Polizeibericht am Montag

QRCode_white_490x100

+++ Dortmund: Verkehrsunfall auf der A 1 – Lkw-Fahrer leicht verletzt aus Unfallwagen geborgen +++ Ennepetal: Ast über Gehweg +++ Ennepetal: Ast über Fahrbahn +++ Ennepetal: Zwei Einsätze: Brennender Toast und Einsatz am Krankenhaus in der Nacht +++ MK: Einbrüche und Brandstiftung +++ Schwerte: Firmeneinbruch – Täter hebelten Tür auf +++ Hagen: Einbruch in Gaststätte +++ Hagen: Auseinandersetzung auf dem Heimweg +++ Hagen: Schlägerei am Emilienplatz +++  Hagen: Polizisten mit Pistole bedroht +++ Wetter: Tätlicher Angriff im Mehrfamilienhaus +++  Herdecke: Auffahrunfall auf der Ender Talstraße +++ Ennepetal: Heckscheibe an Pkw eingeschlagen +++ Ennepetal:  Pkw brennt aus +++ Gevelsberg: Blauer VW Golf beschädigt +++ Ennepetal:  Fahrzeugdiebstahl auf Firmenhof +++ Ennepetal: Sachbeschädigung an Pkw +++ Ennepetal: Pkw prallt gegen Leitplanke +++ Gevelsberg: Fahrzeugbrand auf der Jahnstraße +++ Gevelsberg: Diebstahl aus Pkw +++ Gevelsberg: Diebstahl auf Autohausgelände +++ Schwerte: Einbruch in Getränkemarkt – mehrere Hundert Schachteln Zigaretten entwendet +++ MK: Einbrüche angezeigtHattingen: Einbruch in Zweifamilienhaus +++ Dortmund: Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt   +++ MK: Raub, Diebstahl und Einbruch in Hemer +++ MK: Tages- und Wohnungseinbrecher aktiv +++  Ennepetal: PKW Brand +++  MK: Einbruch in Bäckereifiliale

Dortmund: Verkehrsunfall auf der A 1 – Lkw-Fahrer leicht verletzt aus Unfallwagen geborgen

Wie bereits berichtet, kam es heute Morgen (22.9.) gegen 8.50 Uhr auf der A 1 in Richtung Köln – kurz vor dem Autobahnkreuz Dortmund / Unna – zum Verkehrsunfall zwischen zwei Lastkraftwagen. Hierbei verletzte sich  einer der Lkw-Fahrer – die Fahrbahnen in diese Richtung waren zeitweise voll gesperrt.
Zur Unfallzeit war ein 50-jähriger Gelsenkirchener mit seinem
Sattelzug auf der rechten Fahrspur der A 1 in Fahrtrichtung Köln
unterwegs. Nach eigenen Angaben staute sich der Fahrzeugverkehr kurz
vor der Abfahrt zur Bundesstraße 1. Er bremste sein Gespann ab.
Gleichzeit fuhr ein 24-Jähriger aus Nordwalde mit seinem Sattelzug
hinter dem Mann aus Gelsenkirchen. Offenbar übersah er, dass der Lkw
vor ihm abgebremst wurde. Der 24-Jährige prallte mit seiner
Zugmaschine in den Sattelanhänger vor ihm. Durch die Wucht des
Aufprallst war er vorerst in seinem Führerhaus eingeklemmt bis
Rettungskräfte ihn bergen konnten.
Mit viel Glück verletzte sich der junge Mann aus Nordwalde bei dem
Unfall „nur“ leicht. Ein Rettungshubschrauber landete vorsorglich am
Unfallort, wodurch die A 1 an der Stelle kurzfristig komplett
gesperrt werden musste. Ein Rettungswagen fuhr den Lkw-Fahrer
allerdings letztlich in ein Krankenhaus.
Ab halb 10 leiteten Polizisten den Verkehr auf dem linken und dem
mittleren Fahrstreifen am Unfallort vorbei. Gegen Mittag, nach der
Unfallaufnahme und den aufwendigen Bergungsarbeiten, war die
Fahrtrichtung Köln wieder komplett frei. Es kam zwischenzeitlich zu
mindestens 10 km Stau.
Den Sachschaden schätzt die Polizei insgesamt auf rund 45.000
Euro.

