Foto: TV58.de

Polizeibericht am Donnerstag

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

+++ Schwerte: Wohnungseinbrüche – zwei Wohnungen in einem Haus betroffen +++ Dortmumd: Versuchtes Tötungsdelikt in Dortmund-Scharnhorst +++ Dortmund: Erfolg für die Polizei Dortmund: Mutmaßlicher Einbrecher
festgenommen – mehr als 160 Taten geklärt +++ MK: Raub auf jungen Mann +++ Hagen: Bank und Stühle entwendet +++ Hagen: Betrunkener Autofahrer war nicht angeschnallt +++ Hagen: Rollerdiebstahl +++ Hagen: Taschendiebstahl in Supermarkt +++ Hagen: Unfallflucht in Wehringhausen – Polizei sucht Zeugen +++ Dortmund: Geplanter Raubüberfall in der Dortmunder Innenstadt vereitelt +++ Dortmund: Alleinunfall mit Quad auf der Rheinischen Straße: 45-Jähriger
schwer verletzt  +++ Wetter: Person im Aufzug und Person hinter verschlossener Wohnungstür +++ MK: Polizeibeamte im Ernteeinsatz +++ Wetter: Unfallflucht auf Tankstellengelände +++ Wetter: Sachbeschädigung an Pkw +++ Gevelsberg:  Schwarzer VW Tiguan beschädigt +++ Gevelsberg: Unfallflucht auf der Straße Am Susewind +++ Ennepetal: Einbruch in Firma +++ Dortmund: Erfolgreiche Kontrollen in der Dortmunder-Nordstadt +++ Ennepetal: Fahrbahnverunreinigung +++ MK: Einbrecher gestört +++ MK: Zwei Einbrüche angezeigt +++

Schwerte: Wohnungseinbrüche – zwei Wohnungen in einem Haus
betroffen

Schwerte – Am Donnerstag (06.08.2015) hebelten unbekannte
Täter zwischen 10.30 Uhr und 12.45 Uhr die Tür zu einem
Einfamilienhaus am Michaelisweg auf. Von dort gelangten sie ins
Obergeschoss und hebelten auch die Wohnungstür eines Untermieters
auf. In beiden Fällen liegen bisher keine Angaben zu möglichem
Diebesgut vor.
Zwischen Mittwoch (05.08.2015), 20 Uhr, und Donnerstag
(06.08.2015), 10.40 Uhr, hebelten Unbekannte eine Fenster zu einem
Einfamilienhaus an der Kampwiese auf. Sie durchsuchten das Haus,
entwendeten aber nach ersten Feststellungen nichts. Wer hat
Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Schwerte unter
der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0.

Dortmumd: Versuchtes Tötungsdelikt in Dortmund-Scharnhorst
Am Mittwoch, gegen 22:30 Uhr, wurde ein 50 Jahre alter Dortmunder
auf dem Treppenabgang der U-Bahnhaltestelle Gleiwitztraße von einem
bislang unbekannten Täter angegriffen. Das in stationärer Behandlung
befindliche Opfer wurde derart schwer verletzt, dass eine akute
Lebensgefahr angenommen wurde. Die Tat wird von der StA Dortmund als
versuchtes Tötungsdelikt eingestuft. Die eingerichtete Mordkommission
sucht Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen machen können. Tel.: 0231
132-7441
Auskünfte erteilt ausschliesslich StA Dortmund, Herr Dr.
Artkämper, Tel. 0231 92626205

Dortmund: Erfolg für die Polizei Dortmund: Mutmaßlicher Einbrecher
festgenommen – mehr als 160 Taten geklärt

Erfolg für die Polizei Dortmund: Ermittlern ist es jetzt gelungen,
mehr als 160 Einbruchstaten aufzuklären. Sie alle sind einem
32-jährigen Mann zuzuordnen, den die Beamten festgenommen haben. Er
sitzt bereits in Untersuchungshaft.

