Cannabisplantage aufgeflogen

Werdohl – Am Dienstag wurde durch Kriminalbeamte ein Wohnhaus in Werdohl durchsucht. Nach zuvor angestellten Ermittlungen hatte das zuständige Amtsgericht einen  Durchsuchungsbeschluss erlassen. Der Verdacht bestand, dass ein 35-jähriger Werdohler eine Cannabisplantage betreibt. Cannabisplantage aufgeflogen weiterlesen

Dumm gelaufen: Einbrecher blieb im Fenster stecken

306806-preview-pressemitteilung-polizei-dortmund-pol-do-dumm-gelaufen-einbrecher-blieb-im-fenster-steckenDortmund –  Ein Fenster eines Einfamilienhauses in Dortmund-Mengede ist einem Einbrecher am gestrigen Tag (10.12) zum Verhängnis geworden.
Der 47-jährige Deutsche, ohne festen Wohnsitz, kletterte nach ersten Erkenntnissen gegen 19 Uhr über die Rückseite eines Hauses zu einem Fenster im ersten Obergeschoss. Dort schlug er die Scheibe des Sprossenfensters ein. Bei dem Versuch durch das eingeschlagene Fester in das Haus zu gelangen blieb er mit dem Oberkörper stecken. Der Tatverdächtige konnte sich selbständig nicht aus seiner Lage befreien und rief um Hilfe. Ein Zeuge alarmierte daraufhin die Polizei.
Zusammen mit der Feuerwehr erlösten die Beamten den Einbrecher.  Ein Krankenwagen brachte den Leichtverletzten in ein Krankenhaus. Den polizeilich bekannten Täter erwartet jetzt ein erneutes Strafverfahren wegen Einbruchsdiebstahl.

Polizeibericht am Donnerstag

+++ Hagen: Nach Auffahrunfall verletzt +++Dortmund: Auffahrunfall am Kreisverkehr auf der Kupferstraße –  Frau schwer verletzt +++ Hagen: Werkzeuge aus Firmenfahrzeugen gestohlen +++ Hagen: Junge Trickdiebinnen unterwegs +++ Hagen: Betrunken vom Unfallort geflüchtet +++ Wetter: Wohnungseinbrüche in Mehrfamilienhäuser +++ Dortmund: Polizei sucht Zeugen nach Wohnungseinbruch in Dortmund-Mitte +++ Wetter: Raub auf der Mühlenfeldstraße +++ Gevelsberg: Rentnerin bestohlen +++ Gevelsberg:  In Erdgeschoßwohnung und Einfamilienhaus eingebrochen +++ Gevelsberg:  Trickdiebstahl in Einfamilienhaus +++ Gevelsberg: Raubüberfall auf Sonnenstudio +++ Ennepetal: Transporter erfasst Fußgängerin +++ Schwelm:  Sondereinsatz zur Verhinderung von Einbrüchen in der dunklen Jahreszeit +++ Polizeibericht am Donnerstag weiterlesen

Sturmtief „Alexandra“ zieht über Deutschland

Autofahrer müssen mit umgefallenen Bäumen und längeren Fahrzeiten rechnen / Gas weg bei Wind und Sturm

Autofahrer müssen sich in den kommenden Tagen auf schwierige Verkehrsverhältnisse einstellen. Zum Wochenende wird Sturmtief „Alexandra“ über Deutschland ziehen. An der Nordseeküste und in den Mittelgebirgen wie Eifel, Taunus und Schwarzwald erwarten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes bis Freitag Stürme bis Windstärke 12. Autofahrer müssen mit umgestürzten Bäumen, herabfallenden Ästen sowie deutlich längeren Fahrzeiten rechnen. Sturmtief „Alexandra“ zieht über Deutschland weiterlesen

Herdecke: Brandeinsatz im Kirchender Dorfweg

Herdecke – Eine Bewohnerin (38) eines Mehrfamilienhauses hat vermutlich am Donnerstag einen Küchenbrand verhindert. Gegen 8:43 Uhr wurde der Feuerwehr Herdecke „Rauch- und Brandgeruch“ in einem Mehrfamilienhaus gemeldet. Daraufhin rückten ein Löschzug sowie der Rettungsdienst zum Kirchender Dorfweg aus. Herdecke: Brandeinsatz im Kirchender Dorfweg weiterlesen

A45: „Temporäre Seitenstreifenfreigabe“ vor dem Westhofener Kreuz geht in Betrieb