Ennepetal: Ast über Gehweg

Ennepetal – Am Montag den 22.09.2014 um 13:29 wurde die
Feuerwehr Ennepetal zu einem Gefahrenast zum Saarlandring alarmiert
Über einem Gehweg waren mehrere Äste aus einer Baumkrone
rausgebrochen und auf die Strasse gestürzt. Die Äste  wurden  mit
einer Motorkettesäge zerkleinert und aus dem Weg  geräumt. Die
Feuerwehr Ennepetal rückte mit einem Rüstwagen und zwei
Einsatzkräften aus. Der Einsatz endete um 14:25 Uhr.

Ennepetal: Ast über Fahrbahn

Ennepetal – An Montag den 22.09.2014 um 15:09 Uhr wurde die
Feuerwehr Ennepetal  zu einem Gefahrenbaum in die Neustraße
alarmiert. Der Baum hing an einer Lichtoberleitung und musste mit der
Drehleiter beseitigt werden. Die Feuerwehr Ennepetal rückte mit einem
Rüstwagen und einer Drehleiter, sowie 3 Einsatzkräften  zur
Einsatzstelle raus. Der Einsatz endete um 15:50 Uhr.

Ennepetal: Zwei Einsätze: Brennender Toast und Einsatz am Krankenhaus in der Nacht!

Herdecke – Die Feuerwehr Herdecke war auch nach dem Unwetter
stark gefordert: Ein Zimmerbrand wurde der Feuerwehr am Sonntag um
18:40 Uhr aus der Wilhelm Gräfe Straße gemeldet. Die Bewohnerin hatte
in ihrer Küche eine Rauchentwicklung wahrgenommen und sich in
Sicherheit gebracht. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte die
Wohnung und fand einen angebrannten Toast in einem Toaster als
Ursache heraus. Die verrauchte Wohnung wurde über die Drehleiter mit
einem elektrobetriebenen Lüfter entraucht. Verletzt wurde niemand und
die Wohnung ist weiterhin bewohnbar.

Weiter ging es in der Nacht zu Montag um 4:12 Uhr. Das Krankenhaus
meldete einen Brand aus dem Kinderhaus. Die Brandmeldeanlage hatte
ausgelöst, jedoch dies nicht wie gewohnt an die Feuerwehr Leitstelle
der Feuerwehr übertragen. Vor Ort musste zunächst der Auslösebereich
gefunden werden. Es wurde festgestellt, dass in einem Technikraum im
Kinderhaus ein Melder ohne Grund ausgelöst hatte. Der Einsatz wurde
daraufhin von Einsatzleiter Stefan Baska abgebrochen. Ursache war
vermutlich ein technischer Defekt. Ein Zusammenhang mit dem Unwetter
am Vortag kann nicht ausgeschlossen werden.

MK: Einbrüche und Brandstiftung

Meinerzhagen/Kierspe – Kohlbergstraße Unbekannte Täter
gelangten in der Zeit vom 19.09.2014 bis zum 21.09.2014 vermutlich
durch eine Hundeklappe in den Wintergarten eines Wohnhauses an der
Kohlbergstraße. Um in den weiteren Wohnbereich des Hauses zu
gelangen, schlug der Täter eine Fensterscheibe ein und durchsuchte
das komplette Erdgeschoss und den Dachboden. Dabei entwendete er
mehrere elektronische Geräte im Wert von mehreren tausend Euro. Es
entstand dabei ein Sachschaden von ca. 200,- Euro.
Haarbrinkstraße Am 19.09.2014, gegen 20:30 Uhr, wird eine Zeugin
durch dumpfe Geräusche, die aus der Wohnung unter ihr kommen,
aufmerksam. Sie geht ans Fenster und beobachtet, wie zwei männliche
Personen, ca. 20 Jahre alt, weglaufen. Bei der anschleißenden
Nachschau stellte sie fest, dass das Küchenfenster in der Wohnung
fehlte. Die Einbrecher flüchteten ohne Beute.

