Feuerwehr und Technisches Hilfswerk üben gemeinsam

Foto: Feuerwehr Schwelm
Foto: Feuerwehr Schwelm

An diesem Samstag trafen sich rund 40 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Löschzuges Stadt der Feuerwehr Schwelm und des Technischen Hilfswerks Schwelm (THW) zu einer gemeinsamen Übungsveranstaltung. Feuerwehr und Technisches Hilfswerk üben gemeinsam weiterlesen

Werbeanzeigen

IS-Anschlag: BKA ermittelt

Karlsruhe – Der Generalbundesanwalt hat an diesem Samstag im Zusammenhang mit dem Anschlag vom 26. Juni 2015 auf zwei Hotelanlagen in Sousse/Tunesien ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Mordes, des Mordversuchs und der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung im Ausland eingeleitet. IS-Anschlag: BKA ermittelt weiterlesen

Seminar zum erfolgreichen Wiedereinstieg

Hagen – Frauen und Männer, die nach einer familiär bedingten Berufspause wieder zurück ins Berufsleben wollen, benötigen viel Information und praktische Tipps. Sie sollten sich Donnerstag, 2. Juli 2015, 9 bis 12 Uhr, vormerken. Seminar zum erfolgreichen Wiedereinstieg weiterlesen

„Wer rettet wen“ – Filmveranstaltung in der Pelmke

Hagen – Bleibt Griechenland im Euro oder droht der Grexit? Die Diskussion bestimmt auch in den letzten Tagen die Medien. Im Zentrum steht dabei der jeweilige Verhandlungsstand. „Wer rettet wen“ – Filmveranstaltung in der Pelmke weiterlesen

Erlebnisführung im Wasserschloss Werdringen

Hagen –  Eine Blide ist ein Katapult. Mit solchen Waffen wurden im Mittelalter schwere Steine verschossen und Burgmauern zerstört. Auch bei der Belagerung und Zerstörung der Raffenburg und der Burg Volmarstein kamen Bliden zum Einsatz. Ein verkleinerter, aber voll funktionsfähiger Nachbau einer mittelalterlichen Blide wird am Donnerstag, 2. Juli, um 15 Uhr im Rahmen der Erlebnisführung durch das Museum Wasserschloss Werdringen in Hagen-Vorhalle in Stellung gebracht und vorgeführt. Erlebnisführung im Wasserschloss Werdringen weiterlesen

„Langschläfer-Frühstück“ mit musikalischer Begleitung

Hagen – Der Emster Kulturhof lässt eine langjährige Tradition wieder aufleben.

Genießen Sie im Kreise von Freunden und Verwandten ein musikalisches Frühstück.

Zu der reichhaltigen Frühstücksauswahl erhalten Sie Klavierklänge.

Das AWO-Team freut sich auf Ihren Besuch – Vorbestellungen nimmt das Ehepaar Kitzig telefonisch unter 02331 57064 entgegen.

So., 12.07.2015  –  09:30 Uhr – 13:00 Uhr

Kulturhof Emst  –  Auf dem Kämpchen 16  –  58093 Hagen

Kostenbeitrag: 6,- Euro

Archäologisch-geologische Exkursion in Hagen-Holthausen

Hagen –  Eine spannende Exkursion zu den geologischen und archäologischen Besonderheiten rund um die Hünenpforte bietet das Museum Wasserschloss Werdringen in Zusammenarbeit mit GeoTouring am Freitag, 3. Juli, um 15 Uhr an. Wie ist die sagenumwobene Hünenpforte entstanden? Warum verschwinden Bäche in Holthausen im Boden und sprudeln an anderer Stelle wieder? Was haben geologische Phänomene mit dem Untergang der Raffenburg zu tun? Teil des Ausflugs ist auch ein Besuch der Ausgrabungsstätten rund um die Blätterhöhle. Die Entdeckung der Blätterhöhle und ihrer Umgebung vor einigen Jahren war wissenschaftlich eine kleine Sensation. Nur sehr wenige Höhlen Mitteleuropas sind so gut erhalten und von den Ausgrabungen der Raubgräbern verschont geblieben. Ein Betreten der Höhle während der Führung ist nicht möglich. Wichtige Fundstücke aus der Blätterhöhle sind im Museum Wasserschloss Werdringen zu sehen. Die Kosten für die etwa dreistündigen Exkursion betragen 12 € für Erwachsene und Jugendliche. Teilnehmer sollten unbedingt an festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung denken. Eine Anmeldung ist erforderlich und wird unter Telefon 02331/2072740 oder 0178/1964177 entgegengenommen.

