden Sie sich bitte mit einem
Eigentumsnachweis an den hiesigen Kriminaldauerdienst unter Tel.
0231/132-7441.

Dortmund: Randalierer-Gruppe greift Polizisten am Nordmarkt an – sechs
Ingewahrsamnahmen

Polizisten waren heute Nacht (24.8.) wegen einer lauten
Männer-Gruppe von Anwohnern zum Dortmunder Nordmarkt gerufen worden.
Hier trafen die Beamten auf eine Meute schimpfender Randalierer, die
mit Flaschen auf sie warfen – sechs Männer wurden daraufhin
festgehalten.
Eigentlich wollten die Polizeibeamten am Nordmarkt um 2.30 Uhr für
Ruhe sorgen, weil sich Nachbarn beschwert hatten. Ein Routineeinsatz
– gerade im Sommer ist es an verschieden Plätzen der Stadt auch
nachts mal laut.
Diesmal war es keine Routine: Als die Beamten am Nordmarkt auf die
Männer trafen, pöbelten diese lautstark und warfen unvermittelt mit
Flaschen nach den Polizisten. Um die Ruhe für die Anwohner wieder
herzustellen, sprachen die Beamten jedem der Männer einen
Platzverweis aus. Die alkoholisierte Gruppe ignorierte die
Polizeikräfte, trank weiter und sparte nicht an lautstarken
Schimpfworten. Dass sich die Randalierer-Gruppe vom Nordmarkt
wegbewegen würde, daran war nicht zu denken. Stattdessen störten die
sechs Männer die Nordmarkt-Nachbarschaft immer mehr in ihrer Ruhe.
Um den Anwohnern wieder Ruhe zu schenken, setzten die Polizisten
den Platzverweis zwangsweise durch und nahmen die Sechs in Gewahrsam.
Hierbei rasteten ein Dortmunder (20 Jahre) und ein Jugendlicher aus
Hemer (17 Jahre) derart aus, dass Strafverfahren wegen Widerstands
gegen Polizeibeamte eingeleitet werden mussten.
Insgesamt vier Dortmunder, der Hemeraner und ein Mann aus Medebach
blieben zur Durchsetzung der Platzverweise die Nacht über im
Polizeigewahrsam. Auch hier blieb die Gruppe lautstark. Für den
Hemeraner war es die zweite Nacht in Folge im Gewahrsam. In der Nacht
zuvor hatte er ebenfalls bei der Polizei nächtigen dürfen. Grund auch
hier: Ruhestörung. Die Ermittlungen auch zu den Flaschenwürfen dauern an.

Dortmund: Zeugen nach versuchter Vergewaltigung gesucht

Die Dortmunder Polizei sucht nach einer versuchten Vergewaltigung
gestern Morgen, 23.08.2015 um 5.30 Uhr, Zeugen, die Hinweise zum
Tatverdächtigen und / oder dem Tathergang berichten können.
Gestern hatte eine Dortmunderin Anzeige erstattet, nachdem sie in
den frühen Morgenstunden auf ihrem Heimweg vom Tatverdächtigen
überrascht und angegangen wurde. Den Schilderungen der 35-Jährigen
zur Folge ging sie über den Friedensplatz durch die Grünanlage /
Stadtgarten in Richtung des Walls. Plötzlich griff sie ein
unbekannter Mann an, riss sie zu Boden und legte sich auf sie.
Vermutlich ihre heftige Gegenwehr und lautes Schreien verhinderten
schlimmeres – der Tatverdächtige flüchtete. Ein Raubdelikt schließen
die Ermittler aus, der Mann zeigte kein Interesse an der Handtasche
seines Opfers.
Gesucht werden nun Zeugen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen und
oder dem Hergang machen können. Er wurde beschrieben als: 170-175 cm
groß, ca. 80 kg schwer, schlanke Figur, Mitte 20-30 Jahre, Südländer.
Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache unter 0231 – 132
7441.

