Kaffeefahrten: Auch die Verbraucherzentrale warnt!

Anlässlich der Warnung der Polizei Hagen zu Beginn der Woche vor den aktuell kursierenden Gewinnbenachrichtigungen teilt die Verbraucherzentrale in Hagen mit, dass auch bei ihr in den vergangenen Tagen vermehrt Anfragen zu diesen Schreiben eingegangen sind.

„Aktuell suchen mehrere Verbraucher am Tag die Beratungsstelle auf, um uns über Einladungen zu vermeintlichen Gewinnreisen zu informieren“, so Benjamin Korte, „Flachbildfernseher, Fahrräder oder Bargeld werden den Verbrauchern kostenlos in Aussicht gestellt.“ Birgit Olek-Flender weiß aus ihrer langjährigen Erfahrung zu berichten, dass „die versprochenen Gewinne nicht verteilt werden und den Teilnehmern stattdessen Verträge vorgelegt werden, für die hohe „Buchungsgebühren“ oder „Vermittlungsgebühren“ fällig werden. Viele Kosten werden direkt per EC-Card bezahlt.“

Die Verbraucherzentrale rät, auf keinen Fall auf der Kaffeefahrt Geldbeträge zu bezahlen, und – sollte es zu einer Vertragsunterschrift gekommen sein, sich sofort anschließend um Beratung zu kümmern.

Die Verbraucherschützer in der Hohenzollernstraße 8,Tel: 02331-14259 stehen sowohl für Vorabberatungen zur Seriosität von Schreiben zur Verfügung, als auch mit Rat und Tat, wenn es zu einer voreiligen Vertragsunterschrift gekommen ist.

Außerdem gibt es in der Beratungsstelle einen kostenlosen Flyer zum Mitnehmen.

Öffnungszeiten: Montag: 10 – 18 Uhr
Dienstag 10 – 17 Uhr
Donnerstag 10 – 19 Uhr
Freitag 10 – 13 Uhr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s