Kein Verständnis für Rettungseinsatz? (Kommentar)

(TV58.de / HL.) Herdecke. Wer einmal in einem Notfall die Feuerwehr bzw. den Rettungsdienst gerufen hat, der weiß, wie gut es ist, Tag und Nacht schnell kompetente Hilfe vor Ort zu haben. Oft werden dann auch Minuten des Wartens zu gefühlten Stunden und man ist froh wenn die Retter da sind. Sind wir das? Ja? Offensichtlich gibt es unter uns wohl doch einige, die wenig Verständnis für einen Rettungseinsatz und den damit verbundenen Auswirkungen haben. So z.B. an diesem Dienstag Morgen: Seit zwei Tagen vermissten die Nachbarn in Herdecke eine 69-jährige Frau. Sie reagierten richtig und alarmierten die Feuerwehr. Die wiederum öffnete die Wohnungstür der 69-Jährigen und stellte fest, dass diese bereits seit zwei Tagen hilflos in ihrer Wohnung lag. Guter Teil der Geschichte: Die Retter konnten der Frau schnell helfen und sie ins Krankenhaus bringen. Übler Nachgeschmack des Einsatzes: Noch während die Feuerwehrleute die hilflose Frau retteten, beschwerte sich eine Autofahrerin über die mit eingeschalteten Blaulichtern abgestellten Feuerwehrfahrzeuge. Die Frau forderte die Rettungskräfte auf, die Fahrzeuge so beiseite zu fahren, dass die parken könne. Eine Reaktion die an diesem Morgen wohl bestimmt nicht nur die Einsatzkräfte zu einem Kopfschütteln veranlasste. Denn wohl kaum stellt die Feuerwehr absichtlich ihre Fahrzeuge so „in den Weg“, damit andere Verkehrsteilnehmer(innen) nicht parken können. Und andererseits, man bedenke den Anlass des Einsatzes, hatten die Rettungskräfte in dem Moment bestimmt wichtigeres zu tun: Ein Menschenleben zu retten. So mache sich jeder persönlich einmal seine Gedanken über sein Verständnis bzw. Unverständnis von Feuerwehrleuten im Einsatz. Die Feuerwehr Herdecke formuliert es im amtlichen Deutsch: „Die Feuerwehr weist darauf hin, dass im Einsatzfall die Fahrzeuge nach taktischen belangen abgestellt werden und dabei leider auf einzelne Autofahrer keine Rücksicht genommen werden kann.“ Und wenn Ihnen demnächst eine solche Situation widerfährt, dann begegnen Sie den Rettern bitte trotz Hitze und Streß nicht mit Egoismus sondern mit Dank für das was sie da gerade tun.

Ein Kommentar von Hans Leicher.

Ein Gedanke zu „Kein Verständnis für Rettungseinsatz? (Kommentar)“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s