Klangrede VI – Gespräch zum sechsten Sinfoniekonzert „Russische Nacht“

Xavier de Maistre Photo: Marco BorggreveHagen – Eine „Russische Nacht“ gilt es im sechsten Sinfoniekonzert des philharmonischen orchesterhagen am 24. Februar um 20 Uhr in der Stadthalle Hagen zu erleben. Auf dem Programm stehen Werke von Schnittke, Glière und Schostakowitsch. Am Sonntag, dem 22. Februar findet die dazugehörige Klangrede statt – wie immer mit Wissenswertem zu Werken und Komponisten und vielem mehr. Konzertdramaturg Christoph Lang spricht mit Markus Suplicki von der Musikabteilung der Stadtbücherei über die Paradoxien der Kulturpolitik in der Sowjetunion und Simone Seiler, Solo-Harfenisten des philharmonischen orchesterhagen wird ihr Instrument spielen und erklären.
Beginn ist um 11.30 Uhr in der Stadtbücherei an der Springe.

Der Eintritt ist frei.
Klangrede V
Gespräch zum sechsten Sinfoniekonzert „Russische Nacht“   –  22. Februar 2015, 11.30 Uhr, Stadtbücherei an der Springe
Eintritt frei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s