(straßen.nrw). An diesem Donnerstag hat der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen auf der A45 zwischen der Anschlussstelle Schwerte/Ergste und dem Westhofener Kreuz in Fahrtrichtung Dortmund einen weiteren Abschnitt mit „Temporärer Seitenstreifenfreigabe“ in Betrieb genommen. Autofahrer können nun zu Spitzenzeiten den Seitenstreifen durchgehend auf dem insgesamt etwa acht Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen Kreuz Hagen und Westhofener Kreuz als zusätzliche Fahrspur nutzen. A45: „Temporäre Seitenstreifenfreigabe“ vor dem Westhofener Kreuz geht in Betrieb weiterlesen

Göttingen, Dino und der Weihnachtsmann

Es kündigt sich ein ereignisreicher, vorweihnachtlicher Sonntag an. Um 20.15 Uhr erwartet Phoenix Hagen am 13. Spieltag der Beko Basketball Bundesliga Aufsteiger BG Göttingen in der ENERVIE Arena (live bei Telekom Basketball und SPORT1).  Es wird die emotionsgeladene Rückkehr von Dino Gregory geben, der am Dienstag einen Vertrag bei den Feuervögeln unterschrieben hat. Und: Vor der Partie findet von 12 bis 19 Uhr rund um die Halle der „1. Phoenix Charity Weihnachtsmarkt“ statt.  Der Neuling aus Niedersachsen ist stark in die Saison gestartet. Mit fünf Siegen liegen die Göttinger derzeit auf Platz zehn. Kurioserweise erinnert die Bilanz der Mannschaft von Johan Roijakkers frappierend an die von Phoenix Hagen. Beide Teams kommen auswärts auf vier Siege bei nur zwei Niederlagen. Göttingen hat auf der anderen Seite erst ein Heimspiel gewonnen – und damit aber auch immerhin eines mehr als Phoenix Hagen. Beeindruckend waren besonders das 95:81 in München und das 81:79 beim Derby in Braunschweig.

NBA-Veteran Khalid El-Amin (ehemals Chicago Bulls) ist die Seele des Göttinger Spiels. Der 35-jährige, körperlich starke Point Guard hat eine beachtliche Europa-Karriere mit einem Dutzend Stationen hinter sich und bringt dem Aufsteiger mit seiner Erfahrung viel Ruhe. Mit 6,3 Assists ist er der drittbeste Passgeber der Beko BBL. Erfahrung und körperliche Robustheit sind zwei Tugenden des gesamten Teams, die dem Neuling die Wiedereingliederung in die Bundesliga enorm erleichtern. Mit Acha Njei, Robert Kulawick, Dominik Bahiense de Mello und dem Ex-Hagener Dominik Spohr stehen gleich vier erstligaerfahrene deutsche Guards und Forwards im Kader.

Aufstiegsheld Alex Ruoff ist nach einer Meniskusverletzung zurück im Team und gleich wieder zur großen Stütze geworden. Der Flügelspieler kommt im Schnitt auf 13,5 Punkte, 3,8 Rebounds und 4,0 Assists. Vier Spieler, die nicht unbedingt durch Zentimeter, sondern durch Dynamik, Entschlossenheit und Athletik punkten, teilen sich die Zeit unter den Körben: Raymar Morgan (13,3 Punkte), Harper Kamp (11,4 Punkte), Jamal Boykin (8,3 Punkte) und David Godbold (8,1 Punkte). Größer als 2,03 m ist keiner der Göttinger Spieler.

Ähnlichkeiten zu Phoenix Hagen gibt es also durchaus bei den Niedersachsen, insbesondere beim hohen Spieltempo und bei der Physis. Auch die Göttinger verfügen nicht über die größten und schwersten Spieler, laufen dafür sehr gut Fastbreaks und profitieren enorm von ihrem erfahrenen Aufbauspieler Khalid El-Amin. Die Frage für Sonntag lautet darum auch: Wer kann wem das Tempo nehmen – oder kommt es gar zu einem zuschauerfreundlichen Offensivspektakel? „Es stimmt schon: Göttingen trifft wie wir schnelle Entscheidungen und ist durch diesen Stil ein unbequemer Gegner“, weiß Phoenix-Coach Ingo Freyer. „Das System funktioniert sehr gut. Immerhin hat Göttingen einen Sieg mehr als wir. Es ist darum ein absolut offenes Spiel.“

Hoffnung macht den Hagener die Rückkehr von Dino Gregory, der seit Dienstagabend wieder in Hagen ist und seit Mittwoch mit dem Team trainiert. „Dino ist in einer guten körperlichen Verfassung. Und er kennt einen guten Teil unserer Spielweise, das ist natürlich hilfreich“, sagt Ingo Freyer. Vor allem sieht er aber einen Vorteil durch den Rückkehrer: „Wir haben jetzt endlich mehr Tiefe. Das ist besonders wichtig.“ Mit dem Training aussetzen muss derweil Fabian Bleck, der unter einer Grippe leidet.

