Foto: TV58.de

Polizeibericht am Donnerstag

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

+++ Dortmund: Straßenraub – Polizei sucht Zeugen +++ Dortmund: Aufmerksame Zeugin meldet Einbrecher – Polizei nimmt Tatverdächtigen fest +++ Schwerte:  Einbruch bei der evangelischen Kirchengemeinde – Bargeld und Laptop entwendet +++ Hagen: 51-Jähriger mit Drogen im Straßenverkehr erwischt +++ Hagen: Betrunkener fährt Mopedfahrer um +++ Hagen: 19-Jähriger klaut Navi aus verschlossenem Auto +++ Schwerte: Zeuge gesucht – Unbekannter fand PKW – Kennzeichen +++ MK: Wer sah Unfallverursacher? +++ Herdecke: Verkehrsunfall auf dem Westender Weg +++ Herdecke: Pkw aufgebrochen +++ Herdecke: Kleinkraftradfahrer tätlich angegriffen +++ Wetter: In Vereinsheim eingedrungen +++ Gevelsberg / Sprockhövel / Wetter: Verkehrskontrollen zur Verhinderung von Einbrüchen +++ Dortmund: Verkehrsunfall – Ein Schwerverletzter und hoher Sachschaden +++ MK: Zigarettendiebe in Tankstelle +++ MK: Einbruch angezeigt +++ MK: Dies und Das +++

Dortmund: Straßenraub – Polizei sucht Zeugen

Drei junge Dortmunder, im Alter zwischen 13 – und 16 Jahren,
wurden gestern Abend (19. August), 21.45 Uhr, in Dortmund im Bereich
Keuninghauspark / Leopoldstraße, Opfer von fünf unbekannten
Straßenräubern die von ihnen die Herausgabe ihrer Handy forderten.
Die drei Jugendlichen im Alter von 13- 16 Jahren hielten sich zur
Tatzeit im Keuninghauspark auf. Dort wurden sie von fünf unbekannten
Tätern (in marokkanischer Sprache / der Geschädigte ist selbst
marokkanischer Herkunft) aufgefordert ihre Mobiltelefone
herauszugeben. Da den Tätern die Herausgabe augenscheinlich zu lange
dauerte, wurden er und sein 16-jähriger Begleiter von den Tätern mit
Messern angegangen. Der 13-Jährige erlitt dabei eine
Schnittverletzung im Gesicht, sein 16-jähriger Begleiter eine
Stichverletzung im Oberschenkel. Anschließend flüchteten die Räuber
in südliche Richtung. Die beiden Jugendlichen kamen mit Rettungswagen
zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.
Die drei Geschädigten beschreiben die Täter als 22 – 24 Jahre alt.
Sie waren zwischen 180 – 190 cm groß. Der erste Täter trug ein rotes
T-Shirt, der zweite ein orangenes T-Shirt und eine Kappe, die drei
anderen waren jeweils mit schwarzen T-Shirts bekleidet.
Die Polizei bittet nun Zeugen die den Überfall beobachtet haben,
sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Dortmund unter der
Rufnummer 132 7441 zu melden.

Dortmund: Aufmerksame Zeugin meldet Einbrecher – Polizei nimmt
Tatverdächtigen fest

Eine aufmerksame Zeugin hat der Polizei gestern Abend (19. August)
einen Einbruch gemeldet. Sie hatte beobachtet, wie sich ein
Unbekannter an einem Fenster eines Nachbarhauses zu schaffen machte.
Gegen 17.40 Uhr ging der Anruf bei der Polizei ein. Die Zeugin
beobachtete, wie ein unbekannter Mann sich über ein Fenster Zugang zu
dem Haus verschaffte. Die Bewohner des Hauses befanden sich zu diesem
Zeitpunkt auf der Terrasse hinter dem Haus und bemerkten den Einbruch
zunächst nicht.
Der Täter durchsuchte offenbar ein Zimmer des Hauses und wollte
bei Erblicken der nahenden Einsatzkräfte anschließend unerkannt
fliehen. Der Versuch missglückte. Denn diese konnten ihn noch im
Nahbereich des Hauses festnehmen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es
sich um einen 22-jährigen Lüner.
Seine Flucht endete so im Polizeigewahrsam. Nach Abschluss der
polizeilichen Maßnahmen musste der 22-Jährige wieder entlassen
werden.