Schwerte: Weiterer Diebstahl an PKW – Täter wurden gestört

Schwerte – In der Nacht zu Montag (24.08.2015) hörte gegen 3
Uhr ein Zeuge verdächtige Geräusche vom Alter Dortmunder Weg kommend.
Er ging hinaus und sah zwei Täter, die sich am schwarzen 5er BMW
seines Nachbarn zu schaffen machten. Sie hatten das Fahrzeug
teilweise aufgebockt und drei Räder entfernt. Als sie den Zeugen
bemerkten, flüchteten sie vom Tatort. Im Rahmen der anschließenden
Fahndung durch die hinzugerufenen Polizeibeamten konnte ein Rad
wieder aufgefunden werden. Weitere Hinweise bitte an die Polizei in
Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0.

Hagen: Diebstahl aus Polo

Hagen – Unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag auf
Samstag ein Auto in der Louise-Schröder-Straße aufgebrochen und
mehrere Gegenstände aus dem Innenraum entwendet. Der 46-jährige
Fahrzeughalter stellte seinen VW Polo gegen 16:00 Uhr am Freitag vor
einem Haus in der Louise-Schröder-Straße ab. Als er am nächsten Tag
gegen 11:30 Uhr zurückkehrte, bemerkte er, dass der PKW durchwühlt
wurde. Die Täter hebelten die hintere, linke Tür mit brachialer
Gewalt auf und zogen sie aus dem Rahmen. Diese wurde dadurch verbogen
und stand circa 4cm vom Rahmen ab. Aus dem Inneren des VW klauten die
Täter ein Navigationsgerät, ein Mäppchen mit 50EUR und das Bordbuch
des PKW. Keiner der Gegenstände lag zuvor sichtbar im Innenraum. Die
Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 02331/ 986 20
66.

Schwerte: Diebstahl an PKW – alle vier Räder entwendet

Schwerte – In der Nacht zu Montag (24.08.2015) haben
unbekannte Täter in den frühen Morgenstunden an der Messingstraße
einen Porsche Cayman auf Steine und Holzklötze aufgebockt.
Anschließend entwendeten sie alle vier Räder des Fahrzeugs. Wer hat
Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Schwerte unter
der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0.

Hagen: Rollerdiebstahl in der Wichernstraße

Hagen – Unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag auf
Samstag zwei Roller aus der Wichernstraße entwendet. Nachdem ein
29-Jähriger seinen Roller am Freitagabend um 23:30 Uhr in der
Wichernstraße abstellte und mit dem Lenkerschloss sicherte, konnte er
ihn am Samstag gegen 05:30 Uhr nicht mehr auffinden. Auf der feuchten
Wiese war noch eine Fahrspur zu sehen. Der Roller wurde schließlich
hinter einem Brückenpfeiler der Brücke Helfer Straße aufgefunden. Die
Frontverkleidung war abgeschraubt und teilweise gebrochen. Ein Roller
eines weiteren Hausbewohners wurde ebenfalls entwendet. Dieser konnte
in der näheren Umgebung des Hauses auf der Seite liegend aufgefunden
werden. Der linke Spiegel war abgebrochen und die Verkleidung wies
deutliche Kratzspuren auf. Beide Besitzer stellten Strafantrag.
Zeugen, die auf einen Täter hinweisen können, melden sich bitte unter
der Rufnummer 02331/ 986 20 66.

Ennepetal: Drei Einsätze am Wochenende

Wetter (Ruhr) – Zu drei Einsätzen musste die Feuerwehr
Wetter am Wochenende ausrücken. Los ging es für die ehrenamtlichen
Kräfte am Freitagabend um 19:30 Uhr. Wegen eines medizinischen
Notfalls sollte in der Straße Im Kirchspiel eine Wohnungstür geöffnet
werden. Vor Ort stellte sich jedoch heraus, dass die Bewohnerin die
Tür doch noch selbstständig öffnen konnte. Der Rettungsdienst nahm
die Patientin in seine Obhut und versorgte sie. Dieser Einsatz war
nach 20 Minuten beendet.