Festgenommen wurde der Dortmunder im April nach einem Einbruch in
einen Dortmunder Kindergarten. Umfangreiche Ermittlungen und
Vernehmungen der Dortmunder Ermittlungskommission (EK) „Schmelze“,
die unter anderem zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen eingesetzt
ist, folgten in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Dortmund.
Im Zuge dieser Ermittlungen konnten die Beamtinnen und Beamten dem
Mann im Zeitraum seit Mai 2014 162 Einbrüche zuordnen.

Betroffen waren neben Einfamilienhäusern auch Gemeindehäuser,
Kindergärten, Büros sowie Arztpraxen. Seine Tatorte wählte der
32-Jährige nicht nur in Dortmund, sondern unter anderem auch im Kreis
Unna, im Märkischen Kreis, in Hagen und Herdecke. Oft hatte der Mann
es auf hohe Bargeldbeträge aus Tresoren und auf Schmuck abgesehen.
Die Schadenssumme all dieser Taten schätzt die Dortmunder Polizei auf
fast 600.000 Euro.

111 der 162 Taten ereigneten sich in Dortmund, 34 davon waren
Wohnungseinbrüche. Bei diesen hatte sich der Täter auf den Dortmunder
Süden konzentriert.

Der Leiter der Ermittlungskommission, Kriminalhauptkommissar
Rainer Buchholz, freut sich über den Erfolg: „Wir wissen um die
Verunsicherung, die Einbrüche bei den Betroffenen hervorrufen.
Deshalb ist es umso erfreulicher, wenn wir derart viele Taten auf
einmal aufklären können.“ Den erneuten Ermittlungserfolg der EK
Schmelze lobt auch Polizeipräsident Gregor Lange: „Einbruchstaten
sind sehr schwer aufzuklären, daher ist es umso erfreulicher, dass es
hier gleich gelungen ist, eine ganze Serie aufzudecken. Dank der
eingesetzten Ermittlungskommissionen gelingt es uns, deutliche
Signale in Richtung möglicher Einbrecher zu senden.“

Der 32-jährige Tatverdächtige hatte erst 2013 eine Haftstrafe
wegen Eigentumsdelikten abgesessen. Mit dem Absatz der Tatbeute
finanzierte sich der Mann nicht nur seinen Lebensunterhalt, sondern
vor allem auch seine Betäubungsmittelabhängigkeit.

MK: Raub auf jungen Mann

Iserlohn – Am gestrigen Mittwoch, 05.08.2015, gegen 10.00
Uhr, wurde ein 23 Jähriger Iserlohner Opfer eines Raubüberfalls
Der junge Mann wurde an der Trift von zwei unbekannten männlichen
Personen am Arm gegriffen und in ein Gebüsch gezerrt. In dem Gebüsch
wurde der Geschädigte unter Vorhalt eines Messers aufgefordert, sein
Geld herauszugeben. Dann schlugen die Täter auf ihn ein und entrissen
ihm seine mitgeführte Tasche. Danach entfernten sich die beiden
unbekannten Personen in entgegengesetzte Richtungen.

Bei dem Überfall wird der Iserlohner glücklicherweise nur leicht
verletzt.

Täterbeschreibung: Zwei Männer,

– einer dunkelhäutig, ¾ Jeans und schwarzes T-Shirt
– dunkler Teint, Jeans , weißes T-Shirt, langer dunkler Bart

Hinweise nimmt die Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-0 oder
9199-5116) entgegen.

Hagen: Bank und Stühle entwendet

Hagen – Als die Inhaberin eines Cafés in der Goldbergstraße
am Mittwochmorgen gegen 09.40 Uhr zu ihrem Geschäft kam, stellte sie
fest, dass Teile des Mobiliars fehlten. Unbekannte hatten zwei Stühle
und eine Bank in der zurückliegenden Nacht mitgehen lassen. Da die
weißen Metall-Sitzgelegenheiten mit einem Drahtseil zusammengebunden
waren, hatten die Einbrecher kurzerhand das Seil durchtrennt.
Hinweise bitte an die 986 2066.