Beim „Phoenix Charity Weihnachtsmarkt“ gibt es vor dem Göttingen-Spiel rund um die ENERVIE Arena Weihnachtsstimmung und soziales Engagement.  Zwei Karussells, die Möglichkeit zum Ponyreiten und der Weihnachtsmann locken die kleinen Besucher. Abgerundet wird das bunte Programm bei Bratapfel, Glühwein und gebrannten Mandeln durch Livemusik: Auf der Bühne stehen zwischen 12 und 19 Uhr unter anderem Vanessa Henning (JUST PiNK), Henne Oberbossel (bekannt durch Luxuslärm), Sascha Miskovic (X Factor), Sandra Henning, Fernsucht, OR2, Zweitrausch und die Undercover Crew.

Eine Hautattraktion ist die Tombola mit vielen tollen Gewinnen. Diverse aktuelle Smartphones und Tablets, ein Flachbildfernseher, ein Hotelgutschein oder auch ein Porsche-Wochenende verstecken sich unter den zahlreichen Preisen. Der Erlös wird für die Jugendhilfe Selbecke, das Kinderdorf Weißenstein, das Agnesheim Funkenhausen und die Hagener Kindertafel der evangelischen Jugend im Kirchenkreis Hagen eingesetzt. Der „1. Phoenix Charity Weihnachtsmarkt“ beginnt um 12 Uhr.

Erfolgreiche Fachtagung für Pflege- und Adoptiveltern

Wetter (Ruhr) – Was brauchen Pflegekinder und Adoptivkinder im Alltag?“ Unter diesem Motto organisierten die Pflegekinderdienste und Adoptionsvermittlungsstellen der Städte Wetter (Ruhr), Gevelsberg, Ennepetal eine Fachtagung. Die Mitarbeiterinnen der Jugendämter begrüßten die 29 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Fachkraft der Zentralen Adoptionsstelle des Landesjugendamtes, Ruth Schürbüscher, in den Räumen des Kindergartens Habichtstraße in Gevelsberg. Den Teilnehmern wurden wertvolle Erkenntnisse zum Themenbereich „Bindung“ mit hilfreichen Tipps für den Alltag vermittelt. Ferner ging es darum, den Pflege- und Adoptivfamilien Anerkennung und Wertschätzung für ihr Engagement und das nicht immer einfache pädagogische Handeln zu vermitteln.

Bei Interesse zur Aufnahme eines Pflegekindes stehen die Mitarbeiterinnen der Jugendämter gern zur Verfügung.

Für Wetter (Ruhr):
Frau Ahlburg-Lemke (Tel.: 840354)
Frau Ijob (Tel.: 840311)

1. Phoenix Charity Weihnachtsmarkt am 14. Dezember

In vorweihnachtlichem Lichterglanz wird am Sonntag, 14. Dezember von 12 bis 19 Uhr der Platz vor der Hagener ENERVIE Arena im Sportpark Ischeland an der  Stadionstraße erstrahlen. Zum ersten Mal öffnet dann der Phoenix Charity Weihnachtsmarkt seine Buden und Karussells. Der Erlös soll Hagener Kinderheimen und der Kindertafel zu Gute kommen. Die Atmosphäre wird sicher heimelig: Da sind sich die Veranstalter des kleinen, aber feinen Weihnachtsmarktes am Ischeland einig. Und besonders Kinder sollen bei dem Angebot voll auf ihre Kosten kommen. Neben jeder Menge an leckeren winterlichen Speisen und Getränken gibt es auch zwei Kinderkarussells und die Möglichkeit zum Ponyreiten. Die Kinder werden auf Ponys eines Hagener Reiterhofes um das Gelände der Sporthalle geführt. Entsprechend des Ortes darf natürlich auch die gesamte Palette an Fanartikeln der Phoenix Hagen-Basketballer nicht fehlen. Abgerundet wird das Programm mit Livemusik von einer Bühne: Höhepunkte sind neben weiteren Programmpunkten die Auftritte von Vanessa Henning (JUST PiNK) und Henne Oberbossel (bekannt durch Luxuslärm), außerdem Sascha Miskovic (X Factor) & Sandra Henning  sowie der Band Fernsucht. 1. Phoenix Charity Weihnachtsmarkt am 14. Dezember weiterlesen