Weiter ging es dann am Sonntag gegen 22:50 Uhr. Der
Feuerwehrleitstelle wurde ein Papiercontainerbrand in der
Wasserstraße gemeldet. Der Löschzug Alt-Wetter bekämpfte das Feuer
mit Wasser und Schaum. Sicherheitshalber wurde der Inhalt der
nebenstehenden Container ebenfalls mit Wasser befeuchtet. Als die
Einsatzkräfte gerade einrücken wollten, meldete ein vorbeikommender
LKW-Fahrer dem Einsatzleiter einen Flächenbrand in der benachbarten
Remestraße. An der dortigen Skater-Anlage brannten ein kleines Stück
Wiese und Abfall. Eine Straßenlaterne wurde durch das Feuer ebenfalls
beschädigt. Nachdem auch dieses Feuer mit einem C-Rohr gelöscht war,
konnten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute nach ca. einer Stunde
wieder ihr Gerätehaus anfahren.

MK: Einbrecher in Untersuchungshaft

Iserlohn – Vorgeführt und Haftbefehl erlassen Zwei Einbrüche
in Firmen vom Donnerstag zum Freitag (20.08./21.08.2015) im
Industriegebiet in Sümmern (Köbbingser Mühle und Rombrocker Bach)
sind aufgeklärt. Der Iserlohner Polizei gelang es, einen 24-jährigen
Tatverdächtigen vorläufig festzunehmen. Der rumänische
Staatsangehörige räumte in seiner Vernehmung diese zwei Einbrüche
ein. Bei der anschließenden Vorführung am Amtsgericht erließ der
zuständige Haftrichter Haftbefehl gegen den 24-jährigen jungen Mann
ohne festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland.

Hagen: Zusammenstoß beim Abbiegen

Hagen – Eine 19-jährige Autofahrerin übersah in der Nacht
auf Sonntag beim Abbiegen eine 40-Jährige, die sie mit ihrem Auto
überholen wollte, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Gegen 00:30
Uhr befuhr die 40-Jährige die Hohenlimburger Straße in Richtung
Hohenlimburg-Mitte. Die 19-Jährige bog aus der Färberstraße kommend
auf die Hohenlimburger Straße in dieselbe Fahrtrichtung ab. Da die
19-Jährige mit etwa 20 km/h unterwegs war, wollte die 40-Jährige sie
überholen. Während des Überholvorgangs bog die 19-Jährige nach links
auf die Tankstelle ab, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Die
Beteiligten wollten selbstständig einen Arzt aufsuchen. Beide
Fahrzeuge wurden abgeschleppt, die Schadenshöhe beträgt ca. 8.000EUR.

Herdecke: Verkehrsunfall auf der Wittbräucker Straße

Herdecke – Kradfahrer und Sozia verletzen sich schwer Am
23.08.2015, gegen 19.35 Uhr, prallt ein 19-jähriger Hagener mit einem
Motorrad Suzuki in einer Rechtskurve auf der Wittbräucker Straße in
Richtung Herdecke gegen einen vorausfahrenden und abbremsenden Pkw VW
Tiguan einer 19-jährigen Herdeckerin. Bei dem Zusammenstoß kommen der
Kradfahrer und seine Sozia zu Fall und verletzen sich schwer. Sie
werden beide mit Rettungswagen in ein Schwerter Krankenhaus gebracht.
Die unter Schock stehende Autofahrerin wird zur ambulanten Behandlung
in ein Herdecker Krankenhaus gebracht.  Der Gesamtschaden beträgt
etwa 7.000 Euro.

Wetter: Sachbeschädigung und Diebstahl an Lkw

Wetter – Fahrzeugteile abmontiert und Lack besprüht In der
Zeit vom 21.08.2015, 13.40 Uhr, bis zum 24.08.2015, 03.35 Uhr, machen
sich unbekannte Täter auf der Straße Schöllinger Feld an einem
abgestellten weißen Lkw Mercedes zu schaffen. Sie montieren an dem
Fahrzeug den rechten Außenspiegel und Fahrtrichtungsanzeiger ab und
besprühen seine  Ladefläche mit Farbe. Der Gesamtschaden beträgt etwa
500 Euro.

Wetter (ots) – Fahrzeugteile abmontiert und Lack besprüht In der
Zeit vom 21.08.2015, 13.40 Uhr, bis zum 24.08.2015, 03.35 Uhr, machen
sich unbekannte Täter auf der Straße Schöllinger Feld an einem
abgestellten weißen Lkw Mercedes zu schaffen. Sie montieren an dem
Fahrzeug den rechten Außenspiegel und Fahrtrichtungsanzeiger ab und
besprühen seine  Ladefläche mit Farbe. Der Gesamtschaden beträgt etwa
500 Euro.

