Brand in Klinik Holthausen

Hattingen. Am Donnerstagnachmittag kam es im Kinderhaus der HELIOS Klinik Holthausen zu einem Zimmerbrand, ausgelöst durch einen Ventilator. Brand in Klinik Holthausen weiterlesen

Werbeanzeigen

Neues Frischwassersystem für die Stadthalle Hagen

v.l.n.r.: Jörn Raith (Geschäftsführer Stadthalle), Rolf Wenchiarutti (Technischer Leiter Stadthalle), Michael Lüecke (Techniker Stadthalle), Rita Rachor-Ebbinghaus (stellv. technische Leiterin GWH), Achim Krüger (Geschäftsbereichsleiter Technik GWH), Frank Hilgert (Techniker GWH). Foto Quelle: Stadt Hagen
v.l.n.r.: Jörn Raith (Geschäftsführer Stadthalle), Rolf Wenchiarutti (Technischer Leiter Stadthalle), Michael Lüecke (Techniker Stadthalle), Rita Rachor-Ebbinghaus (stellv. technische Leiterin GWH), Achim Krüger (Geschäftsbereichsleiter Technik GWH), Frank Hilgert (Techniker GWH). Foto Quelle: Stadt Hagen

Hagen. Mit Beginn der NRW-Sommerferien sind in der veranstaltungsfreien Zeit die finalen Sanierungsarbeiten des Frischwassersystems in der Stadthalle angelaufen. „Wir begrüßen es sehr, dass die Sanierung unseres Frischwassernetzes in die Zielgerade einbiegt“, freut sich Stadthallen-Geschäftsführer Jörn Raith über die mit Hochdruck laufenden Sanierungsarbeiten der GWH und fährt fort: „auch wenn wir mit endständigen Filtern und in enger Abstimmung mit dem städtischen Gesundheitsamt zu jeder Zeit unseren Kunden und Gästen Wasser anbieten konnten, dass den Hygienevorgaben voll umfänglich entspricht.“

Mit den vorbereitenden Maßnahmen, welche den laufenden Betrieb der Stadthalle Hagen nicht beeinträchtigt haben, hat die GWH bereits im April begonnen. Im Gebäude selbst laufen seit vier Wochen die Arbeiten zur Neuverlegung der Rohrleitungen. Erste Ausbauwege sind bereits fertiggestellt.

„Nach Schaffung der Gründungsflächen wurde zum Schutz des Wasserreservoirs und des Technikgebäudes ein Geröllfangzaun errichtet“, erklärt Frank Hilgert von der GWH die begleitenden Brandschutzvorkehrungen unmittelbar neben der Stadthalle. „Die Gründungsarbeiten für den Aufstellort des Wasserreservoirs für die Bevorratung von 160 cbm Wasser zur Einspeisung in die Sprinkleranlage wurden abgeschlossen. Aktuell wird das dazugehörige Technikgebäude errichtet, welches die benötigten technischen Einrichtungen, wie z. B. die Druckerhöhungsanlage und die Notstromversorgung für die Pumpenanlagen, beherbergen wird.“

Die Verbindungsleitungen zwischen der Wasserbevorratung und der Stadthalle wurden bereits im Erdreich verlegt, so dass nach Aufstellung des Wasserreservoirs die neue Sprinklereinspeisung rechtzeitig nach Beendigung der spielfreien Zeit in Betrieb genommen werden kann.

„Achtung Zugluft“

Foto Quelle: Ev.Stiftung Volmarstein
Foto Quelle: Ev.Stiftung Volmarstein

Volmarstein – Tipps für Senioren zum gesunden Überstehen der Hitze – Die Hitze schafft zurzeit Jung und Alt. Aber für Senioren, Kinder oder Kranke können die extrem hohen Temperaturen sogar zur gesundheitlichen Gefahr werden. Die Ev. Stiftung Volmarstein hat für ihre Pflegeeinrichtungen „Verhaltensregeln bei längeren Hitzeperioden“ aufgestellt. Alle Mitarbeitenden sind geschult und treffen besondere Vorkehrungen bei den extremen Temperaturen. Heike Ewerdwalbesloh ist Hausleiterin des Ev. Alten- und Pflegeheims in Haspe. Die Expertin gibt Tipps, wie sich besonders Senioren vor den negativen Auswirkungen der Hitze schützen können:

???? Welche Tipps haben Sie besonders für Senioren?
!!!! Wie alle Menschen sollten Senioren ihre Türen und Fenster in der Hitze geschlossen halten und wenn möglich verdunkeln. Beim Lüften am Abend und am frühen Morgen sollte man aber besonders darauf achten, Zugluft zu vermeiden. Denn ältere Menschen haben oft eine schlechtere Abwehr und könnten sich leicht erkälten.