Kierspe Friedrich-Ebert-Straße Eine Zeugin sieht, dass 2-3 dunkel
gekleidete Personen versuchen, am 21.09.2014, gegen 06:05 Uhr, in
eine Gaststätte in Höhe 370 einzubrechen. Die Täter nehmen die Zeugin
wahr und flüchten in Richtung Schützenplatz.

Sachdienliche Hinweise zu den Einbrechern nimmt die Polizei in
Meinerzhagen (Tel.: 9199-0) entgegen.

Pkw Brand Thingslindestraße Am 21.09.2014, gegen 02:50 Uhr,
brannte ein BMW touring , der in Höhe Haus Nr. 29 abgestellt war,
komplett aus. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und fragt nun,
wer in der Nacht ab ca. 01:00 Uhr bis zum Ausbruch des Brandes des
Pkw verdächtige Personen wahrgenommen hat. Hinweise an die Polizei in
Meinerzhagen ( Tel.: 9199-0 oder Lüdenscheid (Tel.: 9099-5318)

Schwerte: Firmeneinbruch – Täter hebelten Tür auf

Schwerte – In der Zeit von Samstagabend (20.09.2014) bis
Montagmorgen (22.09.2014) hebelten unbekannte Einbrecher die Tür zu
einer Maschinenbaufirma an der Adolph-Kolping-Straße auf. Aus den
dortigen Büroräumen entwendeten sie Bargeld, einen Fernseher, ein
Laptop und ein Teleskop. Wer hat etwas bemerkt? Hinweise bitte an die
Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0.

Hagen: Einbruch in Gaststätte

Hagen – Am Montagmorgen, gegen 04.30 Uhr, wurde in eine
Gaststätte an der Zieglerstraße eingebrochen. Ein lauter Knall weckte
den  66-jähriger Zeugen aus dem Schlaf. Als er aus dem Fenster seiner
Wohnung blickte, sah er drei dunkel gekleidete Männer, die den
Sporbecker Weg hinunter flüchteten. Die hinzu gerufene Polizei
stellte fest, dass die Täter das Rolltor des Eingangs aufgehebelten.
Ein Seitenfenster stand offen und darunter befand sich ein
aufgebrochener Zigarettenautomat. Mit dem 36-jährigen Inhaber der
Gaststätte wurde der Tatort begangen. Insgesamt wurden drei
Spielautomaten aufgebrochen und nach Wertsachen durchsucht. Kurz vor
dem Einbruch hat eine Leerung der Spielautomaten stattgefunden, so
dass das erlangte Bargeld daraus im dreistelligen Bereich liegt.
Hinweise zu den Tätern oder dem Tatgeschehen bitte der Polizei unter
der Tel. 986-2066 melden.

Hagen: Auseinandersetzung auf dem Heimweg

Hagen – In der Nacht zu Sonntag endete eine
Auseinandersetzung in Haspe blutig und mit einer Anzeige. Beteiligte
und Zeugen schilderten unterschiedliche Versionen des Vorfalls.
Gegen 01.30 Uhr trafen an der Enneper Straße zwei Gruppen
aufeinander und ein 23-Jähriger geriet mit einem 24-Jährigen zunächst
verbal aneinander. Beim Eintreffen der alarmierten Polizei blutete
der 23-Jährige aus einer Platzwunde im Gesicht und ein Rettungswagen
brachte ihn zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Auf dem Gehweg lag ein aufgeklapptes Taschenmesser, dass der Verletzte nach seinen Angaben gezückt hatte, um sich gegen seinen Kontrahenten zu wehren.   Der 24-Jährige gab an, dass der Jüngere mit dem Messer in drohender Haltung auf ihn zugekommen sei. Daraufhin schlug er ihm dasMesser aus der Hand und versetzte ihm zwei Faustschläge.    Die Zeugen bestätigten jeweils die unterschiedlichen Versionen ihrer Bekannten, sodass nun weitere Ermittlungen und Vernehmungen ausstehen.

