Ehrenamtliches Engagement für Flüchtlinge

Wetter(Ruhr) – Café Miteinander: So soll ein regelmäßiger Treffpunkt für Gespräche zwischen Flüchtlingen und Bürgern in Wetter heißen. Das ist eines der Ergebnisse des zweiten Treffens „Ehrenamtliches Engagement Flüchtlingshilfe“, zu dem die Stadt Wetter (Ruhr) gemeinsam mit dem Netzwerk „Soziale Kooperation“ (SoKo) Vertreter von Vereinen, Verbänden, Kirchengemeinden und interessierte Bürger eingeladen hatte. Nach der Auftaktveranstaltung Ende März ging es nun darum, ersten Ideen konkretere Formen zu geben. Die Hilfsbereitschaft der Bürgerschaft war erneut überwältigend. „Die Wetteraner zeigen eine offene Tür für Flüchtlinge“, so Bürgermeister Frank Hasenberg. Rund 30 Bürgerinnen und Bürger entwickelten in drei Kleingruppen Ideen und Konzepte zu den Punkten „Treffpunkt / Café“, „Patenschaften“ sowie „Sach- und Geldleistungen.“ So soll etwa das „Café Miteinander“ als erste Anlaufstelle vor Ort dienen, um gemeinsam ins Gespräch zu kommen und sich näher kennen zu lernen. Dabei heißt „Miteinander“ nicht nur, sich auf Augenhöhe zu begegnen, sondern auch zu erkennen, „was wir gewinnen können, wenn wir uns mit den Menschen auseinander setzen und von ihren Erfahrungen lernen“, so Bürgermeister Hasenberg weiter.
Mit dem Patenschaftsprojekt sollen einerseits Bürger gefunden werden, die Flüchtlinge als neue Mitbürger in der Stadt begleiten. Gedacht ist in diesem Zusammenhang auch an den Aufbau eines Netzwerkes von Experten. So kann je nach Bedarf schnell auf Wünsche der Flüchtlinge eingegangen werden. Ein weiteres Ergebnis des Treffens: Es soll ein Spendenkonto eingerichtet werden. Für Sachspenden aus der Bürgerschaft (etwa Geschirr, Elektrogeräte, Bettwäsche) soll ein zentraler Lagerraum eingerichtet werden, in dem diese Sachspenden abgegeben werden können. Die einzelnen Arbeitsgruppen treffen sich in nächsten Wochen erneut, um die vorgestellten Projekte weiter vertiefen und realisieren zu können.
Wer sich ehrenamtlich für Flüchtlinge in Wetter engagieren möchte, kann sich melden bei Sören Noll unter Tel.: 840345 oder per Mail: soeren.noll@stadt-wetter.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s