Phoenix Hagen: 99:90-Erfolg zum Abschluss der Vorbereitung

Phoenix Hagen ist die Generalprobe auf die am kommenden Freitag beginnende Beko BBL-Saison gelungen. Gegen Basic-Fit Brussels siegten die Feuervögel dank eines starken Schlussspurts in Lüdenscheid mit 99:90 (58:56).

Dabei war die Aufgabe gegen den belgischen Erstligisten nicht gerade leicht für die Hagener, denn der Schuh drückte unter dem Korb. Keith Ramsey war aufgrund einer Grippe nicht einsatzbereit. Urule Igbavboa hatte noch mit den Folgen seiner Rückenprobleme zu kämpfen. „Dann wird es für uns unter den Brettern richtig schwierig“, sagt Trainer Ingo Freyer. Gleich 14 Offensivrebounds griffen sich die Belgier.

Die Partie war lange offen. Erst im letzten Viertel konnte sich Phoenix entscheidend absetzen. „Wir haben insgesamt gut verteidigt und waren in den letzten Minuten auch offensiv sehr stark. Ich bin nicht unzufrieden. Und so kurz vor der Saison ist jeder Sieg wichtig fürs Selbstvertrauen“, so Freyer, der insgesamt ein positives Fazit der Preseason zieht: „Es war eine ganz normale Vorbereitung. Wir haben zwei Erstligisten geschlagen, gegen zwei Erstligisten verloren, gegen Tel Aviv gut ausgesehen und den Rest gewonnen. Die Ergebnisse sind okay.“

Richtig ernst wird es am 3. Oktober. Dann startet Phoenix Hagen um 17 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei den FRAPORT SKYLINERS in die Saison.

Phoenix Hagen: Brown (22/4), Gordon (22/2, 13 Reb.), Bell (17/2), Nixon (12, 10 Ass.), Bleck (9/1), Krume (9), Geske (4), Khartchenkov (3/1), Igbavboa (1), Grof, Keßen.

HL Logistik: Ver.di und DGB fordern Anerkennung der Koalitionsrechte und Rücknahme der „Angebote“ an die Beschäftigten

Hagen – Wie bereits berichtet fordert die Gewerkschaft ver.di gemeinsam mit dem DGB den Geschäftsführer Gerold Haller in einem Offenen Brief persönlich auf, das Schreiben an die Beschäftigten zurückzuziehen. HL Logistik: Ver.di und DGB fordern Anerkennung der Koalitionsrechte und Rücknahme der „Angebote“ an die Beschäftigten weiterlesen

Haller–Logistik: Gewerkschaften kritisieren Unternehmenspolitik

Hagen – (Anne Sandner) Für die Hagener Gewerkschaften ist die Vorgehensweise der Firma HL Logistik aus Ebersbach eine ungeheure Provokation und gleichzeitig eine Verletzung rechtlicher Rahmenbedingungen und ein Verstoß gegen verbriefte Rechte von Arbeitnehmern. Mit Schreiben vom 1. September 2014 wird Mitarbeitern eine neue Funktion als so genannte Springer mit einem Vergütungsmodell außerhalb des Tarifvertrages angeboten. Dazu sind allerdings, so dass Unternehmen, einige Voraussetzungen zu erfüllen. Unter anderem wird der Austritt aus der Gewerkschaft gefordert und gleichermaßen sollen die betreffenden Mitarbeiter einen Verzicht auf Beratung durch den Betriebsrat erklären. Für Karsten Braun, stellvertretender Geschäftsführer der zuständigen Gewerkschaft ver.di eine Vorgehensweise, die er als eklatanten Verstoß im Umgang zwischen Sozialpartnern versteht und als einen unverschämten Versuch die Rechte des Betriebsverfassungsgesetzes auszusetzen. Unterstützung erfährt er durch den Hagener DGB. Dessen Vorsitzender Jochen Marquardt hält das Schreiben und die damit verbundene Vorgehensweise für einen besonderen Ausdruck unternehmerischer Willkür. Beide Gewerkschaftsvertreter begrüßen ausdrücklich die eingereichte Strafanzeige des Haller-Betriebsrates gegen das Unternehmen. Sie versichern den Beschäftigten ihre Solidarität und sind der Überzeugung, dass solche Versuche öffentlich gemacht werden müssen. „Während in vielen Betrieben die Erkenntnis gewachsen ist, dass eine gute Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat und Geschäftsführung für alle Beteiligten wichtig und positiv ist, zeigt sich der das Schreiben unterzeichnende Gerold Haller entweder völlig ahnungslos in Bezug auf die vorhandenen Rechte im Betriebsverfassungsgesetz oder aber als Unternehmensvertreter aus einer längst vergangenen Zeit“, so der DGB.