???? Senioren trinken ja oft zu wenig. Gibt es Tricks, die Flüssigkeitszufuhr zu erhöhen?
!!!! Ein guter Tipp ist zum Beispiel besonders wasserhaltiges Obst zu essen: Wassermelonen, Erdbeeren, Pfirsiche aber auch Gurken eigenen sich da besonders. Man sollte sich auch sein Lieblingsgetränk besorgen. Schön angerichtet auf einem kleinen Tablett in einem besonders schönen Glas – da fasst man eher zu. Das Getränk sollte man dann immer im Blickfeld haben und ruhig an mehreren Stellen in der Wohnung deponieren. Wer morgens schon vor dem ersten Kaffee den Tag mit einem ein Glas beginnt ist schon auf dem richtigen Weg.

???? Ist auch ein eiskaltes Bier erlaubt?
!!!! Vorsicht bei eiskalten Getränken – die können den Kreislauf zu sehr belasten, der bei diesen Temperaturen oft instabil ist. Auch Alkohol belastet den Körper zu stark. Gut sind lauwarme Getränke wie Tees, Wasser oder Saftschorlen. Natürlich passt auch ein alkoholfreies Bier, das nur leicht gekühlt ist. Und wenn man das dann in Geselligkeit trinkt, schmeckt auch noch ein zweites.

Auslaufende Betriebsmittel nach Verkehrsunfall

"Feuerwehr Breckerfeld"
„Feuerwehr Breckerfeld“

 Breckerfeld – Bericht (hb): Der Fahrer eines PKW bog heute Vormittag von dem Brenscheider Weg in die Deller Straße ein und übersah dabei einen
LKW. Bei dem Zusammenstoß wurde eine Person verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.
Die ehrenamtlichen Feuerwehrleute der Löschgruppe Delle streuten die von den Fahrzeugen ausgelaufenen Betriebsmittel ab und reinigten anschließend die Fahrbahn.
Der Einsatz endete nach etwa 60 Minuten.

 

 

 

Stadtmarketing lädt ein zur Tour durch Wetteraner Stadtgebiet

Wetter(Ruhr) – Am Sonntag, 12. Juli lädt der Stadtmarketing für Wetter e. V. wieder zu einer seiner beliebten Stadtrundfahrten inklusive Mittagsimbiss ein. „Jede Tour ist anders“ unter diesem Motto startet auch hier die 4. Stadtrundfahrt des Stadtmarketings in diesem Jahr. Unsere Stadtführer gestalten die Fahrten individuell und die Teilnehmer werden viel Informatives und Geschichtliches über unsere schöne Harkortstadt und ihre bedeutenden Bürger erfahren. Aber auch so manches Geschichtchen wird auf der Fahrt für Unterhaltung und Schmunzeln sorgen. Im komfortablen Bus geht die Fahrt vorbei an Sehenswürdigkeiten und der wunderschönen Landschaft unserer Stadt. Feste Bestandteile des Programms sind die Besichtigung des Rathauses, einschließlich des Ratsaals und der Gang durch die historische Freiheit Wetters. Nach dem 1. Teil der Tour erhalten die Gäste, das besondere Extra dieser Rundfahrt, einen Mittagsimbiss in einem Wetteraner Restaurant, bei Sommerwetter kann dieser im Biergarten eingenommen werden.

Startpunkt: Bahnhof Alt-Wetter, Abfahrt: 12 Uhr, Dauer: ca. 3 Stunden

Die Kosten betragen 13 € pro Person, inklusive Imbiss, für Familien 25 € (max. 2 Erwachsene). Es sind noch Plätze frei!

Anmeldungen, Infos und Geschenkgutscheine beim Stadtmarketing für Wetter e. V., Tel. 02335-802092 Öffnungszeiten: MO – FR 9 bis 13 Uhr sowie nachmittags MO – MI 14 bis 16 Uhr und DO 14 bis 18 Uhr.

