Polizeibericht am Mittwoch

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

+++  Ennepetal: Gemeldeter Wohnungsbrand in der Barmer Str. +++ Ennepetal: Baum auf Fahrbahn  +++ Dortmund: Unachtsamkeit führt zu Unfall und Stau   +++ Hagen: Drei Ladendiebstähle in der Innenstadt +++ Hagen: Randalierer bekommt kein Bier mehr +++ Hagen: Sprinter geklaut +++ Hagen: Führerscheinentzug durch Unfallfluchtanzeige +++ Hagen: Taschendiebstahl aufgeflogen +++ Hagen: Einbrecher macht fette Beute – 7500EUR Bargeld geklaut +++ Dortmund/Bukarest:  Am Flughafen klickten die Handschellen – Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl bei der Einreise +++ Dortmund: Pkw landet in der Leitplanke: 39-Jährige auf der B 54 bei Krombach schwer verletzt +++ Gevelsberg:  Zwei Verkehrsunfälle +++ Gevelsberg: Brand auf Parkplatz +++ Ennepetal:  Diebstahl in Praxis +++ Schwerte/Iserlohn – Mann schwer verletzt – Polizei MK bittet um Mithilfe +++MK: Mann schwer verletzt: Täter gesucht +++ MK: Einbruch in Vereinsheim +++ MK: Polizeibeamte auf Parfum-Suche +++ MK: Umarmungen und Küsschen sind nicht immer nur nett gemeint +++ Dortmund: Wohnungseinbrecher beim Autoaufbruch festgenommen +++ Ennepetal: Wiederholung der Verkehrssicherheitsveranstaltung für Radfahrer +++ Dortmund: Taschendiebstahlsfahnder der Bundespolizei erneut erfolgreich +++

 Ennepetal: Gemeldeter Wohnungsbrand in der Barmer Str.

Schwelm – Am Mittwoch, 08.07.2015, um 10:23 Uhr wurde die
Feuerwehr Schwelm zu einem Wohnungsbrand in die Barmer Str.
alarmiert.
Der ersteintreffende Leiter der Feuerwehr Stadtbrandinspektor
Matthias Jansen konnte jedoch schnell Entwarnung geben. In einer
Wohnung waren Gegenstände auf einem eingeschalteten Elektroherd in
Brand geraten und hatten zu einer leichten Verqualmung geführt. Die
Bewohner konnten die Flammen ablöschen und die Wohnung noch vor dem
Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Die Wohnung wurde von einem Trupp
unter Atemschutz kontrolliert und gelüftet. Die Bewohner wurden
vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht, wurden aber nicht
verletzt.

Im Einsatz vor Ort waren Feuerwehr und Rettungsdienst mit 4
Fahrzeugen und 11 Einsatzkräften. Weitere Einsatzkräfte standen an
den Gerätehäusern und der Feuer- und Rettungswache bereit, mussten
aber aufgrund der schnellen Rückmeldung von der Einsatzstelle nicht
mehr ausrücken. Alarmiert waren ehrenamtliche Einsatzkräfte der
Löschzüge Stadt, Winterberg und Linderhausen, die hauptamtliche
Wachbesatzung sowie der Einsatzführungsdienst.

Ennepetal: Baum auf Fahrbahn

Ennepetal – Am Mittwoch den 08.07.2015, um 15:44 Uhr
beseitigte die Feuerwehr Ennepetal enen Baum von der Endrachtstraße.
Der Einsatz endete für die 4 Wehrleute, die mit einem
Hilfeleistungslöschfahrzeug vor Ort waren, um 16:00 Uhr.

Dortmund: Unachtsamkeit führt zu Unfall und Stau

Seine Unachtsamkeit war am Nachmittag, des 7.7.2015, um 15.10
Uhr für den Fahrer eines Kleintransporters der Auslöser für einen
Unfall auf der A 45 in Fahrtrichtung Frankfurt.

Zur Unfallzeit fuhr der 61-jährige Mann aus Dissen in seinem
Klein-LKW auf der linken Fahrspur der A 45 in Richtung Frankfurt.
Weil er nach eigenen Angaben seinen Blick auf die rechte Fahrspur
fokussierte, bekam er zu spät mit, dass der Verkehr vor ihm die Fahrt
verlangsamte und es sich staute. Als er sein Fahrzeug bremste, war es
zu spät und er prallte auf das Heck eines vorausfahrenden Pkw Skoda.