Schwerte:  Einbruch bei der evangelischen Kirchengemeinde – Bargeld und Laptop entwendet

Schwerte – In der Zeit von Mittwochnachmittag (19.08.2015)
bis Donnerstagmorgen (20.08.2015) haben unbekannte Einbrecher ein
Fenster der Räumlichkeiten der evangelischen Kirchengemeinde Auf dem
Hilf aufgebrochen. Sie durchsuchten die Räume und entwendeten Bargeld
sowie ein Laptop. Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die
Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0.

Hagen: 51-Jähriger mit Drogen im Straßenverkehr erwischt

Hagen – Die Polizei konnte am Mittwochmorgen einen
51-jährigen Hagener aufgreifen, der unter Drogeneinfluss sein
Kleinkraftrad führte. Gegen 10:10 Uhr fiel den Beamten ein
Kleinkraftrad am Märkischen Ring auf. Dieses konnten sie am
Emilienplatz anhalten. Bei der Überprüfung fielen die verkleinerten
Pupillen des Fahrers auf. Da der Verdacht bestand, dass er sein
Fahrzeug unter Einfluss von Drogen führt, wurde er für einen
Drogenschnelltest zur Wache gebracht. Dieser verlief positiv.
Daraufhin brachte die Polizei den  Beschuldigten zur Blutabnahme in
ein Krankenhaus. Der 51-Jährige wollte keinerlei Angaben zu seinem
Drogenkonsum machen. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt.

Hagen: Betrunkener fährt Mopedfahrer um

Hagen – Ein alkoholisierter 60-Jähriger übersah am frühen
Mittwochmorgen einen Mopedfahrer auf der Brunnenstraße, so dass es zu
einem Zusammenstoß kam. Der 60-Jährige befuhr gegen 05:35 Uhr mit
seinem Ford Focus die Rembrandtstraße und wollte nach links auf die
Brunnenstraße abbiegen. Er stoppte, um einen anderen PKW, der von
links kam, vorbei fahren zu lassen. Anschließend bog er nach links
ab. Den 62-jährigen Fahrer des Kleinkraftrads nahm er dabei nicht
wahr, so dass es zu einem Zusammenstoß kam. Bei Eintreffen der
Polizei versorgte ein Ersthelfer bereits den Mopedfahrer. Der
62-Jährige gab an, keine Luft zu bekommen und wurde von einem
Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer blieb
unverletzt. Während der Befragung des 60-Jährigen konnten die Beamten
einen leichten Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein freiwilliger Alkoholtest
ergab einen Wert von 0,86 Promille. Um eine Blutprobe abzugeben wurde
er ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei stellte den
Führerschein sicher. Der Ford Focus weist eine Beschädigung an der
linken Front auf. Das Kleinkraftrad ist im Frontbereich stark
beschädigt, die Beleuchtung ist aus der Halterung gebrochen und die
Verkleidung ist teils gebrochen, so dass es als Totalschaden gewertet
wird.