Mit der VHS durch den Stadtteil Halden

Hagen – Im Rahmen des Urlaubskorbs lädt die Volkshochschule Hagen am Dienstag, 14. Juli, von 17 bis 19.15 Uhr zu einer Führung durch den Stadtteil Halden ein mit dem Leiter des Fachbereichs Bildung, Jochen Becker. Treffpunkt ist an der Bushaltestelle Dümpelstraße. Die Teilnahme ist kostenlos. Die VHS bittet um rechtzeitige Anmeldung bei ihrem Serviceteam unter der Kurs-Nummer 1140 (Telefon 02331/207-3622).
Halden ist ein gutes Beispiel dafür, wie aus einst landwirtschaftlich geprägten Dörfern Teile einer Großstadt wurden, die heute vielen Menschen ein neues Zuhause bieten. Vom Treffpunkt an der Bushaltestelle Dümpelstraße führt der Weg ebenso vorbei an alten Höfen wie an Neubaugebieten. Die Gebäude der Filiale Halden der Karl-Ernst-Osthaus-Grundschule und der Primarstufe der Wilhelm-Busch-Schule sind eine gute Kulisse für Erinnerungen an die Haldener Schulgeschichte. Die evangelische Friedenskirche sowie die katholische Heilig-Kreuz-Kirche bringen auch das Thema Glauben in den Blick. Die Nachbarschaft von Arcadeon sowie dem Unternehmen Andernach & Bleck macht deutlich, dass neben Dienstleistungen auch die Industrie immer noch ein wichtiger Pfeiler unserer Wirtschaft ist. Abschließend kann dann noch ein Blick auf eine spektakuläre Ingenieurleistung geworfen werden: den Neubau der Lennetalbrücke für die A 45.

Fotoexkursion in die Hohenlimburger Kalksteinbrüche

Hagen – Am Samstag, 11. Juli, findet von 15 bis 18 Uhr eine Fotoexkursion in die wilde Landschaft der Hohenlimburger Kalksteinbrüche statt. Wenn sich der Abbaukessel dem Auge öffnet, ist man nicht nur vom Anstieg atemlos, … Fotoexkursion in die Hohenlimburger Kalksteinbrüche weiterlesen

Sommerzeit – Urlaubszeit – Schmökerzeit

Hagen/Hohenlimburg – Ferienzeit auch in Hohenlimburg. Die Bewohner unterm Schlossberg können sich sommerlich entspannt zurücklehnen, die Stadtteilbücherei an der Stennertstraße 6-8 aber ist geöffnet. Hier findet man Infos und … Sommerzeit – Urlaubszeit – Schmökerzeit weiterlesen

Polizeibericht am Donnerstag

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

+++  Dortmund: 32-Jähriger durch Schusswaffe verletzt +++ Dortmund: Mittwoch mit Marihuana – Donnerstag mit Hakenkreuz – 38-Jähriger beschäftigt Bundespolizei an gleich zwei Tagen +++ Hagen: Kupferkabelklau in Mehrfamilienhaus +++ Hagen: Einbruch in Haspe +++ Dortmund: Randale im Supermarkt – 24-Jähriger beschäftigt Bundespolizei – Einweisung in eine Klinik +++ Dortmund: Bundespolizisten verhindern Schaden in Höhe von 3.000,- Euro – US-Amerikaner auf Backpacking-Trip wurde zum Diebstahlsopfer +++ Ennepetal: Diebstahl aus Pkw +++ Ennepetal:  Unfall unter Drogeneinfluss +++ Gevelsberg: Zwei Geschäftseinbrüche +++ Gevelsberg: Sachbeschädigung an Eisgeschäft +++ Gevelsberg: Grauer VW Polo beschädigt +++ Wetter: Vorfahrt missachtet +++ Schwerte:  Motorraddiebstahl – abgemeldete Suzuki entwendet  +++ Dortmund: Freund mit Haftbefehl – Freundin mit 2,5 Promille – Bundespolizisten in die Genitalien getreten – Kurioser Fall am Dortmunder Hauptbahnhof   +++ MK: Einbruch in Spielhalle gescheitert +++ Dortmund: Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt +++ Polizeibericht am Donnerstag weiterlesen