Feuerwehr nach wie vor Publikumsmagnet

© TV58.de / HL.
© TV58.de / HL.

(TV58.de / HL.) Hagen. Eine Menge los war an diesem Samstag vor der Volme Galerie in der Hagener Innenstadt. Die Hagener Feuerwehr präsentierte sich, ausgerichtet durch den Stadtfeuerwehrverband Hagen, mit seinem Aktionstag 2015 der Bevölkerung. Wenn die Ausstellung der Einsatzfahrzeuge und die Aktionen auf dem Friedrich-Ebert-Platz auch nicht so vielfältig waren wie aus den vergangenen Jahren gewohnt, zeigten die Besucherinnen und Besucher der Hagener Innenstadt kein minderes Interesse an den Rettern der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr Hagen. Natürlich sorgten gerade bei den Kleinen die roten Fahrzeuge für glänzende Augen und staunende, offene Münder. Aber wenn es um Feuerwehrwagen geht, wo macht da die Begeisterung bei Alt und Jung einen Unterschied?

Bei allem aber  stand die Information im Vordergrund. Den vielen wissenshungrigen Besuchern des Aktionstages standen Feuerwehrfrauen und -Männer zur Verfügung, die sich viel Zeit nahmen, um auf jede Frage und jedes Anliegen einzugehen. Als Löschgruppe präsentierte sich die Löschgruppe Halden mit dem derzeit neuesten Fahrzeug der Feuerwehr. Gerade für den Angriff mit Lösch-Schaum ist dieses Fahrzeug auf dem neuesten Stand der Technik. Dabei informierte die Einheit Halden aber auch über die ehrenamtliche Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr. Wie fast in jedem Jahr präsentierte die Löschgruppe Nahmer ihre Drehleiter. Torsten Rummenhohl konnte an diesem Samstag schon gar nicht mehr spontan auf die Frage antworten, wie oft er als Drehleitermaschinist die „DLK“ auf den Feuerwehr-Aktionstagen präsentiert hat und wie zahlreich die Menschen waren, die er im Drehleiterkorb mit seinen Kameraden vor der Volme Galerie in nahezu 30 Meter befördert hat. Drehleiter und „Drehleiterfahren“  – auch an diesem Samstag eine begehrte Einlage der Hagener Feuerwehr.

Dabei steht hier nicht ausschließlich die Bespaßung der Bevölkerung im Vordergrund. Christian Sommer vom Stadtfeuerwehrverband erklärt uns, dass es zunächst darum geht, Menschen aller Generationen die Angst vor der Rettung mit einer Drehleiter zu nehmen. Berechtigt, wenn man einmal darüber nachdenkt. Man stelle sich einfach nur vor, am Fenster eines brennenden Hauses zu stehen und den wichtigen Schritt in die einzig verbleibende Fluchtmöglichkeit, eine Drehleiter, zu wagen. Wenn wir alle ehrlich sind, ist das nicht einfach. Wer es aber zuvor schon einmal bei einer Gelegenheit wie am Samstag erlebt hat, für den wird ein solcher Schritt im Ernstfall einfacher.

Beeindruckend präsentierte sich auch die Jugendfeuerwehr. Sie stand gewissermaßen im Mittelpunkt des diesjährigen Aktionstages. Mit zwei Vorführungen zeigten die jungen Retterinnen und Retter in spe wie fachmännisch und schnell sie einen Löschangriff vorbereiten können.

Alles in allem ein durchaus gelungener Aktionstag bei bestem Wetter und mit vielen Interessentinnen und Interessenten.

Mehr dazu mit einigen Impressionen und Interviews später, hier bei TV58.de .

Hans Leicher.

Fotos finden Sie hier.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s