Schutz leerstehender Gebäude durch Hauswächter

Hagen – Manchmal lässt es sich nicht vermeiden, dass städtische Gebäude eine gewisse Zeit leer stehen, bevor sie einer neuen Nutzung zugeführt werden können oder Käufer für diese Immobilien gefunden werden. Hiervon sind vor allem Spezialimmobilien wie zum Beispiel die aufgegebene Regenbogen-Grundschule in der Wilhelmstraße in Hohenlimburg betroffen. Schutz leerstehender Gebäude durch Hauswächter weiterlesen

Aufruf initiiert: Schulsozialarbeit dauerhaft finanziell absichern

Hagen -Reinhard Goldbach, Leiter des Fachbereichs Jugend und Soziales der Stadt Hagen, und Dolf Mehring, Leiter des Jugendamtes der Stadt Bochum, haben zusammen mit dem Landesjugendamt Westfalen-Lippe einen Aufruf initiiert, die Schulsozialarbeit finanziell auf Dauer als Regelangebot abzusichern. Aufruf initiiert: Schulsozialarbeit dauerhaft finanziell absichern weiterlesen

Ferienprogramm in der „Eilper Welle“

Hagen – Ein interessantes und abwechslungsreiches Programm findet in den Herbstferien im Kinder- und Jugendtreff „Eilper Welle“ statt. Das Ferienprogramm beginnt am Montag, 6. Oktober, mit einer herbstlichen Bastelaktion für Kinder ab sechs Jahren. Die Aktion findet von 15 bis 17.30 Uhr statt. Anschließend ist bis 20.30 Uhr offener Treff für alle mit Spiel, Spaß und Sport – auch das Internet … Ferienprogramm in der „Eilper Welle“ weiterlesen

Mord und Politik in der Villa Post

2014-09-24wolfgang schorlau 2Hagen – Die Hagener Fans fiebern ihm bereits entgegen. Seine Bücher mit Suchtfaktor sind z.Z.  Bestseller (nicht nur) in der Buchhandlung Quadrux und am Donnerstag, 2. Oktober, um 19.30 Uhr ist es dann endlich soweit: Der deutsche Krimistar Wolfgang Schorlau liest im Rahmen der Reihe „Mord am Hellweg“ in der Villa Post, Wehringhauser Straße 38, aus seinem mit dem Stuttgarter Krimipreis ausgezeichneten neuen Roman „Am zwölften Tag“!.Bereits zum siebten Mal ermittelt Georg Dengler in einem politisch brisanten Feld. Im siebten Fall des Privatermittlers muss er … Mord und Politik in der Villa Post weiterlesen

Geschichten von Menschen mit bösem Charakter“ – für Erwachsene

Digital StillCamera

Die erste Gelegenheit nach der Sommerpause, Geschichten im Soraya live erzählt zu hören ist der

5. Oktober 2014: „Geschichten von Menschen mit bösem Charakter“ …
Geschichten von Menschen mit bösem Charakter“ – für Erwachsene weiterlesen

Erntedankaktion von Luthers Waschsalon, Suppenküche und Warenkorb

Hagen – Luthers Waschsalon, die Suppenküche und der Warenkorb laden auch in diesem Jahr wieder zur Erntedankaktion in Hagen ein. Die Besucherzahlen bei allen drei Einrichtungen steigen stetig, immer wieder fehlen deshalb haltbare Produkte wie … Erntedankaktion von Luthers Waschsalon, Suppenküche und Warenkorb weiterlesen

Wetter(Ruhr): Bismar(c)kt lockt wieder

Wetter(Ruhr) – Die Premiere des Feierabendmarktes im Bismarck-Quartier kam prima an, nun geht es in die zweite Runde: Normalerweise findet dieser neue Markt der Einzelhändler jeweils am ersten Freitag im Monat statt, wegen des Tages … Wetter(Ruhr): Bismar(c)kt lockt wieder weiterlesen