Hagen: Betrunkener Autofahrer war nicht angeschnallt

Hagen – Ein einfacher Verstoß gegen die Anschnallpflicht
kostete einen 26-jährigen Autofahrer am Mittwochabend den
Führerschein. Der Hagener war kurz vor 21.00 Uhr mit seinem Opel auf
der Dortmunder Straße unterwegs und fiel einer Polizeistreife der
Verkehrsdirektion auf. Bei der Kontrolle sprachen die Beamten den
Mann auf den nicht angelegten Sicherheitsgurt an. Hierbei stellten
sie sehr schnell einen deutlichen Alkoholgeruch im Fahrzeuginneren
fest. Der darauf folgende Alkoholtest brachte dann einen Wert von
knapp 1,7 Promille zu Tage. Der Führerschein des 26-Jährigen wurde
sichergestellt und seine Mutter musste den jungen Mann von der
Polizeiwache abholen. Darüber hinaus leiteten die Polizisten ein
Strafverfahren ein.

Hagen: Rollerdiebstahl

Hagen – Am Mittwochabend gegen 22.00 Uhr hatte ein 50 Jahre
alter Mann seinen Motorroller auf dem Gehweg der Eckeseyer Straße
abgestellt und das Lenkerschloss einrasten lassen. Als sein Sohn um
01.45 Uhr nach Hause kam, stellte er fest, dass das silberfarbene
Leichtkraftrad nicht mehr dort stand und er informierte seinen Vater.
Der erstattete eine Anzeige bei der Polizei. Zeugen, die
weiterführende Hinweise im Zusammenhang mit dem Diebstahl des Rollers
der Marke Flex Tech geben können, melden sich bitte unter der 986
2066.

Hagen: Taschendiebstahl in Supermarkt

Hagen – Als sich am Mittwochmittag ein Kunde in einem
Supermarkt in der Straße Auf dem Lölfert nach einer Ware im oberen
Bereich Bereich des Regals streckte, wurde er Opfer eines
Taschendiebstahls. Zu diesem Zeitpunkt befand sich eine unbekannte
Person dicht hinter ihm und plötzlich spürte der 52-Jährige eine
Berührung. Mit einem unguten Gefühl stellte er schnell die Ware
zurück und griff in seine Westentasche, um nach seinem Portemonnaie
zu schauen. Damit hatte sich der Taschendieb allerdings bereits aus
dem Staub gemacht und konnte unerkannt entkommen. In der Börse
befanden sich 15 Euro und etliche persönliche Papiere des
Geschädigten.

Hagen: Unfallflucht in Wehringhausen – Polizei sucht Zeugen

Hagen – Etwa 1000 Euro beträgt der Sachschaden an einem
parkenden Pkw, den ein bislang unbekannter Autofahrer verursacht und
sich danach im wahrsten Sinne des Wortes vom Hof gemacht hat. Auf dem
Parkplatz eines Fitness-Centers an der Wehringhauser Straße hatte ein
46-jähriger Mann am Mittwochabend gegen 19.40 Uhr seinen goldfarbenen
Fiat abgestellt. Als er um 20.40 Uhr zu dem Wagen zurückkehrte, fand
er ihn erheblich beschädigt vor. Hinweise zu der Unfallflucht bitte
an die 986 2066.

Dortmund: Geplanter Raubüberfall in der Dortmunder Innenstadt vereitelt

Polizisten haben gestern Morgen (5.8.) einen Mann in der
Innenstadt festgenommen, der möglicherweise einen Raubüberfall
geplant hatte.
Die zivilen Beamten nahmen den 36-jährigen Dortmunder nach dem
Hinweis einer Zeugin auf dem Weg in eine Bankfiliale fest. Der
Hintergrund: Der Mann war Tatverdächtiger bei einem versuchten
Überfall in Münster im Mai 2015. Hier hatte er die Bankfiliale
verlassen, als die Mitarbeiterin den Alarmknopf drückte.

