„Kultur- Oscar“ für die Oberlinschule

_Q_KzO_2014_270Volmarstein – Große Ehre für die Lehrerinnen und Lehrer der Oberlinschule der Evangelischen Stiftung Volmarstein. Aus den Händen von Bundespräsident Joachim Gauck und Ministerin Sylvia Löhrmann erhielten die Volmarsteiner einen Hauptpreis des zehnten „Kinder zum Olymp!“- Wettbewerbs.Zum 10-jährigen Jubiläum von Kinder zum Olymp! war der Jubel unter den rund 400 Schülern, Lehrern, Künstlern und …

… Kulturschaffenden besonders groß: Aus den Händen von Bundespräsident Joachim Gauck und Sylvia Löhrmann, Präsidentin der Kultusministerkonferenz und nordrhein-westfälische Schulministerin, empfingen die diesjährigen 28 Preisträger ihre Auszeichnungen für besonders gelungene kulturelle Projekte von Schulen und ihren Kulturpartnern. Ganz vorne mit dabei, die Lehrerinnen und Lehrer der Oberlinschule, die den Hauptpreis in der Kategorie „Kulturelles Schulprofil/ Weiterführende Schule“ gewannen.

Seit Jahren begeistert die Volmarsteiner Förderschule mit ihren kulturellen Schulprojekten und ihren kreativen Ideen und hat bereits unzählige Auszeichnungen und Preise, auch auf Bundesebene, gewonnen. Doch die Auszeichnung mit dem Hauptpreis in der Kategorie „Kulturelles Schulprofil“ ist so etwas besonderes, dass Lehrerin Carla Klimke ehrfurchtsvoll vom „Kultur-Oscar“ spricht, den sie gemeinsam mit Schauspieler Werner Hahn in Empfang nehmen durfte. Die Oberlinschule überzeugte die Jury mit ihrer bewährten Kooperation mit dem Stadttheater Hagen, dem Philharmonischen Orchester Hagen und dem Jugendtheater Lutz und bekam die Gelegenheit, das kulturelle Leben der Schule mit einem Film auf der Bühne zu präsentieren.

In der Berliner Philharmonie überreichte die Kulturstiftung der Länder gemeinsam mit der Deutsche Bank Stiftung zum zehnten Mal die mit insgesamt 34.000 Euro dotierten Preise an erfolgreiche Tanz-, Theater-, Literatur-, Musik-und Kunstprojekte u.a. aus Offenburg, Starnberg, Hennigsdorf, Bremen, Hamburg, Berlin und München, Münster, Stuttgart, Trier, Kaarst, Wetter an der Ruhr, Siegen, Ermsleben sowie an ein Projekt aus Luxemburg.

Bundespräsident Joachim Gauck –Schirmherr der 2003 gegründeten Bildungsinitiative Kinder zum Olymp! –eröffnete den zweistündigen Festakt, der in der Verkündung des mit 5.000 Euro dotierten Hauptpreises gipfelte: Strahlen konnten die Schüler und Lehrer der Integrierten Gesamtschule Grünthal in Stralsund.

In diesem Jahr gingen 675 Projekte mit insgesamt 31.500 Schülern ins Rennen um die viel-beachteten Auszeichnungen, die von Fachjurys den besten Projekten in acht Kategorien zuerkannt wurden. Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann lobte das Engagement aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer: „Durch den Wettbewerb ‚Kinder zum Olymp!‘ haben Schülerinnen und Schüler die Chance, Kultur kennenzulernen, sie aktiv mitzugestalten und auch die eigenen Talente zu entdecken. Es ist beeindruckend, wie viele gelungene Konzepte alle teilnehmenden Schulen gemeinsam mit verschiedenen Partnern aus der Kultur auf die Beine gestellt haben.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s