Herdecke: Grauer BMW beschädigt

Herdecke – Lack zerkratzt Am 21.08.2015, zwischen 19.30 Uhr
und 20.15 Uhr, zerkratzen unbekannte Täter auf der Straße Am
Ossenbrink die linke Fahrzeugseite eines abgestellten grauen Pkw BMW.

Wetter: Sachbeschädigung an Tiefgarage

Wetter – Wände mit Farbe beschmiert In der Zeit vom
19.08.2015, 18.00 Uhr, bis zum 22.08.2015, 14.00 Uhr, beschmieren
unbekannte Täter die Wände einer Tiefgarage an der Nordstraße mit
einem Eddingstift.

Breckerfeld:  Einbruch in Gaststätte

Breckerfeld – Zigarettenautomat aufgehebelt Am 23.08.2015,
zwischen 02.00 Uhr und 02.30 Uhr, verschaffen sich unbekannte Täter
durch ein auf Kipp stehendes Fenster Zutritt in eine Gaststätte an
der Frankfurter Straße. Sie durchsuchen den Tresenbereich und hebeln
einen Münzautomat auf, aus dem sie Bargeld und Zigaretten entwenden.

Breckerfeld: Quad kommt von der Fahrbahn ab

Breckerfeld – Fahrer verletzt sich schwer Am 23.08.2015,
gegen 14.45 Uhr, fährt ein 18-jähriger Gelsenkirchener mit einem Quad
die Prioreier Straße in Richtung Drehe. In einer Kurve kommt das
Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, wobei der Fahrer von seinem
Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt wird. Mit einem
Rettungshubschrauber wird der 18 Jährige in ein Bochumer Krankenhaus
gebracht. Der Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro.

Breckerfeld: Tätlicher Angriff vor Bekleidungsgeschäft

Breckerfeld – Verkäuferin beschimpft und an die Kehle
gefasst Am 21.08.2015, gegen 13.30 Uhr, probiert eine 61-jährige
Breckerfelderin mit einer brennenden Zigarette in der Hand am
Außenständer eines Geschäfts an der Windmühlenstraße Kleidung an. Als
die Angestellte sie anspricht, wird sie von der Kundin beschimpft und
tätlich angegriffen. Erst als zwei Zeuginnen der Angestellten zur
Hilfe eilen, lässt die Angreiferin von der Geschädigten ab und fährt
mit einem wartenden Kleinwagen mit HA-Kennzeichen, der von einer
jüngeren männlichen Person gelenkt wurde, in Richtung Hagen davon.
Die Ermittlungen dauern an.

Gevelsberg: Auffahrunfall auf der Asbecker Straße

Gevelsberg – Fahrer und Mitfahrerin verletzen sich leicht Am
23.08.2015, gegen 15.50 Uhr, fährt eine 47-jährige Gevelsbergerin mit
einem Pkw VW Passt auf der Asbecker Straße in Richtung Breslauer
Straße in Höhe einer Feldzufahrt auf einen vor ihm verkehrsbedingt
wartenden Pkw Ford Focus eines 57-jährigen Gevelsbergers auf. Durch
die Wucht des Aufpralls werden der Fordfahrer und seine Mitfahrerin
leicht verletzt. Sie werden beide in das Schwelmer Krankenhaus
gebracht.

 Gevelsberg: Sachbeschädigung an Pkw

   Gevelsberg – Lack zerkratzt und Seitenscheibe eingeschlagen
In der Zeit vom 20.08.2015, 19.00 Uhr, bis zum 22.08.2015, 02.00 Uhr,
werden von unbekannte Tätern auf der Jahnstraße der Lack eines
abgestellten schwarzen Pkw Mercedes zerkratzt und auf der Straße An
der Königsburg die linke Seitenscheibe eines schwarzen Pkw BMW
eingeschlagen.

