Tödlicher Unfall auf den Straßenbahngleisen

cropped-logo201506.pngWitten – Wie bereits berichtet kam es am gestrigen 13. August, gegen 14.50 Uhr, im Wittener Stadtteil Heven leider zu einem tödlichen Verkehrsunfall.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand passierte ein junger Mann in Höhe der Friedrich-List-Straße 58 zwei Sperrgitter und trat auf den Schienenstrang der Straßenbahn. Dort wurde der Fußgänger von der Bahn erfasst und überrollt. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der männlichen Person feststellen. In einem Ohr des Unfallopfers
entdeckten die Polizeibeamten einen In-Ear-Kopfhörer. Darüber hinaus
wurde an der Unfallstelle ein stark beschädigtes Handy gefunden.
In den frühen Nachmittagsstunden des heutigen Freitags ergaben
sich konkrete Hinweise auf die Identität des  tödlich verletzten
Fußgängers. Danach handelt es sich um einen erst 19 Jahre alten
Wittener. Die Ermittlungen im Bochumer Verkehrskommissariat dauern
an.

Werbeanzeigen

Störungen in der Telefonanlage

cropped-logo201506.pngWetter (Ruhr). Seit einigen Tagen kommt es bei Stadtverwaltung und Stadtbetrieb aufgrund von Netzproblemen zu Störungen in der Telefonanlage. Das führt dazu, dass Stadt und Stadtbetrieb zeitweise nicht mehr von außerhalb telefonisch zu erreichen sind. Stadt Wetter und Stadtbetrieb bedauern die Unannehmlichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger und hoffen, dass diese Störungen schnellstmöglich behoben werden.

 

Drei Sporthallen vorübergehend gesperrt

cropped-logo201506.pngHagen. Nachdem sich in einer Sporthalle in Bochum Deckenplatten gelöst hatten und die Stadt Bochum daraufhin 34 Sporthallen vorübergehend geschlossen hat, hat die Gebäudewirtschaft Hagen (GWH) die Decken aller Hagener Sporthalle genau überprüft. Wegen entsprechender Mängel bleiben die Sporthallen der Grundschule Berchum, die Halle III der Sporthalle Helfe und die Turnhalle der Grundschule Kuhlerkamp kurzzeitig geschlossen. Die GWH ist bemüht, die Hallen in weniger als einer Woche wieder freigeben zu können.

Schminktipps für Beruf und Alltag

IMG-20150423-WA0004Hagen. Einen Kosmetik-Kurs mit Schminktipps für jede Gelegenheit bietet die Volkshochschule Hagen am Sonntag, 23. August, von 10 bis 16.30 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, an. In diesem Kurs lernen die Teilnehmerinnen, wie sie schnell und unkompliziert ein dezentes Make-up für den Alltag auftragen und mit einfachen Schminktechniken ein gelungenes Ergebnis erzielen. Die kompetente Kursleiterin Daniela Marquardt ist gelernte Visagistin und arbeitet für Theater und Fernsehen. Ein Spiegel sollte mitgebracht werden. Informationen zum Kurs 3121 erhalten Interessierte bei der VHS Hagen unter Telefon 02331/2073622 oder unter http://www.vhs-hagen.de.

Elegant auf High Heels – Geht da was?

IMG-20150423-WA0004Hagen. Ob Abiball, Tanzkurs oder Jobpräsentation – bei vielen Anlässen sind elegante Schuhe mit hohen Absätzen gefragt. Die Volkshochschule Hagen lädt am Samstag, 29. August, von 11.30 bis 14.30 Uhr in die Villa Post, Wehringhauser Straße 38, zu einem Kurs ein, der sicheres und selbstbewusstes Gehen auf High Heels vermittelt. Ein Trainingsprogramm für selbstsicheres Auftreten auf einer Absatzhöhe ganz nach persönlicher Wahl führt zu einem fließenden, dynamischen Gang. Ein gezieltes Warm-Up, Kräftigungs- und Dehnübungen für den ganzen Körper, eine individuelle Laufanalyse und ein ausgiebiges Lauftraining runden das Programm ab. Der Kurs eignet sich zum Verschenken, für Freundinnen, für Mütter und Töchter und für alle, die das Catwalk-Feeling suchen. Mitzubringen sind bequeme Kleidung und eigene Schuhe. Informationen zur Anmeldung zum Kurs mit der Nummer 2210 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622 oder unter http://www.vhs-hagen.de.