Hagen: Schlägerei am Emilienplatz

Hagen – Am Sonntagmorgen, gegen 06.30 Uhr, kam es am
Eimilienplatz zu einer Schlägerei zwischen fünf Personen. Ein
47-jähriger Hagener wurde nach einem verbalen Streit von vier
Personen massiv zusammengeschlagen. Die Täter schlugen mit
Regenschirmen auf das am Boden liegende Opfer ein. Zwei 51 und 37
Jahre alte Zeuge konnten das Geschehen aus der Ferne beobachten, aber
die Täter wegen der Dunkelheit nicht näher erkennen. Hinweise nimmt
die Polizei unter der Tel.986-2066 entgegen.

Hagen: Polizisten mit Pistole bedroht

Hagen  – Aus einer einfachen Ruhestörung entwickelte sich für
Beamte der Hagener Polizei in der Nacht von Sonntag auf Montag eine
sehr bedrohlich wirkende Situation. Die Polizisten sind durch
Anwohner gegen 01.05 Uhr, zu einem Mehrfamilienhaus in der Leimstraße
gerufen worden. Laute Musik drang aus dem Fenster auf die Straße und
störte die Nachtruhe erheblich. Die Beamten klingelten an der
Wohnungstür des Störenfrieds. Mit leichter Verzögerung öffnete der
40-Jährige die Tür. Nachdem er die Frage nach seinem Namen
beantwortet hatte drehte er sich um, ging in Richtung seines
Wohnzimmer und griff nach einer Pistole. Diese richtete er im Flur in
Richtung der beiden Polizisten. Die Beamten zogen sofort ihr
Dienstwaffen und forderten den Mann auf, seine Waffe fallen zu
lassen. Der Aufforderung kam er nicht nach und hielt sich die Pistole
zunächst an seine Schläfe. Wenige Sekunden später drückte der
40-Jährige ab und schoss dabei über seinen Kopf hinweg. Es gab einen
lauten Knall und einen Feuerstrahl. Daraufhin entschieden sich die
Polizisten die Wohnung zu verlassen und Verstärkung anzufordern.
Bevor diese eintraf, kam der erheblich alkoholisierte Mann mit
erhobenen Händen aus seiner Wohnung. Er ließ sich widerstandslos
Fesseln und wurde in das Hagener Polizeigewahrsam gebracht. In seiner
Wohnung konnten die Beamten eine Schreckschusswaffe feststellen.
Diese wurde sichergestellt. Gegen den Täter wurde ein Strafverfahren
eingeleitet. Die Kripo ermittelt.

Wetter: Tätlicher Angriff im Mehrfamilienhaus

Wetter – Am 21.09.2014, gegen
02.00 Uhr, kommt es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses zu
einer Auseinandersetzung zwischen einem 35-jährigen polnischen
Staatsbürger und einem 58-jährigen Wetteraner. Im weiteren Verlauf
greift die jüngere Person seinem älteren Kontrahenten mit einem
Messer an und verletzt ihn schwer. Noch am Tatort wird der
Beschuldigte stark alkoholisiert angetroffen. Die Beamten nehmen den
Beschuldigten fest und bringen ihn zur Polizeiwache. Eine
Blutprobenentnahme wird angeordnet. Weitere Ermittlungen dauern an.

