Gewinnerübergabe und Start der Fotoausstellung „Lieblingsplätze“ in der Volme Galerie

Im Zuge der Reihe “Die Volme-Galerie präsentiert: Das Beste in Hagen“ hatte die Werbegemeinschaft der Volme Galerie im Juli 2015 zum großen Fotowettbewerb aufgerufen und die Hagener gebeten, ihre „Lieblingsplätze“ in unserer Stadt zu fotografieren. Gestern Abend fand nun im Centermanagement die Gewinnerübergabe an 40 glückliche Hagener statt.

Foto: Volme Galerie
Foto: Volme Galerie

Eingereicht wurden insgesamt 135 Fotos, die die Diversität Hagens als Stadt im Spannungsfeld zwischen Natur, Industrie und Urbanität aufs Allerbeste dokumentieren. Die Auswahl der Gewinnerbilder ist der Jury nicht leicht gefallen: Neben Bildqualität, die zur Vergrößerung der Bilder im ausgestellten Format unabdinglich war, ging es in erster Linie um Individualität und Emotionen. Die Bandbreite der eingereichten „Lieblingsplätze“ reichte von Momentaufnahmen aus dem heimischen Garten zu gewaltigen Naturansichten bei außergewöhnlichen Lichtverhältnissen. Statt der anfangs geplanten 22 Gewinnerbilder wurden nun 40 Bilder ausgewählt, um dieser wunderbaren Vielfalt Rechnung zu tragen. Nach einstimmiger Entscheidung der 7-köpfigen Jury wurden hiervon 3 Fotos als Hauptgewinner gekürt.

Diese sind:

Güterbahnhof von Patrick D. Heinz

Foto: Volme Galerie
Foto: Volme Galerie

Widersprüche von Werner Schaube

Foto: Volme Galerie
Foto: Volme Galerie

Lennewehr-Kabel von Bodo von Wysocki

Foto: Volme Galerie
Foto: Volme Galerie

Der erste Teil der ausgewählten 40 Fotos ist bereits ab Donnerstag, den 20.08., im Erdgeschoss der Volme Galerie zu bewundern. Eine Woche später beginnt die Präsentation weiterer Bilder im Obergeschoss. Die Fotos werden auf den Staubwand-Fassaden der neuen Anbieter der Volme Galerie präsentiert, die an dieser Stelle im Frühjahr 2016 ihre Geschäfte eröffnen werden. Dass „Lieblingsplätze“ in der eigenen Stadt für jeden etwas anderes bedeutet, macht diese Ausstellung deutlich.

Auffällig oft sind blau und grün die dominanten Farben der ausgestellten Fotos: Hagen als Stadt zwischen Wasser und Wald. Die Kamera offenbart meditative Betrachtungen der zahlreichen Seen, Flüsse und Wälder in und um das Stadtgebiet. Doch für Andere ist der Lieblingsplatz gerade da, wo sich die Ästhetik nicht sofort erschließt – erst der Blick durch die Kamera zeigt die verborgene Schönheit des Ortes, durch hierdurch wachgerufene Erinnerungen, auffällige Symmetrien oder besondere Lichtsituationen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s