Flamenco-Kurs bei der VHS

IMG-20150423-WA0004Hagen. Für Urlaubsfeeling im Alltag sorgt der zweitägige Alegria-Flamenco-Kurs am Samstag 22. August, von 12 bis 15 Uhr und Sonntag, 23. August, von 11 bis 14 Uhr in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38. Flamenco Alegria stammt aus dem andalusischen Cádiz. Der Name ist spanisch und bedeutet „Freude“. Mit der Profitänzerin und Tanzpädagogin Antinea werden nach einem Aufwärmtraining heitere Choreographien erarbeitet, historische Hintergründe des Tanzes erläutert und – in erster Linie – wird getanzt. Informationen zur Anmeldung für den Kurs mit der Nummer 2221 erhalten Interessierte beim Serviceteam der VHS unter Telefon 02331/2073622 oder unter http://www.vhs-hagen.de.

Sprechstunde mit Bezirksbürgermeister Michael Dahme

© TV58.de
© TV58.de

Hagen. Die nächste Bürgersprechstunde für den Stadtbezirk Eilpe/Dahl hält Bezirksbürgermeister Michael Dahme am kommenden Mittwoch, 19. August, ab. Sie findet von 15 bis 17 Uhr im Büro des Bezirksbürgermeisters, Eilper Straße 62, 1. Obergeschoss, statt. Rat suchende Bürger werden gebeten, Unterlagen für etwaige Rückfragen gleich mitzubringen.

Fossilien-Exkursion zum Steinbruch Hohenlimburg

cropped-logo201506.pngHagen/Hohenlimburg. Um die versteinerten Überreste der Umgebung Hagens aus längst vergangenen Tagen zu erforschen, lädt das Wasserschloss Werdringen am Samstag, 22. August, Interessierte zu einer Exkursion in den Hohenlimburger Steinbruch ein. Von 11 bis 15 Uhr können die Teilnehmer dort Jagd auf Fossilien machen. Die Stadt Hagen lag vor 380 Millionen Jahren am Rande eines tropischen Meeres. Die versteinerten Überreste des Korallenriffs sind Kalksteinablagerungen die aus den Skeletten ausgestorbener Korallen, Schwämme, Seelilien, Armfüßer, Muscheln und Schnecken bestehen. Im Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke GmbH kann man die Überreste aus dieser Zeit finden. Das Programm beginnt um 11 Uhr vor der Verwaltung der Hohenlimburger Kalkwerk, Oeger Straße 39, mit einer kurzen Einführung über die Entstehung von Massenkalk. Die Exkursion kostet 15 € für Erwachsene und 10 € für Kinder ab sieben Jahren. Festes Schuhwerk ist für das Betreten des Steinbruchs unbedingt erforderlich. Außerdem sollte an Hammer und Lupe sowie Taschen für die Fossilien und Mineralien gedacht werden. Eine Anmeldung für die Exkursion ist erforderlich und wird unter Telefon 02331/2072740 oder 0178/1964177 entgegengenommen.

Mikroskopieren von Edelsteinen für Kinder

cropped-logo201506.pngHagen. Wie Gesteine unter dem Mikroskop Farben und Formen wechseln, können Kinder ab sechs Jahren am Freitag, 21. August, ab 14 Uhr im Museum Wasserschloss Werdringen erkunden. In Kooperation mit GeoTouring entdecken die kleinen Teilnehmer drei Stunden lang, wie Kleckse und Farbtupfer in wildem Pink, tiefem Rot, leuchtendem Türkis und einem warmen Orange zustande kommen. Anmeldungen werden bis Donnerstag, 20. August, unter Telefon 02331/2072740 entgegengenommen.