Der 35-jährige Autofahrer aus Rennerod zog sich bei dem Unfall
schwere Verletzungen zu, die stationär in einem Krankenhaus behandelt
werden mussten. Der 61-Jährige blieb unverletzt.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Unfallbedingt wurde der linke Fahrstreifen der A 45 gesperrt. Der
Verkehr staute sich daraufhin auf einer Länge von rund 5 km und floss
erst langsam wieder ab.

Hagen: Drei Ladendiebstähle in der Innenstadt

Hagen – Am Dienstag waren in drei Fällen Diebe in Geschäften
in der Innenstadt unterwegs. Der erste Diebstahl ereignete sich gegen
17:30 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft in der Elberfelder Straße.
Zwei 21- und 25-Jährige entwendeten Kleidung in einem Wert von
180EUR. Die beiden Männer betraten mit mehreren Kleidungsstücken
gemeinsam eine Umkleidekabine. Nach einiger Zeit verließen sie die
Umkleidekabine ohne Kleidung in der Hand. Dabei wurden sie vom
55-jährigen Ladendetektiv beobachtet. Dieser schaute in der Kabine
nach, doch auch da war keine Kleidung mehr zu finden. Die Identitäten
der beiden Diebe konnten nicht hinreichend ermittelt werden. Sie
wurden dem Polizeigewahrsam zugeführt. Ein zweiter Diebstahl erfolgte
gegen 17:55 Uhr in einem Elektrofachmarkt in der Mittelstraße. Zwei
unbekannte Täter sowie ein 12-Jähriger entwendeten zwei Samsung
Galaxy Tablets in einer Plastiktüte. Der 38-jährige Ladendetektiv
beobachtete den Vorgang über die Videoüberwachungsanlage. Als die
Diebe die Filiale verließen, folgte er ihnen und stellte sie am
Ausgang zur Rathausstraße. Die Mutter des 12-Jährigen wurde
kontaktiert. Die beiden anderen Täter konnten sich nicht ausweisen
und wurden zur Identitätsfeststellung vorläufig festgenommen. Es
handelt sich um zwei 17- und 22-jährige Männer die schon mehrfach
polizeilich in Erscheinung getreten sind. Sie werden einem Richter
vorgeführt. Die Ware verblieb in der Filiale. Den Dieben wurde ein
Hausverbot ausgesprochen. Der dritte Diebstahl fand gegen 19:00 Uhr
in einer Drogeriefiliale am Friedrich-Ebert-Platz statt. Ein
23-Jähriger klaute ein Parfüm der Marke Hugo Boss und steckte es ohne
Verpackung in seine Hosentasche. Er konnte durch die 25- und
33-Jährigen Ladendetektive überführt werden. Der Dieb konnte sich
nicht ausweisen und wurde dem Polizeigewahrsam zugeführt. Das Parfüm
verblieb in der Filiale.

Hagen: Randalierer bekommt kein Bier mehr

Hagen – Ein 34-Jähriger hat am Dienstagabend in einer Bar am
Hauptbahnhof randaliert und musste von der Polizei dem Gewahrsam
zugeführt werden. Gegen 20:30 Uhr kam der 34-Jährige in die Bar und
trank einige Bier. Gegen 21:15 Uhr forderte der Besitzer der Bar den
Mann zunächst auf, seine Rechnung zu begleichen, bevor er ihm weitere
Getränke ausschenkt. Daraufhin rastete der 34-Jährige aus und warf
ein Bierglas zu Boden. Dabei zog er sich eine Schnittwunde an der
rechten Hand zu. Als die Beamten eintrafen, stellten sie fest, dass
er lediglich drei Euro Bargeld bei sich hatte. Sie erteilten ihm
einen Platzverweis. Als der Mann äußerte, dennoch wiederzukommen,
nahmen ihn die Polizisten in Gewahrsam. Ein freiwilliger
Atemalkoholtest ergab einen Wert von gut 1,8 Promille.

