Weihnachtsüberraschung aus dem Schuhkarton

SchuhkartonWetter(Ruhr) – Der Jugendarbeitskreis Wetter und der Stadtjugendring unterstützen auch in diesem Jahr wieder die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ der privaten Initiative „Geschenke der Hoffnung e.V.“ Mit diesem Projekt wollen die Initiatoren weltweit Kindern in Not helfen und …

… ihnen mit einem Weihnachtsgeschenk eine kleine Freude bereiten. An dieser Aktion beteiligen sich jährlich hunderttausende Kinder und Erwachsene aus ganz Deutschland. In Wetter findet am Samstag, 8. November, von 14 bis 18 Uhr Uhr eine große Packaktion im Jugendzentrum an der Kaiserstraße 118 statt. Dort werden Schuhkartons mit kleinen Geschenken gepackt. Die Kartons aus Wetter gehen dabei vorwiegend an bedürftige Kinder zwischen zwei und 14 Jahren aus osteuropäischen Ländern wie Georgien, Polen, Bulgarien, Slowakei, Ukraine und Weißrussland, aber auch in die Mongolei. Und was ist drin in den Kartons? „Da eignet sich eine bunte Mischung aus Süßigkeiten, Kleidung, Spiel- und Schulsachen“, erklärt Anne-Kathrin Forke vom Fachdienst Jugend der Stadt Wetter (Ruhr). Da es in vielen Ländern an Hygieneartikeln fehlt, können natürlich auch Zahnbürsten, Cremes oder Haarbürsten verschenkt werden. Auch eine Weihnachtskarte mit einem persönlichen Gruß findet Platz im Karton. Die Geschenke können entweder für einen Jungen oder ein Mädchen in einer bestimmten Altersgruppe ausgesucht werden. Mehr Informationen dazu gibt es auf der Internetseite HYPERLINK „http://www.geschenke-der-hoffnung.org/“ http://www.geschenke-der-hoffnung.org und auf der Onlinepräsenz des Jugendarbeitskreises unter HYPERLINK „http://www.jak-wetter.de“ http://www.jak-wetter.de. Am 8. November werden die mitgebrachten Geschenke dann in einer großen, gemeinsamen Aktion eingepackt. Die Kartons und das Geschenkpapier stellt der Jugendarbeitskreis. Werden die Geschenke vor Ort im Jugendzentrum gepackt, übernimmt der Stadtjugendring die Portokosten. Wer die Geschenke nur im Jugendzentrum abgibt, muss das Porto selbst bezahlen (empfohlen werden 6 Euro). Für alle kleinen Helfer bei der großen Packaktion wird es einen Mal- und Basteltisch für die ganz persönlichen Grüße geben. Hier können die Kinder Bilder malen oder Grußkarten gestalten, um ihrem Geschenk eine persönliche Note zu geben. Und gehungert werden muss auch nicht – es gibt Kakao, Kaffee, Tee und eine Plätzchen – Backstube. Wer es am 8. November nicht in das Jugendzentrum schafft, aber unbedingt an der Aktion teilnehmen möchte, kann den entsprechenden Geschenkkarton auch bei Heyer`s Schlemmerecker in Grundschöttel oder bei der Elfen-Apotheke in Wengern, Osterfeldstraße 25, abgeben. Hier muss das Porto allerdings selbst bezahlt werden.

Bild: Die Organisatoren und Helfer hoffen auf möglichst viele Teilnehmer bei der Packaktion am 8. November im Stadtsaal. Foto: privat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s