Theaterstück ergründet, „was Frauen wirklich wollen“

Heitere Komödie feiert Premiere im Theater an der Volme

Hagen – Die Komödie „Was Frauen wirklich wollen (… und Männer zu wissen glauben)“ von Sabine Misiorny und Tom Müller feiert Premiere am Samstag, dem 13. Dezember 2014, um 19:30 Uhr. Unter Regie von Beate Wieser verkörpert Indra Janorschke eine Single-Frau, die auf der Suche nach ihrem Traummann den unmöglichsten Männern (alle dargestellt von Simon Jakobi) begegnet und dabei auch ein bisschen Bekanntschaft mit sich selbst macht. Theaterstück ergründet, „was Frauen wirklich wollen“ weiterlesen

„Alles was Recht ist“ – das Jurastudium

Im Mittelpunkt der studienkundlichen Inforeihe der Agentur für Arbeit Hagen stehen am Donnerstag, 11. Dezember 2014, die Rechtswissenschaften. Die Veranstaltung findet um 17 Uhr im Berufsinformationszentrum, Körnerstraße 98 – 100, in Hagen statt. Die Einsatzfelder für Juristen sind breit: neben dem traditionellen Betätigungsfeld der Justiz, Rechtspflege und Verwaltung ergeben sich auch in der Wirtschaft und bei Verbänden zahlreiche Berufsmöglichkeiten. „Alles was Recht ist“ – das Jurastudium weiterlesen

Musik im Karree

Am 3. Adventssamstag, 13.12.2014, ist im Rahmen unserer „Musik im Karree“-Reihe der MGV 1846 Rheingold Hagen-Eppenhausen mit einem weihnachtlichen Programm zu Gast im Sparkassen-Karree.

Chöre haben zur Weihnachtszeit Hochkonjunktur und zu keiner anderen Jahreszeit wird so viel gesungen wie im Advent. Deswegen liegt es mehr als nahe, auch im Sparkassen-Karree viele kräftige Stimmen erklingen zu lassen. Aus diesem Anlass präsentiert sich  der altehrwürdige MGV 1846 Rheingold Hagen-Eppenhausen  zum ersten Mal im Sparkassen-Karree.

Das Jahr 2014 stand für den Chor ganz im Zeichen des 168. Geburtstages. Und da insbesondere bei der Chormusik die Gemeinschaft ganz hoch anzusiedeln ist, wurde gemeinsam gefeiert mit dem Hagener Varta-Chor in der Eppenhauser Dreifaltigkeits-Kirche. Der ist nun auch im Sparkassen-Karree stimmgewaltig mit dabei. Und wenn dann noch die Zuhörer kräftig mitsingen, steht der gemeinsamen Chorprobe für das Familiensingen zum Weihnachtsfest nichts mehr im Weg!

Die Veranstaltung beginnt um 11.00 Uhr, der Eintritt ist frei.

Stimmungsvolle Adventszeit in der Volme Galerie

Stimmungsvolle Adventszeit in der Volme Galerie

Trotz Umbau bietet Hagens erstes Einkaufszentrum in der Vorweihnachtszeit besondere Anreize für Kunden und Besucher: Neben feierlichen Gospelkonzerten gibt es jeden Samstag sowie am verkaufsoffenem Sonntag am 14.12.2014 ein stimmungsvolles Adventsingen zum Mitsingen für die ganze Familie. Stimmungsvolle Adventszeit in der Volme Galerie weiterlesen

Hagener Polizei bekämpft den Taschendiebstahl

Hagen – „Augen auf und Tasche zu! Langfinger sind immer unterwegs“ – auch in der Vorweihnachtszeit. Dichtes Gedränge in Einkaufsstraßen und Geschäften, auf Weihnachtsmärkten, an Bahnhöfen und Haltestellen, in Bussen und Bahnen – diese Gelegenheiten nutzen Taschendiebe aus, um unbemerkt zuzuschlagen. Hagener Polizei bekämpft den Taschendiebstahl weiterlesen