Hagen: Sprinter geklaut

Hagen – Unbekannte klauten in der Zeit von Montag 15:00 Uhr
bis Dienstag 06:45 Uhr einen weißen Daimler Sprinter eines
41-Jährigen aus der Georg-Scheer-Straße in Hohenlimburg. In dem sechs
Jahre alten Fahrzeug befanden sich mehrere Werkzeuge. Der Schaden
beträgt rund 8.000EUR. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der
02331/ 986 20 66

Hagen: Führerscheinentzug durch Unfallfluchtanzeige

Hagen – Einem 56-Jährigen wurde am Dienstagmittag der
Führerschein entzogen, nachdem er auf der Polizeiwache Hohenlimburg
eine Unfallflucht an seinem Auto melden wollte. Als der 56-Jährige am
Dienstag gegen 13:45 Uhr auf der Polizeiwache erschien, stellten die
Beamten einen deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Der 56-Jährige gab
an, lediglich zur Wache gefahren zu sein, um eine Anzeige zu
erstatten. Einem Alkoholtest stimmte er zu. Dieser ergab einen Wert
von gut 1,6 Promille. Der Mann beteuerte, das letzte Mal im Januar
Alkohol zu sich genommen zu haben. Der Ausschlag des Messgeräts könne
höchstens aufgrund eines Hustenbonbons oder seiner Medikamente
zustande gekommen sein. Einer Blutprobenentnahme im Krankenhaus
stimmte er zu. Der Führerschein des 56-Jährigen wurde sichergestellt.

Hagen: Taschendiebstahl aufgeflogen

Hagen – Ein 24-Jähriger entwendete zusammen mit einem
unbekannten Komplizen die Geldbörse einer 57-Jährigen in einem
Supermarkt an der Zollstraße. In der Weinabteilung des Supermarktes
gelang es dem 24-Jährigen, die Frau abzulenken, so dass sein Mittäter
die Geldbörse der Frau aus ihrer Handtasche, die sie im Einkaufswagen
verstaut hatte, klauen konnte. Ein 47-jähriger Mitarbeiter der
Filiale beobachtete den Vorfall und sprach die Täter im Kassenbereich
an. Der Unbekannte holte daraufhin das Portmonee unter seiner
Kleidung hervor und übergab es an den 24-Jährigen. Danach gelang ihm
die Flucht. Der 24-Jährige wurde vorläufig festgenommen und dem
Polizeigewahrsam zugeführt. Nach Abschluss der Maßnahmen konnte er
jedoch wieder entlassen werden.

Der unbekannte Dieb kann wie folgt beschrieben werden: –     ca. 19 –
23 Jahre alt –  schlanke Statur –       sportlich –     bekleidet mit einem
grauen T-Shirt

Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02331/ 986 20 66
bei der Polizei zu melden.

Hagen: Einbrecher macht fette Beute – 7500EUR Bargeld geklaut

Hagen – Ein Einbrecher hat am Dienstagmittag fette Beute
gemacht, als er in eine Wohnung in der Ruhrtalstraße einbrach und
eine Kasse mit rund 7500EUR Bargeld stahl. Ein 65-Jähriger hatte
seine Wohnung zur Mittagszeit für zweieinhalb Stunden verlassen. Als
er gegen 14:40 Uhr wieder zurückkam, fielen ihm Splitter in der Küche
auf. Die Glasscheibe des Fensters im Erdgeschoss wurde komplett aus
dem Rahmen gebrochen und die Splitter verteilten sich auf dem ganzen
Boden. Eine Geldkassette mit einem Bargeldbestand zwischen 7000 und
8000EUR, die halb verdeckt auf einem Stuhl gelagert wurde, war nicht
mehr vorhanden.
Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02331/ 986 20 66
bei der Polizei zu melden.

Dortmund/Bukarest:  Am Flughafen klickten die Handschellen – Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl bei der Einreise

Dortmund (ots) – Vom Dortmunder Flughafen ging es für einen
43-jährigen Rumänen, gestern Nachmittag (07. Juli), direkt in die
JVA.

Der Mann war mit einem Flug aus Bukarest nach Dortmund gereist.
Bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle stellten
Bundespolizisten dann fest, dass der 43-Jährige durch die Osnabrücker
Staatsanwaltschaft per Haftbefehl gesucht wurde.