Hagen: 19-Jähriger klaut Navi aus verschlossenem Auto

Hagen – Ein 19-Jähriger schlug am frühen Donnerstagmorgen
eine Autoscheibe in der Heidbrache ein und klaute ein festeingebautes
Navigationssystem. Gegen 01:50 Uhr hörte eine 47-jährige Anwohnerin
eine Glasscheibe klirren. Als sie daraufhin ihren Balkon betrat, sah
sie einen jungen Mann, der sich in eins der geparkten Fahrzeuge
beugte. Die von ihr herbeigerufene Polizei stellte an dem VW eine
eingeschlagene Seitenscheibe der Beifahrertür fest. Aus dem Inneren
hatte der 19-Jährige das Navigationsgerät fachgerecht ausgebaut und
mitgenommen. Gegen 02:40 Uhr konnten die Beamten den Beschuldigten
auf der Boeler Straße antreffen und kontrollieren. Auf Grund der
Kleidung und dem mitgeführten Werkzeug wurde er vorläufig
festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Ein ähnlicher Fall
ereignete sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Zeit
zwischen 23:00 Uhr und 02:10 Uhr in der Houbenstraße. Dort parkte der
BMW eines 63-Jährigen vor einer Garage. Die hintere Beifahrerscheibe
wurde eingeschlagen und ein festinstalliertes Navigationsgerät aus
dem Armaturenbrett entwendet. Die Ermittlungen, ob es sich im zweiten
Fall um den gleichen Täter handelt, dauern an. Weitere Hinweise nimmt
die Polizei unter der Rufnummer 02331/ 986 20 66 entgegen.

Schwerte: Zeuge gesucht – Unbekannter fand PKW – Kennzeichen

Schwerte – Am Mittwochnachmittag (19.08.2015) hat ein bisher
unbekannter Mann zwei PKW – Kennzeichen in einem Gebüsch an der
Straße Auf der Hofestatt gefunden. Diese gab er bei einem
angrenzenden Autohaus ab, ohne seinen Namen zu nennen. Der Zeuge wird
gebeten, sich zwecks sachdienlicher Hinweise bei der Polizeiwache
Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0 zu melden.

MK: Wer sah Unfallverursacher?

Iserlohn – Ein unbekannter Unfallverursacher befuhr am 19.08.2015 (Mittwoch),
in der Zeit von 07:40 Uhr bis 10:30 Uhr den Parkplatz an der
Gesamtschule Nußberg. Bei einem Wende- oder Einparkmanöver fuhr er
mit seinem Fahrzeug oder dessen Anhänger gegen einen dort geparkten
schwarzen Renault. Anschließend entfernte er sich vom Unfallort. Bei
dem verursachenden Fahrzeug soll es sich um einen silbernen Pkw mit
orangefarbenem Anhänger gehandelt haben.
Hinweise zu diesem Pkw nebst Anhänger nimmt die Polizei in
Iserlohn (Tel.: 9199-0 oder 9199-7106)entgegen.

Herdecke: Verkehrsunfall auf dem Westender Weg

Herdecke- Fahrer und Insassen verletzen sich leicht Am
19.08.2015, gegen 07.15 Uhr, beabsichtigt eine 26-jährige Herdeckerin
mit einem Pkw Seat aus einer Grundstückszufahrt nach links auf den
Westender Weg in Richtung Kirchender Dorfweg einzufahren. Im
Einmündungsbereich kommt es zu einem Zusammenstoß mit einem in
Richtung Ender Talstraße fahrenden Pkw Opel Astra einer 19-jährigen
Herdeckerin. Durch die Wucht des Aufpralls kommt der Pkw Opel Astra
nach links ab und prallt gegen einen Baum.  Bei dem Unfall erleiden
beide Fahrerinnen und zwei Kinder leichte Verletzungen. Sie werden
alle mit Rettungswagen in das Krankenhaus Herdecke gebracht. Der
Gesamtschaden beträgt etwa 9.000 Euro.

Herdecke: Pkw aufgebrochen

Herdecke – Stoffbeutel entwendet Am 19.08.2015, zwischen
16.30 Uhr und 17.45 Uhr, schlagen unbekannte Täter auf dem Parkplatz
eines Friedhofes an der Buchenstraße die Seitenscheibe eines
abgestellten silbernen Pkw VW Polo ein. Sie entwenden von der
Rückbank einen grauen Stoffbeutel, in dem sich eine Geldbörse mit
Bargeld und Ausweiskarten befindet.

