Schlag gegen Drogenhändler

In einem Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft (StA) Bochum wegen des Verdachts des banden- und gewerbsmäßigen Anbaus und Handels mit Betäubungsmitteln wurden heute im Ruhrgebiet und im Rheinland mehrere Objekte durchsucht und insgesamt drei Personen unter Beteiligung von Spezialeinheiten festgenommen. In einem Objekt in Bochum-Wattenscheid wurden u. a. ca. 600 Hanfpflanzen und 16 Kilogramm verkaufsfähiges Marihuana sichergestellt. Das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen führt die polizeilichen Ermittlungen. Auf Antrag der StA Bochum wurde gegen die Beschuldigten Haftbefehl erlassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s