Sternwarte Hagen lädt zu verschiedenen Veranstaltungen ein

jubi_logoHagen – Die Sternwarte inHagen bietet wieder ein vielseitiges Programm : Führung durch das Hagener Planetenmodell, Kinderveranstaltung: „Mit Saus und Braus auf Sternwartenrallye“, Kinderveranstaltung: „Mit Saus und Braus auf Sternwartenrallye“ und Wieder jeden Sonntag Sonnenbeobachtung!
 
Führung durch das Hagener Planetenmodell
Es findet wieder eine Führung durch das Hagener Planetenmodell statt, bei dem Sie viel Wissenswertes darüber erfahren werden. Weitere Führungen können auf Anfrage durchgeführt werden. Nähere Infos unter www.planetenmodell-hagen.de
Führung: Ralph Brinks
Termin: Sonntag, 10. Mai 2015
Treffpunkt: Um 14 Uhr vor dem alten Rathaus am Eingang zum Ratskeller.

Dauer: Ca. 1 Stunde.   –    Der Eintritt ist frei.

—————————————————————————————————————–
Kinderveranstaltung: „Mit Saus und Braus auf Sternwartenrallye“
Kommt mit auf eine spannende Astronomie-Rallye durch unsere Sternwarte und löst dabei knifflige und interessante Fragen und Aufgaben! Die Maskottchen der Sternwarte, Saus und Braus, sind auch dabei. Alle Teilnehmer nehmen an einer grossen Verlosung am Jahresende teil und können schöne Preise wie z.B. Teleskope, Ferngläser, Sternkarten und Astronomiebücher gewinnen.

Nach der Rallye Besichtigung der Sternwarte und Begehung des Eugen-Richter-Aussichtsturms möglich.

Mittwoch, 13. Mai 2015, 19 Uhr   –    Der Eintritt ist frei.

—————————————————————————————————————–
Wieder jeden Sonntag Sonnenbeobachtung!
Zwischen April und September ist die Sternwarte Hagen wieder jeden Sonntagnachmittag zwischen 14 und 16 Uhr für Besucher geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Bei klarem Himmel steht dann die Beobachtung der Sonne mit zwei speziellen Teleskopen im Vordergrund. Mit diesen kann man die Sonne gefahrlos beobachten und z.B. die berühmten Sonnenflecken sehen. Auch beobachten wir mit einen speziellen Filter, der nur das Wasserstoff-Licht, den sogenannten „H-Alpha-Bereich“ durchlässt, und bestaunen gigantische Gasausbrüche (Protuberanzen) am Sonnenrand und viele weitere Details auf der Sonnenoberfläche. So haben Sie unserer Zentralgestirn bestimmt noch nie gesehen!
Bei bewölktem Himmel bieten wir Ihnen ein Alternativprogramm an, bei dem Sie viel Wissenswertes über unsere Sonne erfahren werden. Auch besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der Sternwarte und zur Besteigung des benachbarten Eugen-Richter-Aussichtsturms (mit wunderschönem Panoramablick über Hagen und Umgebung).
 Weitere Informationen unter www.sternwarte-hagen.de

Brand in Asylantenunterkunft

Radevormwald- Am heutigen Samstag (02.05.2015), gegen 07:50
Uhr, kam es zu einem Brand in der Asylantenunterkunft „Am Gaswerk“.
Das Feuer brach in einer Wohnung aus und griff schnell auf das
Dachgeschoss über. Die Bewohner konnten sich überwiegend selbständig
ins Freie begeben. Sechs von ihnen erlitten leichte
Rauchgasverletzungen durch die starke Rauchentwicklung, wovon drei
Personen vorsorglich dem Krankenhaus zugeführt wurden. Der Brand
wurde durch die Feuerwehr Radevormwald gelöscht. Das Gebäude ist
vorläufig nicht bewohnbar. Die Bewohner wurde durch das Ordnungsamt
Radevormwald anderweitig untergebracht. Nach dem derzeitigen
Ermittlungsstand, kommt möglicherweise ein alkoholisierter
28-jähriger Bewohner der Unterkunft als Verursacher des Brandes in
Frage. Der Brandausbruch konnte in seinem Wohnbereich festgestellt
werden. Er wurde vorläufig festgenommen, eine Blutentnahme
veranlasst. Die Ermittlungen dauern an.