 Grund war ein Urteil des Papenburger Amtsgerichts vom November
2014. Dies hatte ihn wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne
Versicherungsschutz, zu einer Geldstrafe von 1.200,- Euro verurteilt.
Den Betrag hatte er bis gestern jedoch nie gezahlt.

Weil er auch gestern nicht in der Lage war die Geldstrafe zu
zahlen, lieferten Bundespolizisten ihn für die nächsten 40 Tage in
die Dortmunder JVA ein.

Dortmund: Pkw landet in der Leitplanke: 39-Jährige auf der B 54 bei Krombach schwer verletzt

Eine 39-jährige Frau aus Hilchenbach hat bei einem Verkehrsunfall
auf der B 54 bei Krombach gestern Nachmittag (7. Juli) schwere
Verletzungen davongetragen.
Sie war zum Unfallzeitpunkt gegen 14.20 Uhr mit ihrem Auto auf dem
linken Fahrstreifen unterwegs, als sie aus bislang ungeklärter
Ursache nach links von der Fahrbahn abkam. Der Wagen prallte dort
zunächst in die Schutzplanke, bevor die Fahrerin offenbar gegenlenkte
und deswegen über beide Fahrspuren hinweg rutschte und gegen die
rechte Schutzplanke fuhr. Dort kam das Auto schließlich zum Stehen.
Ein Rettungswagen brachte die 39-Jährige in ein Krankenhaus.
Bei dem Unfall entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 5.000
Euro.

Gevelsberg:  Zwei Verkehrsunfälle

Gevelsberg – Autofahrerin übersieht überholendes Motorrad Am
07.07.2015, gegen 07.50 Uhr, kommt es bei einem Wendemanöver einer
65-jährigen Ennepetalerin mit einem Pkw VW Passat auf der  Hagener
Straße zu einem Zusammenstoß mit einem von hinten herannahenden und
überholenden Motorrad Kawasaki eines 43-jährigenr Herdeckers. Bei dem
Unfall zieht sich der Kradfahrer leichte Verletzungen zu. Er wird mit
einem Rettungswagen in ein Hagener Krankenhaus gebracht. Der
Gesamtschaden beträgt etwa 2.000 Euro. Am 07.07.2015, gegen 19.30
Uhr, bremst eine 49-jährige Gevelsbergerin mit einem Pkw Ford Fiesta
im Engelberttunnel in Richtung Haßlinghauser Straße ab, um ihre
Sandalen richtig anzuziehen. Ein hinter ihr fahrender  Pkw Renault
Trafic eines 53-jährigen Gevelsbergers kann nicht mehr rechtzeitig
ausweichen und fährt auf das Heck des abbremsenden Pkw auf. Bei der
Unfallaufnahme bemerken die Beamten bei der Fordfahrerin
Alkoholgeruch. Sie ordnen eine Blutprobenentnahme an und stellen den
Führerschein sicher. Der Gesamtschaden beträgt etwa 1.100 Euro

Gevelsberg: Brand auf Parkplatz

Gevelsberg – Papiercontainer anzündet Am 07.07.2015,
zwischen 23.30 Uhr und 23.39 Uhr, setzen unbekannte Täter auf einem
Parkplatz Am Westbahnhof/In den Weiden einen Papiercontainer in
Brand. Bereits beim Eintreffen der Feuerwehr aus Gevelsberg steht der
gesamte Inhalt in Flammen und brennt aus. Der Sachschaden beträgt
etwa 500 Euro.

Ennepetal:  Diebstahl in Praxis

Ennepetal  – Spind aufgebrochen und persönliche Gegenstände
entwendet Am 07.07.2015, zwischen 15.00 Uhr und 16.30 Uhr, begeben
sich unbekannte Täter unbemerkt in den Küchenbereich einer Praxis an
der Höhlenstraße. Sie ziehen gewaltsam einen Spind auf und entwenden
Bargeld und zwei Handtaschen.