Die Polizei Münster veröffentlichte ein Foto des 36-Jährigen. Auf
diesem erkannte ihn eine aufmerksame Mitarbeiterin der Dortmunder
Filiale. Bereits vor einigen Tagen meldete sie dies den Beamten: Der
Mann hatte die Frau beobachtet und auch gezielt angesprochen. Die
Polizei veranlasste daraufhin den Einsatz der zivilen Beamten. Diese
beobachteten den Mann schließlich beim Gang in die Bank und nahmen
ihn vorläufig fest. Bei der Durchsuchung seiner Sachen fanden sie Fesselungsmaterial und Maskierung.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen mussten die Beamten den
Mann wieder entlassen.

Dortmund: Alleinunfall mit Quad auf der Rheinischen Straße: 45-Jähriger
schwer verletzt

Ein 45-jähriger Mann aus Dortmund hat sich gestern Abend (5.8.)
bei einem Unfall auf der Rheinischen Straße in Dortmund schwer
verletzt. Der Fahrer stürzte mit seinem Quad und landete unter seinem
Fahrzeug.
Laut Zeugenaussagen war der Mann gegen 21.45 Uhr auf der
Rheinischen Straße in Richtung Osten unterwegs. Plötzlich kam er aus
bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern und stürzte. Das Quad fiel
auf ihn und rutschte noch einige Meter weiter. Der Fahrer war
zunächst nicht ansprechbar. Ein Rettungswagen brachte ihn zur
stationären Behandlung in ein Krankenhaus.
Die Beamten stellten zudem in der Atemluft des 45-Jährigen
Alkoholgeruch fest. Sie ordneten eine Blutprobe an und stellten
seinen Führerschein sicher.
Nach polizeilichen Schätzungen entstand an dem Quad ein
Totalschaden von etwa 3.000 Euro.

Wetter: Person im Aufzug und Person hinter verschlossener
Wohnungstür

Wetter (Ruhr) – Der Löschzug II (Volmarstein /
Grundschöttel) wurde am Mittwoch, 05.08.2015 um 17:25 Uhr in die
Evangelische Stiftung Volmarstein, Oskar-Funke-Haus, alarmiert. Vor
Ort war eine Person in einem Aufzug eingesperrt. Durch die
eingesetzten Kräfte wurde die Fahrstuhltür mit einem Schlüssel
geöffnet und die Person konnte zur Kontrolle an den Rettungsdienst
übergeben werden. Der Aufzug wurde anschließend außer Betrieb
genommen und die ehrenamtlichen Kräfte konnten um 18:15 Uhr den
Einsatz für beendet erklären.

Der Löschzug Alt-Wetter wurde anschließend um 22:23 Uhr zu einer
hilflosen Person hinter verschlossener Wohnungstür in der Karlstrasse
alarmiert. Vor Ort war eine Person gestürzt und hatte über ihr
Hausnotrufgerät um Hilfe gerufen. Da sich die Wohnungstür mit dem zur
Verfügung stehenden Schlüssel nicht öffnen ließ, wurde die Tür
gewaltfrei durch die Einsatzkräfte geöffnet. Die Person wurde an den
Rettungsdienst übergeben und die ehrenamtlichen Kräfte konnten den
Einsatz um 22:55 Uhr beenden.