Sommerfest der Emster AWO

Hagen – Zum Beginn der Sommerferien wird auch die Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Emster Kulturhof die schönste Jahreszeit feiern. Am Ortsvereinsnachmittag, Mi., 08.07.2015, bittet der Ortsvereinsvorsitzende Jürgen Kitzig und sein Team zu einem reichhaltigen Kuchenbüffet und einer leckeren Bratwurst vom Grill. Willkommen sind neben den Mitgliedern der Arbeiterwohlfahrt auch alle anderen Emsterinnen und Emster, die sich in einer geselligen Runde wohlfühlen und einen sommerlichen Nachmittag verleben wollen.

Verkehrsunfall auf der Esborner Strasse

feuerwehr-wetter-ruhr-fw-en-wetter-verkehrsunfall-auf-der-esborner-strasse
Foto Quelle: Polizei Wetter

Wetter (Ruhr) – Die Löschgruppe Esborn wurde am Freitag, 26.06.2015 um 11:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Esborner Strasse alarmiert. Aus ungeklärter Ursache war ein Pkw von der Fahrbahn abgekommen und in
einer Baumreihe zum stehen gekommen, dabei brachte der Pkw auch noch einen Baum zu Fall. Der verletzte Fahrer wurde durch den Rettungsdienst versorgt uns ins Krankenhaus transportiert. Durch die ehrenamtlichen Kräfte wurde der Brandschutz an der Unfallstelle
sichergestellt und auslaufende Betriebsmittel abgestreut. Nachdem der Pkw durch ein Abschleppunternehmen aufgenommen worden ist, wurde die Fahrbahn noch gereinigt. Um 13:00 Uhr konnten alle Einsatzkräfte diesen Einsatz beenden.  Für die Dauer der Arbeiten blieb die Esborner Strasse in dem Bereich komplett gesperrt.

Polizeibericht am Samstag

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

+++  Breckerfeld: Schwerverletzter bei Zusammenstoß zweier Lkw +++ Wetter:  Pkw gegen Baum, Totalschaden +++ Ennepetal: Ölspur +++ Hagen: Sachbeschädigung an PKW in Eilpe +++ Dortmund: Hilferufe einer Seniorin schlagen Trio in die Flucht: Kriminalpolizei lobt beispielhaftes Verhalten der Dortmunderin +++ Polizeibericht am Samstag weiterlesen

Giousouf (CDU): Globale Zusammenarbeit gegen islamistischen Terror gefordert

Zu den islamistisch orientierten Anschlägen in Frankreich, Kuwait und Tunesien erklärt die Integrationsbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagfraktion und Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Hagen und Ennepe-Ruhr I, Cemile Giousouf:

„Der heutige Freitag ist ein Tag der Trauer. Innerhalb von wenigen Stunden werden mindestens 41 Menschen Opfer von islamistisch motivierten Anschlägen in Frankreich, Kuwait und Tunesien. Den Angehörigen der Opfer und Verletzten und deren Familien gilt unser Mitgefühl. Die Attentate im Fastenmonat Ramadan, dem heiligen Monat der Muslime, zeigen die Geisteshaltung skrupelloser Mörder. Es gilt, den Hass und Fanatismus des islamistischen Terrorismus mit allen Mitteln zu bekämpfen. Heute wird noch einmal deutlich, welche Verantwortung der Sicherheitsapparat in Deutschland trägt.
Wir brauchen eine globale Zusammenarbeit gegen den islamistischen Terror. Denn den islamistischen Fanatikern darf es nicht gelingen, unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung anzugreifen.“