„Hagen blüht auf“ heute

(TV58.de) Bei dem schönen Wetter werden auch an diesem Samstag wieder viele Menschen aus Hagen und der Region zum Einkaufen und (damit verbunden) auch zur Hagener Auftaktveranstaltung „Hagen blüht auf“ kommen. Neben vielen Attraktivitäten in der Hagener City gibt es auch viel Musik in der Fußgängerzone.

Bühne Friedrich-Ebert-Platz:

13:00 – 15:00 Uhr &Band

14:00 – 16:00 Uhr Tanzschule Christ

16:00 – 17:00 Uhr Pilates Time und Zumba Show

17:00 – 18:00 Uhr Die Vocals

18:00 – 20:20 Uhr Sound Seeker

Bei C & A:

14:00 – 20:00 Uhr Swinging Sound Band

Vor Kaufhof:

13:00 – 19:00 Uhr Gitarren Lieder Schulte

In der Volme Galerie gibt es verschiedene Walking-Acts. Außerdem wir dort der Baustellen-Champion gesucht.

Mitgliederversammlung der Landesseniorenvertretung

SauerweinÜber 250 Seniorenvertreterinnen und Seniorenvertreter aus allen Teilen des Landes kamen zur Mitgliederversammlung der Landesseniorenvertretung Nordrhein-Westfalen (LSV NRW) nach Bad Lippspringe, in die Stadt der Landesgartenschau 2017. Für den Seniorenbeirat Hagen nahmen Ruth Sauerwein, Hans-Jürgen Klein und Wilhelm Bögemann an der Veranstaltung teil.

Markus Leßmann, Abteilungsleiter aus dem Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter Nordrhein-Westfalen richtete die Grüße von Ministerin Barbara Steffens aus und dankte den Seniorenvertretungen für ihre Arbeit.

Ein wichtiges Anliegen ist den Seniorinnen und Senioren die Einbindung der Seniorenvertretungen in die Gemeindeordnung von NRW. Das wäre die Voraussetzung dafür, dass in allen Städten und Gemeinden diese Gremien geschaffen werden. Zurzeit bestehen 161 Seniorenvertretungen in NRW. Die Vorsitzende der Landesseniorenvertretung, Gaby Schnell, berichtete der Mitgliederversammlung von den Ergebnissen des „Landtagstalks“ bei der SPD am 27. April. Dort stand dieses Thema einmal mehr auf der Tagesordnung. Die bestehenden rechtlichen Bedenken gegen die Einbindung einer Bevölkerungsgruppe, nämlich der der Alten, soll mit einem Rechtsgutachten geprüft werden. Die Landesseniorenvertretung Nordrhein-Westfalen drängt weiter auf die Umsetzung des Koalitionsvertrags, denn 2017 wird erneut gewählt. Zu diesem Thema lagen der Mitgliederversammlung allein drei der insgesamt 18 Anträge zur Diskussion und Abstimmung vor.

Den Hagener Vertretern waren insbesondere die Aussagen zum Thema Quartiersentwicklung wichtig. Im vergangenen Jahr hatte LSV-Mitgliederversammlung von der Landesregierung gefordert, Mittel für „Kümmerer“ in den Quartieren bereit zu stellen – die Forderung wurde inzwischen erfüllt. Städte können Konzepte einreichen, um diese Mittel zu beantragen. In der Entwicklung vom guten Zusammenleben von Jung und Alt in den Wohngebieten sehen die Hagener einen hoffnungsvollen Politikansatz auch in Hagen. Der Seniorenbeirat hat eine Arbeitsgruppe zu diesem Thema eingerichtet ebenso wie zu den Themen Pflege und ÖPNV.

Weitere Anträge, wie etwa zum Erhalt der persönlichen Beratung an Bahnhöfen als regel-mäßiges Serviceangebot der Deutschen Bahn, oder für den Erhalt der Notdienstpraxen zur Sicherung der medizinischen Versorgung wurden von der Mitgliederversammlung mit Mehrheit verabschiedet.

Die Landesseniorenvertretung NRW wurde 1984 gegründet. Der Hagener Seniorenbeirat, der bereits 1980 entstand, gehörte zu den „Gründervätern“.