Azubis in Hagen können ihre „U 25-Stimme“ wählen

Junger Draht zum Chef“: NGG will bei Azubis „Wahlfieber in Betrieben“ wecken 

U25_Sprecher_HIGH

Junior-Wahlen“ in Hagen: In den kommenden Wochen stimmen Azubis und junge Beschäftigte über ihre „U 25-Vertretung“ in den Betrieben ab. Vom 1. Oktober an wählen sie ihre eigene Jugend- und Azubi-Vertretungen (JAV). „Mit der Wahl können sich Berufsstarter beim Chef das notwendige Gehör verschaffen. Die JAV ist die Interessensvertretung der jungen Beschäftigten in den Unternehmen“, sagt Helge Adolphs. Für den Geschäftsführer der NGG Südwestfalen ist … Azubis in Hagen können ihre „U 25-Stimme“ wählen weiterlesen

Klang & Farbe – die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung lädt ein!

Herdecke – Erleben Sie mitten in der Woche etwas Besonderes. Bundesweit laden Stiftungen am Mittwoch, dem 1. Oktober 2014 die Öffentlichkeit ein, mehr über ihr gemeinnütziges Engagement zu erfahren und hinter die Kulissen zu blicken.Initiator des Aktionstages – mit seinen rund 3.900 Mitgliedern – ist der Bundesverband Deutscher Stiftungen. Ziel des europaweiten Aktionstages ist es, die Wertschätzung für gemeinnützige Stiftungen und stifterisches Engagement weiter zu steigern. Bunt und vielfältig ist das Stiftungswesen in Deutschland und auch das Wirken der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung in Herdecke. Unter dem Motto ‚Klang&Farbe‘ lädt die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung am Mittwoch, dem 01.10. zu einer Abendöffnung in die Dr. Carl Dörken Galerie an der Wetterstraße 60 ein. Erleben Sie mitten in der Woche etwas Besonderes: von 18 – 20 Uhr gibt es – in der dann bunt illuminierten Stiftung – eine Führung durch die aktuelle Ausstellung ‚Farbe vermuten – Malerei von Jan Kolata‘, sowie den Auftritt des ‚Lüneburger Silcher-Chor‘ mit Winfried Fechner, ehemaliger Intendant des WDR-Rundfunkorchesters. Der Chor präsentiert live das Stiftungs-Projekt ‚Zum freien Download: Neue Noten für Männerchöre‘. Er war in diesem Monat sogar zu Gast bei einer Festivität des Bundespräsidenten.


Hintergrundinfo: Zur Aufrechterhaltung traditioneller Männerchöre bietet die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung eine ungewöhnliche Hilfeleistung an: Neue Werke in unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden, die von der Stiftung speziell bei Komponisten in Auftrag gegeben wurden, werden Männerchören kostenlos zum Herunterladen auf der Stiftungsseite zur Verfügung gestellt. (http://www.doerken-stiftung.de/foerderung/chorkompositionen-als-gratisdownload.html)

Im Foyer bietet sich zum Ausklang ein Fingerfood-Buffet vor der bunten Info-Medienwand und Gesprächsaustausch über das allgemeine Wirken von Stiftungen an. Der Eintritt ist frei.

Dr. Carl Dörken Galerie der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung, Wetterstraße 60, D-58313 Herdecke, http://www.doerken-stiftung.de/

 

Bundesweiter Musikwettbewerb SongTalent geht in die zweite Runde

Der erfolgreiche bundesweite Wettbewerb „SongTalent“ geht in die zweite Runde. Nach 2013 wird des erneut den Musikwettbewerb zur Talentförderung geben. Dabei kooperieren ERF Medien (Wetzlar), Gerth Medien (Aßlar), das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) und der Deutsche Evangelische Kirchentag zusammen. Bundesweiter Musikwettbewerb SongTalent geht in die zweite Runde weiterlesen

