Führung im Osthaus Museum und Kunstworkshop mit Nuri Irak

Kunstwerke im Kleinen: Eine Ausstellungsreise mit expressionistischen Künstlern

toulouse_lautrec (1)

Eine öffentliche Führung findet im Osthaus Museum am Sonntag, 12. Oktober, ab 11.15 Uhr statt. Dort werden derzeit 50 Künstlerpostkarten aus der Sammlung des Brücke-Museums in Berlin gezeigt. Badende, Tänzer und Zirkusartisten, expressive Landschaften sowie Akte unter freiem Himmel oder im Atelier: Alle Themen und Motive des „Brücke“-Expressionismus sind auch auf ihren Postkarten vertreten. Neue Ideen jeder Art, ob stilistisch oder thematisch, konnten mittels Postkarte untereinander, aber auch an Freunde und …

… Sammler schneller als mit jedem anderen Kommunikationsmittel übermittelt werden. Ein intensiver Austausch von künstlerischen Arbeitsproben wurde so auch über räumliche Trennung hinweg möglich. Für den einstündigen Rundgang durch die Ausstellung wird zusätzlich zum regulären Eintrittspreis ein Führungsentgelt in Höhe von 5 Euro erhoben. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Es wird jedoch um Verständnis dafür gebeten, dass nur eine begrenzte Teilnehmerzahl zugelassen werden kann. Die Linie wie Henri de Toulouse-Lautrec meistern – Herbstferien-Workshop für Erwachsene mit Nuri Irak Sein fünfjähriges Bestehen feiert das Emil Schumacher Museum mit einer umfangreichen Einzelausstellung des französischen Malers und Graphikers Henri de Toulouse-Lautrec (1864-1901). So wie sich Toulouse-Lautrec von japanischen Drucken inspirieren ließ, können auch die Teilnehmer des Workshops Anregungen aufnehmen und die Techniken des „Meisters der Linie“ ausprobieren. Nach einem Rundgang durch die Henri de Toulouse-Lautrec-Ausstellung mit Erläuterungen zu druckgraphischen Verfahren regen die Werke zu eigenen graphischen Entwürfen an, die dann im Workshop in einer Drucktechnik umgesetzt werden können. Der Workshop findet am Samstag, 18. Oktober, von 11.15 Uhr bis 14.15 Uhr im Jungen Museum im Kunstquartier Hagen statt. Maximal 12 Personen können teilnehmen, der Kurs kostet 6 € pro Person inkl. Eintritt und Material. Verbindliche Anmeldungen sind erforderlich, telefonisch unter 02331-207 2740 oder per e-mail unter:kunstfuehrungen@stadt-hagen.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s