Herdecke: Kleinkraftradfahrer tätlich angegriffen

Herdecke – Täter schlagen und treten auf ihr Opfer ein Am
19.08.2015, gegen 19.25 Uhr, sprechen zwei männliche Personen auf dem
Westender Weg einen 37-jährigen Herdecker beim Betanken eines
Kleinkraftrades an. Im weiteren Verlauf schlagen und treten die Täter
auf den Geschädigten ein, wobei sein Fahrzeug umfällt und der
37-jährige leicht verletzt wird. Laut Zeugenaussage, flüchten die
Täter zu Fuß in Richtung der Straße Rostesiepen. Mit einem
Rettungswagen wird der Geschädigte in das Krankenhaus in Herdecke
gebracht. Täterbeschreibung: Etwa 21 bis 24 Jahre alt, ca. 170 bis
175 cm groß, kräftige Statur. Einer von ihnen hat kurze dunkelblonde
Haare, trägt ein grünes T-Shirt, eine blaue Jeanshose und weiße
Schuhe. Die andere Person hat braune Haare und ist bekleidet mit
einem blaue T-Shirt, einer schwarze Hose und Turnschuhen. Die Polizei
bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02335/9166-7000.

Wetter: In Vereinsheim eingedrungen

Wetter – Türen und Oberlichtfenster beschädigt In der Zeit
vom 18.08.2015, 15.00 Uhr, bis zum 19.08.2015, 07.55 Uhr, verschaffen
sich unbekannte Täter durch Aufhebeln einer Eingangstür Zutritt in
ein Vereinsheim an der Straße Am Obergraben. Im Gebäude schlagen sie
ein Oberlichtfenster ein und brechen eine Tür auf. Nach bisherigen
Feststellungen wird nichts entwendet. Der Sachschaden beträgt etwa
2.000 Euro.

Gevelsberg / Sprockhövel / Wetter: Verkehrskontrollen zur
Verhinderung von Einbrüchen

Gevelsberg / Sprockhövel / Wetter – Beamte kontrollieren 50
Personen Am 19.08.2015, zwischen 13.00 Uhr und 20.00 Uhr, führt die
Polizei des Ennepe-Ruhr-Kreises Verkehrskontrollen zur Verhinderung
von Einbrüchen  im Wohn- und Innenstadtbereich von
Sprockhövel-Haßlinghausen, Gevelsberg-Silschede und im Stadtbereich
von Wetter und deren Stadtteile Volmarstein und Grundschöttel durch.
Die Beamten halten 50 Fahrzeuge an und überprüfen 51 Personen. Es
werden eine Ordnungswidrigkeitsanzeigen und sechs Verwarngelder
angeordnet.

Dortmund: Verkehrsunfall – Ein Schwerverletzter und hoher Sachschaden

Aus noch zu klärender Ursache kam es gestern Abend, 19. August,
23.42 Uhr, in Dortmund zu einem Verkehrsunfall auf der Ruhrallee /
Markgrafenstraße bei dem ein Mensch schwerverletzt und hoher
Sachschaden entstand.
Zeugen berichteten dass der Fahrer eines Opel, ein 26-Jähriger aus
Georgien, mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Ruhrallee
in Richtung Innenstadt gefahren sei. Er sei dann ohne erkennbaren
Grund und Verzögerung über die dort „Rot“ zeigende Ampel gefahren.
Genau zu diesem Zeitpunkt fuhr der Fahrer eines BMW, ein 18-Jähriger
aus Dortmund, bei „Grün“ von der Markgrafenstraße kommend in den
Kreuzungsbereich ein. Der BMW wurde in diesem Moment im
Kreuzungsbereich durch den Opel  frontal erfasst. Die Wucht des
Aufpralls schleuderte den BMW zunächst gegen einen Ampelmasten. Im
Anschluss daran überschlug sich der Wagen des Dortmunders und blieb
zum Schluss auf dem Fahrzeugdach liegen. Der 18-Jährige kam mit einem
Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der
26-Jährige blieb unverletzt. Der Führerschein des 26-Jährigen wurde
sichergestellt und eine Sicherheitsleistung für den Fortgang des
Verfahrens erhoben.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 55.100 Euro.

