DIMITRI TERZAKIS – Porträtkonzert

SEITE77_TerzakisHagen – Ein Markenzeichen in der Amtszeit von Generalmusikdirektor Florian Ludwig ist der „Komponist für Hagen“ geworden. In der laufenden Saison konnte mit Dimitri Terzakis ein besonders spannender Vertreter seiner Zunft gewonnen werden. Terzakis lässt sich schwer einer Strömung oder Schule zuordnen. Er selbst bezeichnet sich als Melodiker und stellt die Arbeit mit Tonfolgen in den Mittelpunkt seiner Werke. Dabei bezieht er sich häufig auf Tonskalen des östlichen Mittelmeerraums und seines Heimatlandes Griechenland. Auf diese Weise entsteht eine aufregende Klangsprache, die fremdartig und vertraut zugleich anmutet. In diesem, von der Werner Richard-Dr. Carl Dörken Stiftung unterstützten und im Gespräch von Dimitri Terzakis moderierten Porträtkonzert stehen Werke für Streichorchester und verschiedene kammermusikalische Besetzungen auf dem Programm. Die Ausführenden sind: Ana-Maria Dafova (Leitung, Klavier), Annette Kern, Ulrika Siebler (Flöte), Rebecca Bröckel (Oboe), John Corbett (Klarinette), Klaus Korte (Fagott), Stefan Henke (Horn), Magdalena Rozanska, Evgeny Selitsky (Violine), Olga Rovner (Viola), Heiko Schäfer (Schlagzeug), Huijing Han (Klavier), Melanie Maennl (Sopran), philharmonisches orchesterhagen.

17. März 2015, 20.00 Uhr, Stadthalle Hagen (Sinfonium)
Karten im Freiverkauf unter 02331 207-3218 oder http://www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331 207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s