Foto: TV58.de

Polizeibericht am Donnerstag

Foto: TV58.de
Foto: TV58.de

+++ Ennepetal: Rollstuhlfahrerin kommt im Linienbus zu Fall +++ Ennepetal: Motorradfahrer kommt zu Fall +++ Ennepetal: Scheune und Stallungen niedergebrannt +++

Ennepetal: Rollstuhlfahrerin kommt im Linienbus zu Fall

Hattingen – Am 13.05.2015, gegen 15:40 Uhr befährt ein
Linienbus der VER die Von-Der-Ricke-Straße in Hattingen. Unter den
Fahrgästen befindet sich eine 20-jährige Münsteranerin in ihrem
Elektro-Rollstuhl. Als der Linienbus verkehrsbedingt bremsen muss,
kommt die Rollstuhlfahrerin in dem Bus mitsamt ihrem Rollstuhl zu
Fall und wird dabei leicht verletzt. Eine vor Ort befindliche
Krankentransportbesatzung übernimmt die medizinische Erstversorgung
im Linienbus. Ein Sachschaden ist bei dem Sturz nicht entstanden.

Ennepetal: Motorradfahrer kommt zu Fall

Herdecke – Am Mittwoch, den 13.05.2015, gegen 21.05 Uhr,
befuhr ein 43-jähriger gebürtiger Hagener mit seinem Motorrad die
Stiftsstraße aus Fahrtrichtung Brinkstraße kommend, in Richtung
Wetterstraße. Kurz vor der Einmündung Stiftsstraße/Goethestraße
geriet der 43-jährige mit dem Vorderrad seiner Yamaha gegen die
rechte Bordsteinkannte, stürzte und rutschte ca. 30 m über die
Fahrbahn bis er hinter der genannten Einmündung mit dem Krad zum
Liegen kam. Durch den Sturz wurde der gebürtige Hagener leicht
verletzt und durch einen angeforderten Rettungswagen in ein
nahegelegenes Krankenhaus in Herdecke verbracht, welches er nach
ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Der an dem Motorrad
entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.500,- Euro.

Ennepetal: Scheune und Stallungen niedergebrannt

Gevelsberg – Am 13.05.15, gegen 17:54 Uhr, stellte ein Zeuge
den Brand einer Scheune und von Stallungen im Bereich der
Stefanstraße in Gevelsberg fest. Trotz des sofortigen Einsatzes der
Feuerwehr brannten die Gebäude bis auf die Grundmauern nieder. Der
Brand entstand aus bisher ungeklärten Gründen. Weitere Ermittlungen
erfolgen durch die Kriminalpolizei am 14.05.15. Nach Angaben des
Eigentümers entstand ein Schaden von ca. 70.000,- Euro. Personen oder
Tiere wurden bei dem Vorgang nicht verletzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s