Ennepetal: Terrasse verwüstet

Ennepetal – Tatverdächtigen festgenommen In der Zeit vom
21.08.2015, 23.00 Uhr, bis zum 22.08.2015, 08.00 Uhr, betritt eine
männliche Person unbefugt die Terrasse eines Einfamilienhauses am
Sturmweg. Sie wirft das Mobiliar und Gegenstände auf den Boden und
entwendet ein Paar Fußballschuhe. In der Nähe des Tatortes treffen
die Beamten eine tatverdächtige Person, einen 24-jährigen
Ennepetaler, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten
ist, an. Sie nehmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und bringen
ihn zur Polizeiwache.

Gevelsberg: Schlägerei auf Spielplatz

Gevelsberg – Beteiligte verletzt sich leicht Am 22.08.2015,
gegen 23.15 Uhr, kommt es bei einem Sommerfest auf einem Spielplatz
an der Klosterholzstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei
Gevelsbergerinnen im Alter von 59 und 64 Jahren. Es kommt zu einer
Rangelei, wobei die ältere Beteiligte sich leicht verletzt und deren
Kleidung und Brille in Mitleidenschaft gezogen werden.

Ennepe-Ruhr-Kreis: Landesweite Aktionswoche gegen Taschendiebstahl

Ennepe-Ruhr-Kreis – Taten im Bereich der Polizei EN
rückläufig In der Zeit vom 24.08. bis  zum 29.08. findet unter dem
Motto „Augen auf, Tasche zu!“  eine landesweite Aktionswoche gegen
den Taschendiebstahl statt. Landesweit ist die Zahl der
Taschendiebstähle gestiegen. Im Bereich der Kreispolizeibehörde
Ennepe-Ruhr können jedoch gegen den landesweiten Trend  rückläufige
Zahlen festgestellt werden. Die meisten Taschendiebstähle von den 251
registrierten Fällen im Jahr 2014 wurden mit 76 in Hattingen
angezeigt. Tatorte waren in den meisten Fällen der Bereich Rund um
die Innenstadt. Schwelm und Gevelsberg kamen auf 24, bzw. 23 Fälle.
Im präventiven Bereich beteiligt sich die Kreispolizeibehörde am
Mittwoch dem 26.08., in der Zeit von 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr, in der
Schwelmer Innenstadt mit einem Info-Stand und im repressiven Bereich
mit verstärkten Kontrollen in den Innenstädten an der landesweiten
Aktion.

Ennepetal: Quad verunfallt auf der L701 – Rettungshubschrauber landet

Breckerfeld – Bericht (hb): Zu einem Unfall kam es am Sonntagnachmittag gegen 14:45 Uhr auf der L701 (Prioreier Straße) in Fahrtrichtung Hagen. Ein
Quadfahrer war in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen und
gegen die Leitplanke geprallt. Hierbei zog er sich schwere
Verletzungen zu. Der ebenfalls alarmierte Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 8 zur Einsatzstelle gebracht.
Die Einsatzkräfte des Löschzugs Breckerfeld sperrten die Straße in
Zusammenarbeit mit der Polizei in beiden Richtungen komplett ab und
sicherten den Landeplatz.
Nachdem der 18-jährige vor Ort erstversorgt war, wurde er mit dem
Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Bochum geflogen.
Der Einsatz endete nach etwa 50 Minuten.

Ennepetal: PKW Unfall im Kreisverkehr

Sprockhövel – Am Sonntagmorgen verunfallte gegen 0.30 Uhr im
Kreisverkehr an der Steinklippe ein PKW. Dieser kollidierte mit einem
Zaun zu einem anliegenden Betriebsgrundstück. Die alarmierte
Feuerwehr Sprockhövel sicherte die Unfallstelle ab. Am Fahrzeug wurde
die Batterie abgeklemmt. Ausgelaufene Betriebsstoffe sind mit
Bindemittel aufgenommen worden. Ausgerückt waren 4 Fahrzeuge und 20
Einsatzkräfte. Einsatzende war gegen 1.30 Uhr.