Durch die Kollision mit dem Ampelmasten, kam es zu einem Ausfall
der betreffenden Ampelanlage.

MK: Zigarettendiebe in Tankstelle

Altena – Einbruch in Tankstelle Der/ die unbekannten Täter
brachen in der heutigen Nacht, 20.08.2015, in der Zeit von 00:50 Uhr
– 01:30 Uhr, in eine Tankstelle an der Rahmedestraße ein. Die Täter
entwendeten Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro. Der
hinterlassene Sachschaden wird ebenfalls mit mehr als tausend Euro
beziffert.
Hinweise zu den Tätern und/oder verdächtigen Fahrzeugen nimmt die
Polizei in Altena entgegen.

MK: Einbruch angezeigt

Iserlohn – Einbruch in Wohnung Am gestrigen Mittwoch,
19.08.2015, in der Zeit von 14:00 Uhr – 15:50 Uhr, brachen bislang
unbekannte Täter in eine Wohnung an der Bremsheide ein. Die Täter
durchsuchten die Räumlichkeiten und Behältnisse und stahlen u.a.
persönliche Gegenstände und Bargeld. Es entstand Sachschaden.
Hinweise zu den Einbrechern und/oder verdächtigen Fahrzeugen nimmt
die Polizei in Iserlohn entgegen.

Dumm gelaufen Am gestrigen Abend, gegen 19:15 Uhr, wurde ein
junger Mann beim Ladendiebstahl in einem Geschäft auf der Wermingser
Straße erwischt. Da er sich nicht ausweisen konnte, wurde die Polizei
zur Personalienfeststellung hinzugerufen. Die Beamten überprüften den
Beschuldigten und stellten fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl
vorlag. Da der 25 jährige Georgier den im Haftbefehl geforderten
Geldbetrag nicht bezahlen konnte, wurde er vorläufig festgenommen und
in die Justizvollzugsanstalt nach Hagen verbracht.

MK: Dies und Das

Lüdenscheid – Einbrecherinnen gestört Am gestrigen Mittwoch,
19.08.2015, gegen 17:50 Uhr, versuchten drei Damen in ein Haus an der
Gartenstraße einzubrechen. Als die drei Einbrecherinnen eine Zeugin
erkannten, ließen sie von ihrem Vorhaben ab und flüchteten bislang
unerkannt. Eine der Täterinnen hatte schwarze Haare, die zu einen
Pferdeschwanz gebunden waren.
Weiterer Fehlversuch Der/die Täter scheiterten an einer Wohnung An
der Schnappe. Im Tatzeitraum 19.08.2015, 13:10 Uhr bis 19.08.2015,
14:30 Uhr, hinterließen die Täter bei dem Einbruchsversuch
Sachschaden und entkamen unerkannt.
Bei Laubenaufbruch erfolgreicher Der/die Täter schlugen in der
Nacht von Dienstag zum Mittwoch u.a. eine Scheibe einer Gartenlaube
in der Kleingartenanlage Oeneking ein. Nach Durchsuchung des Objektes
stahlen sie u.a. einen Akkuschrauber. Die Einbrecher hinterließen
Sachschaden.

Hinweise zu den geschilderten Straftaten nimmt die Polizei in
Lüdenscheid entgegen.

Grillsaison noch nicht beendet Eine böse Überraschung machte ein
Geschädigter am gestrigen Mittwochabend. Als er seinen schönen
Webergrill benutzen wollte, stellte er fest, dass unbekannte Diebe
diesen in der Zeit von Montag bis gestern von der Terrasse in der
Wortstraße geklaut hatten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s