MK: Polizeibeamte im Ernteeinsatz

Letmathe – Aufmerksame Bürger gaben am gestrigen Abend der
Polizei den Hinweis auf eine Indoorplantage im Ortsteil Letmathe. Der
Verdacht bezog sich auf den Keller eines Mehrfamilienhauses. Bei der
Durchsuchung konnten die Beamten über 100 gut gewachsene
Cannabispflanzen sicherstellen, einschließlich des entsprechenden
Equipments. Der 56jährige Nutzer der Räumlichkeiten räumte den
illegalen Anbau unumwunden ein, die Ernte hatte er für September
geplant. Anschließend wollte er durch  Straßenverkauf seine
bisherigen Investitionskosten und darüber hinaus einen erträglichen
Gewinn erzielen. Jetzt erwartet ihn neben dem Investitionsverlust
weiteres Ungemach strafrechtlicher Natur.

Ein strafrechtliches Verfahren hat auch ein gleichaltriger
Hausbesitzer ebenfalls aus dem Ortsteil Letmathe zu erwarten, der am
Nachmittag des 04.08.2015 überraschenden Polizeibesuch erhielt. Er
hatte in mehreren Blumenkübeln auf seinem Grundstück mit Erfolg
Cannabispflanzen aufgezogen, die vorzeitige Ernte übernahmen auch
hier die Beamten.

Wetter: Unfallflucht auf Tankstellengelände

Wetter – Blauer Pkw Skoda Fabia beschädigt Am 05.08.2015,
gegen 09.45 Uhr, beschädigt der Fahrer eines silbernen Pkw Renault
mit französischem Kennzeichen auf einem Tankstellengelände an der
Kaiserstraße die Beifahrertür eines abgestellten blauen Pkw Skoda
Fabia. Der Verursacher setzt anschließend seine Fahrt fort, ohne den
Schaden von etwa 500 Euro reguliert zu haben. Weitere Ermittlungen
dauern an.

Wetter: Sachbeschädigung an Pkw

Wetter – Front- und Heckscheibe eingeschlagen In der Zeit
vom 04.08.2015, 17.30 Uhr bis 05.08.2015, 14.15 Uhr, schlagen
unbekannte Täter auf dem Parkplatz eines Hallenbades an der
Hoffmann-von-Fallersleben-Straße die Front- und Heckscheibe eines
abgestellten schwarzen Pkw BMW ein.

Gevelsberg:  Schwarzer VW Tiguan beschädigt

Gevelsberg – Lack zerkratzt In der Nacht zum 05.08.2015
zerkratzen unbekannte Täter auf der Grüntaler Straße den Lack eines
abgestellten schwarzen Pkw VW Tiguan. Der Sachschaden beträgt etwa
4.000 Euro.

Gevelsberg: Unfallflucht auf der Straße Am Susewind

Gevelsberg  – Unfallverursacher flüchtet Am 05.08.2015, gegen
20.30 Uhr, prallt der Fahrer eines silbernen Pkw VW mit
EN-Kennzeichen auf der Straße Am Susewind gegen den linken
Außenspiegel eines abgestellten roten Pkw VW Polo. Anschließend setzt
der Verursacher seine Fahrt in Richtungen Asbecker Straße fort, ohne
den Schaden von etwa 300 Euro reguliert zu haben. Die Polizei bittet
um Hinweise unter der Telefonnummer 02333/9166-4000.

Ennepetal: Einbruch in Firma

Ennepetal – Armbanduhr, Telefonhörer, Digitalkamera und
Fahrzeugschlüssel entwendet In der Zeit vom 29.07.2015, 12.00 Uhr bis
05.08.2015, 06.30 Uhr, verschaffen sich unbekannte Täter durch
Einschlagen einer Fensterscheibe Zutritt in ein Firmengebäude an der
Milsper Straße. Im Büro durchwühlen sie mehrere Schränke. Es werden
eine Taucherarmbanduhr, ein Telefonhörer, eine Digitalkamera und fünf
Fahrzeugschlüssel entwendet.