Willkommen in der Oberlinschule

Foto Quelle: Ev.Stiftung Volmarstein
Foto Quelle: Ev.Stiftung Volmarstein

Volmarstein. Alle waren ein wenig aufgeregt: zum einen die 12 i-Männchen, die am heutigen Freitag in der Oberlinschule der Evangelischen Stiftung Volmarstein eingeschult wurden. Zum anderen die Mütter und Väter der Mädchen und Jungen. Die Kinder haben aufgrund ihrer Behinderung besonderen Förderbedarf. Los ging der erste Schultag mit einem Einschulungs-Gottesdienst in der Martinskirche. Dessen Thema lautete: „Regenbogenfisch – Du gehörst zu uns.“ Anschließend absolvierten die Schul-Neulinge der künftigen „Fische-Klasse“ die erste Unterrichtstunde bei ihren Klassenlehrerinnen Hannah Kirsch und Petra Schröder. Währenddessen wurden die Eltern von Mitgliedern des Förderervereins der Oberlinschule mit Kaffee und Kuchen versorgt. Nach einer Stunde war der kurze erste Schultag beendet. Die i-Männchen und ihre Eltern hatten von da an Gelegenheit, diesen besonderen Tag ein wenig zu feiern. Ab Montag beginnt dann der „richtige“ Schulalltag. Noch eine gute Nachricht: Schulleiterin Annemarie Schünadel bedankte sich bei der Eisenbahner-Wohnungsgenossenschaft (EWG) Hagen, die für jedes i-Dötzchen ein Schulstarter-Set spendete und für die gesamte Gruppe zusätzlich 300 Euro.

Fossilientag für Kinder im Wasserschloss Werdringen

Foto Quelle: Stadt Hagen
Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen. Eine besondere Freizeitaktion für Kinder zum Erkunden von Fossilien und Edelsteinen bietet das Wasserschloss Werdringen in Vorhalle am Sonntag, 23. August. Von 11 bis 17 Uhr werden die kleinen Teilnehmer angeregt, gemeinsam auf Entdeckungsreise zu gehen und vergrabene Schätze zu erkunden. Mit Hammer und Schutzbrille bewaffnet, legen die kleinen Besucher 380 Millionen Jahre alte Korallen, Muscheln, Schnecken oder andere Lebewesen aus der Urzeit frei. So können sie sich als Fossilienjäger auf die Suche nach 50 Millionen Jahre alten Haizähnen begeben, die sie aus dem Sand heraussieben. Wie richtige Forscher können die Kinder außerdem noch Abgüsse von Dinokrallen, riesigen Haizähnen, Ammoniten und anderen Fossilien herstellen. Die Felsstücke werden für diesen Tag extra aus dem Steinbruch der Hohenlimburger Kalkwerke GmbH geholt, die den Fossilientag tatkräftig unterstützen. Die wahren Prunkstücke, die sich in Gesteinen verbergen, sind im Museum zu bewundern. Sie reichen von über 450 Millionen Jahre alten Trilobiten über exquisite Funde aus längst vergangenen Korallenriffen bis hin zu Überresten von Dinosauriern. Der Eintritt zur Mineralien- und Fossilienbörse sowie die Teilnahme an den Aktionen auf dem Schlosshof sind kostenlos, nur für den Besuch des Museums ist der normale Eintritt zu entrichten.

Versuchtes Tötungsdelikt an der Gleiwitzstraße

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Dortmund. Tatverdächtiger ermittelt und in Untersuchungshaft. Wie bereitsAugust ist ein 50 Jahre alter Dortmunder am 5. August auf dem Treppenabgang der U-Bahnhaltestelle Gleiwitzstraße angegriffen, niedergeschlagen, massiv getreten und dadurch schwer verletzt worden.
Siehe: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3090843
Durch Videoauswertungen und Zeugenaussagen konnten die Ermittler
jetzt den Tatverdacht gegen einen 22-jährigen Dortmunder erhärten.
Der Mann stellte sich mit seinem Rechtsanwalt der Polizei, machte
aber keine weiteren Angaben zur Sache. Am gestrigen Tag erging antragsgemäß Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Das Opfer ist mittlerweile außer Lebensgefahr.

