„Der Rabe und der Fuchs“ in der Johanniskirche

Prof. Otfried BüsingHagen – Als Auftragswerk der Johanniskantorei wird am Sonntag, den 21. Juni 2015 um 20.00 Uhr die Komposition „Der Rabe und der Fuchs“ von Otfried Büsing im Rahmes eines Sommerkonzerts in der Johanniskirche Hagen am Markt uraufgeführt. Die Johanniskantorei unter der Leitung von KMD Manfred Kamp studiert zur Zeit das neue Stück für gemischten Chor und neun Instrumente ein. Otfried Büsing, Professor für Komposition an der Musikhochschule Freiburg, hat mit der Vertonung von vier Tierfabeln ein neues Chorwerk komponiert, das mit einer ausgefallenen Bläserbesetzung, darunter u.a. Bassetthorn, Kontrafagott und Wagnertuben, aufwartet, „gewürzt“ mit einer Portion Percussion.
In vier Sätzen werden bekannte Tier-Fabeln von Jean de La Fontaine in einer rhythmisch pfiffigen Tonsprache umgesetzt. Dabei ist Büsing die musikalische Charakterisierung der Tiere, z.B. des schlauen Fuchses, der quakenden Frösche und der schwatzhaften Ratten mit viel Witz und Humor so hervorragend gelungen, daß Ausführende wie Zuhörer gleichermaßen ihren Spaß an dem Stück haben werden. Der Komponist wir zur Uraufführung seines Werkes anwesend sein.
Die Johanniskantorei wird begleitet von Kölner und Hagener Bläsersolisten sowie von Christian Bernhard (Percussion).
Die Uraufführung wird von der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung gefördert.
Karten zu 10,- € (Schüler 50%) sind an der Abendkasse erhältlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s