A45: Längerer Engpass zwischen Lüdenscheid und Hagen

(straßen.nrw). Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm beginnt Montagabend (3.8.) um 20 Uhr mit umfangreichen Brückenbauarbeiten auf der A45 in Fahrtrichtung Dortmund zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid-Nord und Hagen-Süd. Die ursprünglich geplante und angekündigte Einrichtung der Baustelle am vergangenen Montag (27.7.) musste aufgrund des schlechten Wetters verschoben werden. Während der gesamten Bauzeit bis Ende des Jahres stehen dem Verkehr auf zwei Kilometern nur zwei eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung. Da die Arbeiten hauptsächlich in und unter den Brücken erfolgen, wird oben auf den Brücken wenig Bautätigkeit zu sehen sein.

Die Talbrücken Sürenhagen und Eichelbleck werden verstärkt, damit sie den heutigen Verkehrsbeanspruchungen gewachsen sind. In beiden Brücken werden Bewehrungsstäbe mit einem Durchmesser von 2,8 Zentimeter und einer Länge von 8 Meter eingebaut. Dieser zusätzliche Stahl wiegt zusammen 100 Tonnen und wird durch zusätzliche Anker und Beton mit den jeweiligen vorhandenen Bauwerken verbunden. Straßen.NRW investiert in diese Baumaßnahme 1,1 Millionen Euro aus Bundesmitteln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s