Herdecke: Auffahrunfall auf der Ender Talstraße

Herdecke  –  Am 21.09.2014, gegen 09.45 Uhr, fährt ein 30-jähriger Wetteraner mit einem Pkw VW Golf auf der Ender Talstraße in Richtung Herdecker Bach auf einen voraus fahrenden und verkehrsbedingt wegen eines Rettungswagens anhaltenden Pkw Peugeot einer 60-jährigen Wetteranerin auf. Bei dem Zusammenstoß ziehen sich beide Fahrer sowie der Beifahrer in dem Pkw VW Golf leichte Verletzungen zu. Sie werden alle
mit Rettungswagen in das Krankenhaus Herdecke gebracht. Der
Gesamtschaden beträgt etwa 6.000 Euro.

Ennepetal: Heckscheibe an Pkw eingeschlagen

Ennepetal –  Am 20.09.2014, zwischen 01.45
Uhr und 02.00 Uhr, schlagen unbekannte Täter auf dem Parkplatz eines
Hotels an der Bergstraße die Heckscheibe eines abgestellten weißen
Pkw BMW ein. Sie entwenden zwei Koffer mit Verträgen.

Ennepetal:  Pkw brennt aus

Ennepetal – Am 21.09.2014,
zwischen 20.40 Uhr und 20.45 Uhr, gerät auf dem Bahnhofparkplatz an
der Bahnhofstraße ein abgestellter silberner Pkw Audi TT mit Kölner
Kennzeichen in Brand. Bereits beim Eintreffen der Feuerwehr aus
Ennepetal steht das gesamte Fahrzeug in Flammen und brennt aus.
Weitere Ermittlungen ergeben, dass das Fahrzeug im September in Köln
entwendet worden ist. Der Sachschaden beträgt etwa 8.000 Euro.

Gevelsberg: Blauer VW Golf beschädigt

Gevelsberg –  In der Zeit vom 19.09.2014,
20.00 Uhr, bis 20.09.2014, 18.30 Uhr, werden von unbekannten Tätern
auf der Haßlinghauser Straße die Reifen an einem blauen Pkw VW Golf
zerstochen und beschädigt.

Ennepetal:  Fahrzeugdiebstahl auf Firmenhof

Ennepetal –  In der Zeit vom 16.09.2014, 09.30 Uhr, bis 21.09.2014, 11.30 Uhr, entwenden unbekannte Täter auf einem Firmenhof an der Hembecker
Talstraße einen braunmetallicfarbenen Pkw VW Amarok mit dem
Kennzeichen EN-CA 2222 im Werte von etwa 55.000 Euro.

Ennepetal: Sachbeschädigung an Pkw

Ennepetal –  In der Nacht zum 20.09.2014 treten unbekannte Täter auf der Fuhrstraße den rechten Außenspiegel an einem abgestellten grünen Pkw Ford ab.

Ennepetal: Pkw prallt gegen Leitplanke

Ennepetal –  Am 20.09.2014, gegen
00.45 Uhr, befährt eine 28-jährige Hagenerin unter Alkoholeinfluss
mit einem Pkw VW Lupo die Bergstraße in Richtung Gevelsberg. In einer
Kurve verliert die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und
prallt frontal gegen eine Leitplanke. Die Beamten ordnen eine
Blutprobenentnahme an und stellen den Führerschein sicher.  Der nicht
mehr fahrbereite Pkw wird abgeschleppt. Der Gesamtschaden beträgt
etwa 1.700 Euro.

Gevelsberg: Fahrzeugbrand auf der Jahnstraße

Gevelsberg –  Am 21.09.2014, gegen
21.35 Uhr, setzen unbekannte Täter auf der Jahnstraße einen
abgestellten blauen Pkw VW Multivan mit SG-Kennzeichen in Brand. Die
Feuerwehr aus Gevelsberg wird verständigt und löscht das Fahrzeug.
Anhand des Kennzeichens stellen die Beamten fest, dass der Pkw VW
Multivan im September diesen Jahres in Wuppertal entwendet worden
ist. Ein Anwohner gibt an, dass er am 20.09.2014, zwischen 21.00 Uhr
und 22.00 Uhr, beobachtet, wie zwei männliche Personen aus dem
Fahrzeug einen Sitz ausbauen. Auf Ansprache antworten die Personen in
akzentfreier deutscher Sprache, dass sie auf einen Kollegen warten
(Personenbeschreibung liegt nicht vor). Der Sachschaden beträgt etwa
20.000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer
02332/9166-5000.

