Zum letzten Mal im theaterhagen: „Räuberhände“

REUBER0216
„Räuberhände“

Hagen – Am 20. März 2015 (Beginn: 19.30 Uhr im lutz) gibt es zum letzten Mal die Gelegenheit, das Schauspiel „Räuberhände“ nach dem Roman von Finn-Ole-Heinrich in der Inszenierung von Werner Hahn und der Ausstattung von Jeremias H. Vondrlik zu besuchen. Mit den beiden Protagonisten Mario Greiner und Nico Signoriello kann man eintauchen in die Handlung: Janik, der Deutsche aus der Musterfamilie, und Samuel, der Sohn der Pennerin und des verschollenen Türken, führen eine ganz normale Freundschaft. Für die Zeit nach dem Abi haben sie sich ein gemeinsames Ziel gesteckt: Samuels Vater in Istanbul zu finden. Ein tief einschneidendes Erlebnis wirft beide Jungs aus der Bahn und stellt sie und ihre Freundschaft in Frage.
Freiverkauf 12.- /6.- Euro
Karten im Freiverkauf unter 02331 207-3218 oder http://www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.
_______________________________
Nachtcafe
Im Rahmen des Nachtcafés am 20. März 2015 um 22.00 Uhr im lutz erlebt der Dokumentarfilm „Männer, die auf Bäume starren“ von Luzie Maroscheck und Miriam Michel seine Premiere. Unter künstlerischer Anleitung von Diana Ivancic und Werner Hahn haben sich vor zwei Jahren Patienten der AWO-Klinik Deerth auf den Weg gemacht, den Bühnenraum des lutz für sich zu entdecken. In einer beeindruckenden Aufführungsserie lösten 14 Darsteller – allesamt Häftlinge im Maßregelvollzug – nicht nur beim Publikum außergewöhnliche Emotionen aus. Wie sieht es zwei Jahre danach aus? Hatten die Erlebnisse auf den Bühnenbrettern eine nachhaltige Wirkung? In einer außergewöhnlichen Dokumentation haben die beiden Filmemacherinnen mehrere Darsteller zwei Jahre lang begleitet und immer wieder zu verschiedenen Inhalten befragt. Daraus entstand dieser Film. Musikalische Impulse setzen vier Künstler, die als Patienten des Behandlungszentrums Deerth das aktuelle Projekt „copy & paste?“ am theaterhagen begleiten.
Für Besucher ab 16 Jahren – Eintritt frei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s