Giousouf (CDU): „Willkommenskultur für Flüchtlinge stärken“

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) fördert Projekte zur gesellschaftlichen und sozialen Integration von Zuwanderinnen und Zuwanderern im Förderjahr 2016.

Die Hagener Bundestagsabgeordnete Cemile Giousouf, die Hagen und den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis in Berlin vertritt und Integrationsbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist, macht auf ein neues Förderprogramm des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) aufmerksam:
„Immer mehr schutzbedürftige Flüchtlinge aus aller Welt erreichen die Bundesrepublik Deutschland. Aufgrund der politischen Situation in ihren Heimatländern werden viele von ihnen noch lange oder dauerhaft in Deutschland bleiben. Sie möchten arbeiten in Deutschland, zur Schule gehen oder einen Beruf erlernen. Um ihnen so früh wie möglich die Integration in den Alltag zu ermöglichen, fördert das BAMF in der Förderperiode ab 2016 aus Haushaltsmitteln des Bundesministeriums des Innern und des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wieder verschiedene Projekte.“

Zielgruppen sind Zugewanderte mit dauerhafter Bleibeperspektive ab 12 Jahren. Die Projekte können bis zu drei Jahre lang und mit einer Fördersumme von maximal 50.000 € jährlich gefördert werden. Die Antragsfrist endet am 30.10.2015.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s