Gevelsberg: Diebstahl aus Pkw

Gevelsberg –  In der Zeit vom 20.09.2014, 22.00 Uhr, bis  21.09.2014, 15.00 Uhr, schlagen  unbekannte Täter auf zwei Parkplätzen an den Straßen Großer Markt und Berchemallee jeweils eine Seitenscheibe an einem abgestellten weißen Pkw BMW und an einem abgestellten roten Pkw Ford Fiesta ein. Sie entwenden zwei Packungen mit Zigaretten und eine Geldbörse mit Bargeld, persönlichen Ausweiskarten und einem Fahrzeugschein.

Gevelsberg: Diebstahl auf Autohausgelände

Gevelsberg  –  In der Zeit vom 19.09.2014,
19.00 Uhr bis 20.09.2014, 09.00 Uhr, entwenden unbekannte Täter auf
einem Autohausgelände an der Kölner Straße einen grauen und zwei
braune Pkw Toyota, Typ RAV 4. An dem grauen Fahrzeug sind die
Kennzeichen EN-TC 2014 angebracht. Der Gesamtschaden beträgt etwa
94.000 Euro.

Schwerte: Einbruch in Getränkemarkt – mehrere Hundert
Schachteln Zigaretten entwendet  

Schwerte  – In der Nacht zu Sonntag (21.09.2014) haben
unbekannte Täter die Tür eines Getränkemarktes an der Schützenstraße
gewaltsam geöffnet. Im Laden haben sich die Täter offenbar gezielt
ein Zigarettenregal vorgenommen und mehrere Hundert Schachteln
entwendet. Wer hat etwas bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in
Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921 0.

MK: Einbrüche angezeigt

Iserlohn/Letmathe – Tages- und Wohnungseinbruch
Ruihrtalstraße Am Samstag, 19.09.2014, in der Zeit von 08:00 Uhr –
13:15 Uhr, wurde durch den / die Täter ein komplettes Fenster in der
Ruhrtalstraße aus dem Rahmen gebrochen. Anschließend wurde das Haus
durchsucht und diverse Schmuckgegenstände entwendet. Der Sachschaden wird mit ca. 1.000,– Euro angegeben.

Sümmerner Straße Im Tatzeitraum 20.09.2014, 20:30 Uhr –
21.09.2014, 17:20 Uhr, verschafften sich unbekannte Täter auf
unbekannte Art und Weise Zutritt zu dem eingefriedeten Grundstück an
der Sümmerner Straße. In einer dortigen Lagerhalle wurde eine
Fensterscheibe mit einem Stein eingeschlagen. Es wurden diverse
Baugeräte im Wert von mehreren tausend Euro entwendet.

Zum Volksgarten In der Zeit vom 19.09.2014 zum 20.09.2014
versuchte ein Täter, eine rückwärtige Tür zum Gebäude des
Ortsvereines des Deutschen Roten Kreuzes (Zum Volksgarten)
aufzuhebeln, was aber misslang. Bei einem Toilettenfenster war
der/die Täter erfolgreicher und sie gelangten ins Gebäude. Hier
wurden sämtliche Räumlichkeiten und  Behältnisse durchsucht. Über Art
und Umfang der Beute können bislang noch keine Angaben gemacht
werden. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 1.000,– Euro
geschätzt.
Hinweise zu den Einbrechern und/oder verdächtigen Fahrzeugen nimmt
die Polizei in Iserlohn (Tel.: 9199-0) entgegen.