Dortmund: Erfolgreiche Kontrollen in der Dortmunder-Nordstadt

Am Mittwoch (5.8.) hat die Dortmunder Polizei einen
erfolgreichen Schwerpunkteinsatz in der Dortmunder Nordstadt
durchgeführt.
Unter dem Motto „Sicher leben in der Nordstadt“ legten die Beamten
unter anderem ein besonderes Augenmerk auf Raser und Alkohol /
Betäubungsmittel im Straßenverkehr.
Insgesamt kontrollierten die Polizisten über 700 Fahrzeuge. Über
100 Autofahrer bekamen ein Verwarnungsgeld, größtenteils wegen
überhöhter Geschwindigkeit. Die Ordnungshüter schrieben mehrere
Ordnungswidrigkeitenanzeigen, unter anderem wegen Handy am Steuer.

Bei zwei Verkehrsteilnehmern fanden die Beamten Betäubungsmittel.
Sie erwarten nun eine Strafanzeige.

Besonders dreist hat sich ein 61-jähriger Dortmunder Fahrradfahrer
hervorgehoben. Vor den Augen der kontrollierenden Beamten urinierte
der volltrunkene Verkehrsteilnehmer an einen Stromkasten. Bevor er
wieder auf das Rad steigen konnte, zogen ihnen die Polizisten
buchstäblich aus dem Verkehr. Auf der Wache wurde ihm eine Blutprobe
entnommen. Auch ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Mit falschen Kennzeichen erwischten die Beamten einen 45-jährigen
Mann aus Castrop-Rauxel. Die Nummernschilder seines Fahrzeugs
gehörten zu einem anderen Auto. So etwas nennt man im Fachjargon
Kennzeichenmißbrauch und wird ebenfalls mit einer Strafanzeige
belohnt.

Ennepetal: Fahrbahnverunreinigung

Ennepetal – Am 05.08.2015 um 22:13 Uhr meldete ein
Kradfahrer eine Ölspur auf der Milsperstraße, auf diese er beinahe
gestürzt wäre. Hieraufhin rückte von der hauptberuflichen Feuer- und
Rettungswache Ennepetal das Hilfeleistungslöschfahrzeug aus, deren 5
Einsatzkräfte nach Erkundung vor Ort keine Ölspur, jedoch eine
Fahrbahnverunreinigung durch Rollsplit feststellen konnten, die
Fahrbahn mittels Besen reinigten und somit die Gefahr beseitigten.
Dieser Einsatz endete um 22:34 Uhr.

MK: Einbrecher gestört

Kierspe – Der unbekannte Täter brach am 05.08.2015,
gegen 02:15 Uhr, ein Bürofenster auf und stieg durch das Fenster in
ein Haus an der Bergstraße ein. Aus dem Büroraum entfernte er eine
Geldkassette. Vermutlich wurde der Täter bei dem Einbruch gestört.
Daraufhin verließ der Täter das Gebäude. Es entstand Sachschaden.
Hinweise zu dem Einbrecher nimmt die Polizei in Meinerzhagen
entgegen.

MK: Zwei Einbrüche angezeigt

Iserlohn/Letmathe – Einbrecher in Gaststätte In der Zeit vom 04.08.2015, 23:30 Uhr bis 05.08.2015, 09:00 Uhr, drangen Täter durch knacken einer Außentür in die Büroräume eines griechischen Restaurants am Kurt-Schumacher-Ring ein. Dort schlugen sie mittels schweren Gerätes einen eingemauerten Tresor aus der Wand
heraus. Ob etwas entwendet wurde, kann derzeit noch nicht genau
bestimmt werden. Es entstand erheblicher Sachschaden.
 Letmathe/Bergstraße Am 05.08.2015, in der Zeit von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr, drangen ein oder mehrere unbekannte Täter durch ein Fenster in eine
Erdgeschoßwohnung ein. Es wurde Schmuck entwendet. Die Täter
hinterließen geringen Sachschaden.
Hinweise zu den Tätern und/oder verdächtigen Fahrzeugen nimmt die
Polizei in Iserlohn entgegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s