Schwerte/Iserlohn – Mann schwer verletzt – Polizei MK bittet um Mithilfe

Ufer der Ruhr auf einen 25-jährigen Mann aus Dortmund ein. Die Gründe für die Auseinandersetzung sind bislang nicht geklärt. Der 25-Jährige wurde schwer verletzt und befindet sich derzeit in stationärer Behandlung im Krankenhaus. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und die Polizei verständigt. Sie berichteten, dass der Unbekannte nach seiner Tat auf ein Fahrrad gestiegen und über die Ruhrbrücke in Richtung Schwerte davon gefahren sei. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

Männlich, mittleren Alters, circa 190-195 Zentimeter groß, schlanke Gestalt, Glatze, Brillenträger, dunkel bekleidet, eventuell mit einem braunen Oberteil und einer khaki-farbenen 3/4-Hose.

Die polizeilichen Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang erfolglos. Wer hat die Tat / den Täter beobachtet oder kann Angaben zu dessen Identität machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter der Rufnummer 02371/9199-6111 oder 9199-0 entgegen.

MK: Mann schwer verletzt: Täter gesucht

Iserlohn – Am Lenninghauser Weg kam es im Grenzgebiet zu
Schwerte am Sonntagmorgen zu einer Schlägerei. Gegen 7.30 Uhr schlug
ein bislang unbekannter Täter am Ufer der Ruhr auf einen 25-jährigen
Mann aus Dortmund ein. Die Gründe für die Auseinandersetzung sind
bislang nicht geklärt. Der 25-Jährige wurde schwer verletzt und
befindet sich derzeit in stationärer Behandlung im Krankenhaus.
Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und die Polizei verständigt. Sie
berichteten, dass der Unbekannte nach seiner Tat auf ein Fahrrad
gestiegen und über die Ruhrbrücke in Richtung Schwerte davon gefahren
sei. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

Männlich, mittleren Alters, circa 190-195 Zentimeter groß,
schlanke Gestalt, Glatze, Brillenträger, dunkel bekleidet, eventuell
mit einem braunen Oberteil und einer khaki-farbenen 3/4-Hose.

Die polizeilichen Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang erfolglos.
Wer hat die Tat / den Täter beobachtet oder kann Angaben zu dessen
Identität machen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn
unter der Rufnummer 02371/9199-6111 oder 9199-0 entgegen.

MK: Einbruch in Vereinsheim

Menden – In der Nacht auf Dienstag drangen Unbekannte in ein
Vereinsheim am Oesberner Weg ein. Hierfür brachen sie die Eingangstür
auf und richteten dabei rund 100 Euro Sachschaden an. Aus den
Innenräumen entwendeten sie unter anderem einen Beamer und eine
Geldkassette.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Menden unter 02373/9099-0
entgegen.

MK: Polizeibeamte auf Parfum-Suche

Lüdenscheid  – Ein 36-jähriger Lüdenscheider hatte gestern
Abend eine weniger gute Idee. In einem Drogerie-Geschäft des
Stern-Centers streifte er durch die Gänge und steckte schließlich
zwei Parfumfläschchen ein. Dumm nur: die Warensicherungsanlage schlug
Alarm. Dies bemerkte ein 23-jähriger Kiersper, der ganz in der Nähe
stand. Und nahm sogleich die Verfolgung auf und verständigte die
Polizei. Der Tatverdächtige bemerkte seinen Verfolger und warf sein
Diebesgut in ein Gebüsch. Nicht zuletzt dank der guten Beschreibung
des Zeugen, konnte der 36-Jährige schließlich an der Humboldtstraße
festgenommen werden. Die anschließende Parfum-Suche war erfolgreich.
Polizeibeamte fanden die Flakons im Buschwerk auf dem Rathausplatz.

Den Ladendieb erwartet ein Strafverfahren wegen Diebstahls. Er
wurde nach Feststellung seiner Personalien zurück in die Freiheit
entlassen.