MK: Whiskydieb gesucht

Lüdenscheid – Dreister Whiskydieb Der unbekannte Täter kam
am 23.08.2015 gegen 19 Uhr in eine Tankstelle an der Talstraße. Der
Mann ging auf direktem Weg zu den alkoholischen Getränken. Hier
steckte er sich vier Flaschen Jack Daniels ein. Anschließend tat er
so, als würde er sich anstellen wollen, entfernte sich dann jedoch
aus der Tankstelle und anschließend von dem Tankstellengelände, ohne
zu Zahlen. Täterbeschreibung: männlich, circa 1,60 m groß, gebräunte
Haut, dunkle Haare, kurz in Form einer Stirnglatze, schwarze Jacke,
schwarzer Pullover und blaue Jeans
 Einbrecher aktiv Oenekinger Straße Unbekannte Täter hebeln in der
Zeit 21.08.2015, 00:30 Uhr bis 21.08.2015, 07:30 Uhr, die
Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und entwenden Bargeld und
ein Mobiltelefon. Die Täter hinterließen Sachschaden. Am letzten
Freitag (21.08.2015) versuchten Einbrecher an drei Objekten im
Bereich Stüttinghausen (Stürringauser Ringstraße und Brühher Höh) in
die Häuser zu gelangen. Die Versuche schlugen allesamt fehl. Es
entstand Sachschaden.
Zudem wurden fünf Fahrzeuge im Bereich Wehberg (Eulenweg) und
Kalver und Kölner Straße aufgebrochen
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Lüdenscheid entgegen.

MK: Einbrüche angezeigt, Einbrecher gestellt

Iserlohn – Einbruch in Schule Gerlingsen Am 24.08.2015,
gegen 00:36 Uhr, gab es einen Einbruchalarm an der Gesamtschule in
Gerlingsen. Hier wurde eine eingeschlagene Scheibe im Untergeschoss
festgestellt. Über Art und Umfang der Beute könne bislang noch keine
Angaben gemacht werden. Es entstand Sachschaden.
 Mendener Straße In der Tatzeit 22.08.2015, 18:00 Uhr bis
23.08.2015, 11:20 Uhr, hebelten der/die Täter eine Glasscheibe eines
Einkaufmarktes auf. Ob der/die Täter das Objekt durch das so
entstandene Loch betraten kann bis dato nicht gesagt werden. Es
entstand Sachschaden.
Köbbingser Mühle Am Morgen des 21.08.2015 stellte der Inhaber
einer Schweißerei in seiner Firma einen Diebstahl fest. Über Nacht
hatten sich Unbekannte Zutritt zu den Geschäftsräumen verschafft.
Entwendet wurde nach jetzigem Kenntnisstand Bargeld, ein Handy sowie
ein Autoschlüssel. Der Sachschaden wird mit ca. 500,– Euro
angegeben.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Iserlohn entgegen.

   Einbrecher gestellt Zur 22.08.2015, gegen 01:15 Uhr, beobachteten
Zeugen, wie durch eine männliche Person eine Schaufensterscheibe
eines Kiosks an der Westfalenstraße eingeworfen wurde. Die Person
stieg durch das Loch in das Objekt und auch wieder hinaus. Sie
flüchtete durch angrenzende Gärten und Höfe. Der hinzugerufenen
Polizei gelang es dann, den 27-jährigen Iserlohner Einbrecher zu
stellen. Er wurde vorläufig festgenommen und dem Iserlohner Gewahrsam
zugeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Ennepetal: Gemeldeter Kellerbrand

Ennepetal – Am Montag, den 24.08.2015 wurde die Feuerwehr
Ennepetal um 01:18 Uhr in die Wiemerhofstraße gerufen. Dort sollte es
in einem Keller brennen. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine an
einer Hausfassade stehende Mülltonne gebrannt hatte. Die Anwohner
hatten das Feuer bereits selbst abgelöscht. Die Feuerwehr musste nur
noch Nachlöscharbeiten durchführen und kontrollierte die Fassade und
ein daneben stehendes Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera. Der Einsatz
endete um 01:58 Uhr.

Ennepetal: Verkehrsunfall

Ennepetal – Zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden
Betriebsmitteln wurde die Feuerwehr Ennepetal am Sonntag, den
23.08.2015 um 18:21 Uhr zur Kölner Straße gerufen. Die Einsatzstelle
wurde abgesichert, eine Fahrzeugbatterie abgeklemmt, auslaufende
Betriebsmittel  gebunden und wieder aufgenommen. Nachdem Die Fahrbahn
gereinigt war, konnte der Einsatz um 19:09 Uhr beendet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s