Skelettierte Leiche – Noch keine weiterführenden Erkenntnisse

Hagen. Die Mordkommission „Bones“ der Polizei Hagen
bearbeitet seit Dienstag, 11.08.2015, den Fall der skelettierten
Leiche, die Waldarbeiter in einem Gestrüpp an der Hammacher Straße
gefunden hatten. Die ersten vorliegenden Auswertungen und
Untersuchungen haben bislang zu keinen eindeutigen Ergebnissen oder
der Identität der Leiche geführt.

Abschlussveranstaltung SommerLeseClub

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

Hagen. Während der Sommerferien haben über 270 Schülerinnen und Schüler erfolgreich am SommerLeseClub 2015 der Stadtbücherei Hagen teilgenommen – und hatten sogar Spaß dabei. „Da kann ich nur herzlich gratulieren. Eine tolle Leistung“, freut sich die Leiterin der Kinderbücherei, Charlotte Lehmann, und erinnert noch einmal daran, dass alle Leseratten ihre Leselogbücher bis Montag, 17. August, abgeben müssen. Zur Belohnung sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann herzlich zum Abschlusstreffen am Samstag, 22. August, um 15.45 Uhr in das Kulturzentrum Pelmke, Pelmkestraße 14, eingeladen. Bei Pizza und kalten Getränken überreicht Bürgermeister Dr. Hans-Dieter Fischer vor Ort die Teilnehmerurkunden. Mit etwas Glück gibt es sogar noch einen kleinen Preis zu gewinnen.

OB Schulz empfängt Zweitliga-Aufsteiger

(Foto Karsten-Thilo Raab)
(Foto Karsten-Thilo Raab)

Hagen. Großer Bahnhof für den VfL Eintracht Hagen. Große Ehre für die Handballer des VfL Eintracht Hagen: Nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga ließ es sich Oberbürgermeister Erik O. Schulz nicht nehmen, die Erfolgsmannschaft um Trainer Lars Hepp gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Hans Dieter Fischer, Reinhard Flormann, dem Vorsitzenden des Stadtsportbundes, sowie Hans-Werner Wischnewski, dem Leiter des Servicezentrums Sport, persönlich im Rathaus zu empfangen. „Wir können sportliche Aushängeschilder, die unsere Stadt repräsentieren, sehr gut gebrauchen“, lobte Schulz die erfolgreichen Handballer, die sich auch in das Goldene Buch der Stadt Hagen eintragen durften.

Polizeibericht am Freitag

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

+++ Dortmund: Aufbruch einer Gartenlaube – Tatverdächtiger nach Zeugenhinweis festgenommen werden +++ Dortmund: Alkohol im Spiel: 20-jähriger baut Unfall und flüchtet zunächst +++ MK: Aktuelle Warnung vor Trickdieb +++ Schwerte:  Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person – beim Abbiegen Motorradfahrer übersehen +++ Dortmund: Fahrradfahrer stürzt und verletzt sich schwer +++ Hagen: Unfall am Volmeabstieg +++ Hagen: Auffahrunfall mit leicht verletzter Person +++ Hagen: Kind über den Fuß gefahren und abgehauen – Polizei sucht Zeugen +++ Hagen: Kaffeedieb lässt sich nicht aufhalten +++ Hagen: Diebe nutzen Badewetter +++ Schwerte: Diebstahl PKW – zwei komplette Reifensätze entwendet +++ Wetter: Fahrzeugdiebstahl auf der Von-der-Recke-Straße +++ Wetter/Witten: Ladendiebstahl in Geschäft +++ Gevelsberg: Unfallflucht im Parkhaus +++ Breckerfeld: Unfall beim Abbiegen +++ Breckerfeld: Diebstahl vor Immobilienbüro +++ Breckerfeld: Diebstahl aus Fahrzeug +++ Ennepetal: Mann prallt gegen Linienbus +++ Ennepetal: Täter in Gewahrsam genommen +++ Dortmund: Tageswohnungseinbruch – Polizei fahndet nach Tatverdächtigen mit Lichtbildern +++ MK: 67-jähriger Iserlohner vermisst +++ Polizeibericht am Freitag weiterlesen