MK: Umarmungen und Küsschen sind nicht immer nur nett gemeint

Iserlohn  – Goldrichtig verhalten hat sich am gestrigen
Dienstag ein 23-jähriger Iserlohner. Gegen kurz nach 11.00 Uhr war er
auf dem Schillerplatz Opfer eines Taschendiebstahls geworden. Dort
waren ihm zwei Männer begegnet, von denen einer ihn umarmte und einen
Kuss auf die Wange gab. Den kurzen Moment der Ablenkung nutzten die
Diebe, um dem 23-Jährigen die Geldbörse aus der Bauchtasche zu
ziehen. Der Bestohlene erkannte die Situation und riss das Diebesgut
wieder an sich. Sofort verständigte er die Polizei und behielt die
Tatverdächtigen im Auge. Polizeibeamte nahmen die beiden 17 und 20
Jahre alten Männer kurz darauf an der Vinckestraße fest und brachten
sie zur Wache. Nach Feststellung ihrer Personalien wurden beide
wieder entlassen. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen Diebstahls.

Die Polizei berät kostenlos u.a. zu den Themen Trickbetrug- und
Trickdiebstahl. Unsere Fachleute der Kriminalprävention sind
telefonisch erreichbar unter 02373/9099-5513 oder -5510. Mehr
Informationen auf www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis.

Dortmund: Wohnungseinbrecher beim Autoaufbruch festgenommen

Zivile Beamte der Polizei Dortmund haben in der acht zum Dienstag einen
Autoaufbrecher auf frischer Tat festgenommen.
Gegen halb drei heute Morgen  beobachteten zivile Polizisten
einen polizeilich bekannten Einbrecher in der Dortmunder Innenstadt.
Der 42-jährige Dortmunder bewegte sich vom U-Turm über die
Ritterstraße, Rheinische Straße, Wilhelmstraße in die Beurhausstraße.
In der angrenzenden Humboldtstraße verschwand er kurz in die
Dunkelheit. Der Grund war schnell gefunden. Der Dortmunder hatte in
der Humboldtstraße die Scheibe eines Pkw eingeschlagen. Der
Tatverdächtige flüchtete daraufhin die Humboldtstraße in Richtung
Norden. Hinter dem Aufbrecher lief ein 38-jähriger Mann aus Unna
hinterher. Wie sich später herausstellte, hatte er den Dortmunder bei
seiner Tat zufällig beobachtet.
In Höhe Humboldtstraße / Gustavstraße konnten die Beamten den
einschlägig bekannten Tatverdächtigen festnehmen.
Auf dem Fluchtweg fanden die Beamten ein Navigationssystem. Dies
hatte der Einbrecher aus dem Auto gestohlen.
Der 38-jähriger wurde  dem Haftrichter vorgeführt.
Dieser ordnete keine Untersuchungshaft an.

Ennepetal: Wiederholung der Verkehrssicherheitsveranstaltung für Radfahrer

Wetter – Die am 05.07.2015 wegen schlechtem Wetter
ausgefallene Präventionsveranstaltung der Verkehrssicherheitsberater
der Polizei wird am kommenden Sonntag, 12.07.2015, ab 10 Uhr
nachgeholt. Treffpunkt ist wieder der Seeplatz am
Ruhrtal-Radwanderweg in Wetter.

Dortmund: Taschendiebstahlsfahnder der Bundespolizei erneut erfolgreich

Dortmund – Berlin – Neuss – Waltrop  – Die „Tour“ vermasselt
haben am Dienstag 07. Juli  zivile Taschendiebstahlsfahnder der
Bundespolizei zwei Taschendieben im Dortmunder Hauptbahnhof.

Die Fahnder waren gegen 10:00 Uhr auf die beiden Männer (30/34)
aufmerksam geworden, weil diese offensichtlich ohne Reiseabsichten,
immer wieder den Bahnsteig wechselten und sich dort für die
Gepäckstücke von Reisenden interessierten.

Beim Halt eines ICE im Hauptbahnhof schlugen sie dann zu. Sie
betraten den Zug und verließen ihn mit einem Koffer. Diesen hatten
sie einem 39-jährigen Berliner gestohlen, der den dreisten Diebstahl
noch nicht einmal bemerkt hatte.

Auf dem Bahnsteig konnten beide „Langfinger“ nach kurzer Flucht
vorläufig festgenommen werden. Das Gepäckstück konnte seinem
glücklichen Eigentümer wieder ausgehändigt werden.

Gegen die bereits wegen mehrfacher Diebstahlsdelikte
polizeibekannten Diebe, die aus Neuss und Waltrop stammen, wurde ein
Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls eingeleitet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s