Polizeibericht am Freitag

+++ Hagen: Kellereinbrüche in der Franzstraße +++ Hagen: Einbruch in Kfz-Werkstatt und Diebstahl von Leergut +++ Hagen: Gaststätteneinbruch in Hohenlimburg +++ Hagen: Gaststätteneinbruch im Hochschulviertel +++ Dortmund: Drei Haftbefehle am Dortmunder Flughafen vollstreckt +++ Schwelm: Einbruch in Einfamilienhaus +++ Hattingen: Terrassentür eingeschlagen +++ Hattingen: Schwarzer Pkw Seat Ibiza beschädigt +++ Dortmund: Lebensgefährliches Spiel! Kinder legen Steine auf Schienen – Bundespolizei an Dortmunder Bahnstrecke im Einsatz +++ Ennepetal: Diebstahl aus Pkw +++ Düsseldorfer Fußballfans warfen Pyrotechnik und Flasche aus fahrenden Zug – Rauchbomben auf dem Bahnsteig in Bochum gezündet +++ Dortmund: Räuberischer Radfahrer klaut Passantin Handy aus der Hand – Polizei sucht Zeugen +++ Wetter: Brandmeldealarm im Industriebetrieb +++  MK: Einbruchsversuch in Spielhalle Polizeibericht am Freitag weiterlesen

Sport: Generalprobe von Phoenix Hagen steigt in Lüdenscheid

QRCode_white_490x100Zum letzten Test vor der am 3. Oktober mit einem Auswärtsspiel bei den FRAPORT SKYLINERS beginnenden Beko BBL-Saison zieht es Phoenix Hagen in die Nachbarschaft. In Lüdenscheid heißt der Gegner an diesem Freitag um 19 Uhr Basic-Fit Brussels. Die Partie gegen den belgischen Erstligisten wird in der Sporthalle des Bergstadt-Gymnasiums ausgetragen.

Mit 111:108 gewannen die Feuervögel vor Wochenfrist in Brüssel. Jetzt gilt es für Phoenix Hagen, in den Liga-Rhythmus zu kommen. „Das ist unser letzter Gegner vor dem ersten Beko BBL-Spiel und die letzte Gelegenheit, um festzustellen, wo wir stehen“, sagt Trainer Ingo Freyer. Die Hagener bereiten sich darum so wie auf ein Bundesliga-Spiel vor. „Aber es bleibt die Vorbereitung. Erst nach vier, fünf Ligaspielen wissen wir ungefähr, wie gut es funktioniert.“ Freyer bangt in Lüdenscheid um Keith Ramsey, der unter Grippesymptomen leidet.

Das Gastspiel in Lüdenscheid ist Bestandteil der Kooperation von Phoenix Hagen mit den Baskets Lüdenscheid. Die Tickets für das Vorbereitungsspiel zur neuen Saison kosten 8 Euro (ermäßigt 5 Euro). Das Parken auf dem benachbarten Schützenplatz Loh ist kostenlos. Der Erlös der Veranstaltung wird der Jugendarbeit der Baskets zugutekommen. Karten gibt es im Ticket-Shop der Lüdenscheider Nachrichten (Schillerstraße 20), in der Geschäftsstelle der Meinerzhagener Zeitung (Hauptstraße 42), im Kaffee-Klatsch (Rathausplatz Lüdenscheid), in der Buchhandlung Kö-Shop in Halver (Mittelstraße 21) und in der Geschäftsstelle von Phoenix Hagen (Funckestraße 38/40, Hagen).

„Immer wieder freitags:“ AWO-Ortsverein ist mit Mittagstisch von Zwölf bis Zwei dabei

Hagen – Seit Beginn des Jahres erfreut sich der Mittagstisch im Emster Kulturhof einer wachsenden Sympathiegemeinde. Mit der tatkräftigen Unterstützung aus der AWO-Mitgliederschaft, hat der Ortsvereinsvorsitzende Jürgen Kitzig und seine Frau Monika einen schmackhaften Treffpunkt zum Start ins Wochenende geschaffen. Nach einer kurzen, verdienten Sommerpause heißt es ab dem 12.September 2014 nun aber wieder …

… „Immer wieder freitags: von 12 bis 2 dabei“. Ab 12:00 h tischt die AWO an diesem Freitag im Emster Kulturhof selbstgemachten Heringsstipp nach Hausfrauenart auf. In der kommenden Woche (19.09.2014) folgt eine deftige Erbsensuppe mit Bockwurst und zum Monatsende (26.09.2014) gibt es passend zum frisch eröffneten Oktoberfest einen zauberhaften Krustenschinken mit Sauerkraut und Semmelknödel.  Alle Gäste, egal welcher Altersgruppe, Religion oder Nationalität sind in Hagens schönster Begegnungsstätte herzlich willkommen – eine Voranmeldung unter 02331 57064 ist nur notwendig wenn Sie mit mehr als 4 Personen gemeinsam kommen möchten. Jedes Gericht kostet 5,- Euro, inklusive einem alkoholfreiem Getränk.