„Quint as Sense“

Foto:theaterhagen
Foto:theaterhagen

Hagen – Zweites Kammerkonzert des philharmonischen orchesterhagen Das Programm des zweiten Kammerkonzertes des philharmonischen orchesterhagen am 5. Oktober 2014 spannt den Bogen vom ersten Werk eines Komponisten, bis zum letzten …

… Werk eines anderen – von  Dvořáks erster Komposition überhaupt, die er im Alter von 20 Jahren schrieb und zu Lebzeiten selbst nie hörte, bis zum letzten kammermusikalischen Werk Mozarts. Auf diese Weise wird eine Art Quintessenz  zum Klingen gebracht. In jedem Fall sind beides überaus beeindruckende Quintette.  Vor Beginn des Konzertes besteht die Möglichkeit, um 11 Uhr an einer Kurzführung zu einem Exponat der

Museen teilzunehmen. Kombiticket (Führung und Konzert) 9,60 Euro, Konzertkarte 6,60 / 3,30 Euro
Erstes Kammerkonzert – „Quint as Sense“
05. Oktober 2014, 11.30 Uhr, Auditorium im Kunstquartier Hagen
Antonín Dvořák: Streichquintett a-Moll op. 1
Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquintett Es-Dur KV 614
Violine: Barbara Wanner und Katharina Eckert | Viola: Ursina Staub und Michael Lauxmann | Violoncello:
Rüdiger Brandt
Karten unter 02331 207-3218 oder http://www.theaterhagen.de, an allen Hagener Bürgerämtern, Tel: 02331
207- 5777 sowie bei den EVENTIM-Vorverkaufsstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s