Hattingen: Einbruch in Zweifamilienhaus

Hattingen – Am 19.09.2014, gegen 18.50 Uhr, bis zum
20.9.2014, 00.50 Uhr, verschafft sich ein Unbekannter Zugang zu einer
Erdgeschosswohnung in einem Zweifamilienhaus an der Pottacker Straße.
Entwendet wird Herrenoberbekleidung, ein Mobiltelefon und eine
Sporttasche. An der Haustür befinden sich keine Einbruchsspuren,
lediglich kleinere Lackschäden sind erkennbar. Der Geschädigte ist
zur Tatzeit nicht in der Wohnung.

Dortmund: Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt  

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es heute Morgen
(22.09.2014), 05.22 Uhr,in Dortmund im Einmündungsbereich der
Bornstraße/Eisenstraße. Dabei wurde ein 20-jähriger Dortmunder
Fußgänger schwer verletzt.
Nach bisherigen Feststellungen befuhr ein 26-jähriger Lüner mit
seinem Pkw Opel Astra die Bornstraße in Richtung Süden. Er benutzte
dabei den linken Fahrstreifen. In Höhe der Einmündung Eisenstraße
erfasste der Pkw den Fußgänger, der bei Rotlicht für Fußgänger, von
rechts kommend, auf die Fahrbahn lief.
Der schwerverletzte 20-Jährige wurde noch am Unfallort durch einen
Notarzt erstversorgt und anschließend mit einem Rettungswagen zur
weiteren stationären Versorgung in eine Klinik gebracht.
Während der Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme
wurde die Bornstraße in Richtung Süden zeitweise für den
Fahrzeugverkehr gesperrt. Ab 06.45 Uhr wurde die Unfallstelle wieder
freigegeben.

MK: Raub, Diebstahl und Einbruch in Hemer    

Am 20.09.2014, gegen 21:50 Uhr, wurde eine Frau auf der
Beifahrerseite eins Pkw Opfer eines Raubüberfalls. Sie war in den Pkw
eingestiegen, den ihr Mann am Stellplatz Urbecker Straße 32 geöffnet
hatte. Da sie das Seitenfenster geöffnet hatte wurde sie von einem
Täter mit einem Messer bedroht, der unter dem Vorhalt mit den Worten
„Money Money die Herausgabe der Handtasche forderte. Die Geschädigte
händigte die Handtasche nebst Inhalt aus und der Täter und ein
weiterer Mann flüchteten in Richtung Real. Die Geschädigte wurde
glücklicherweise nicht verletzt. Täterbeschreibung: Sie waren dunkel
gekleidet und der Mann an der Beifahrerseite trug eine Mütze und
einen Bart. Sie sprachen kein deutsch.
Hinweise zu den Raubüberfall nimmt die Polizei in Hemer und die
Polizei in Iserlohn ( Tel.. 02371 9199-5122) entgegen

 Ältere Dame bestohlen
Am 19.09.2014, gegen 12:30 Uhr, befand sich eine 92-jährige
Hemeranerin in der Aldi-Filiale an der Bahnhofstraße. Plötzlich griff
ein junger Mann in die Tasche der Geschädigten und zog einen
Schlüsselbund aus der Jacke. Ein 52 jähriger Zeuge beobachtete den
Vorfall, hielt den Tatverdächtigen fest und gab den Schlüssel an den
Geschädigten Hemeraner zurück. Daraufhin floh der Täter bislang
unerkannt aus der Filiale. Täterbeschreibung:
– männlich
– ca. 175 cm
– dunkles kurzes Haar mit Kinnbart
– trug helles beiges/graues Hemd oder T-Shirt
Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei in Hemer entgegen.
 Einbruch bei Real 
Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zum Montag,
22.09.2014, Zutritt auf das Dach des Realmarktes, schnitten ein Loch
in das Dach und stiegen vermutlich über eine Leiter in den Markt
hinab. Dort zerstörten sie zwei Geldautomaten des dortigen Sparkassen
Servicecenters und entwendeten das darin befindliche Bargeld.
Hinweise zu dem Tätern und/oder verdächtigen Fahrzeugen nimmt die
Polizei in Hemer und Iserlohn (Tel.: 02371-9199-5117) entgegen.

MK: Tages- und Wohnungseinbrecher aktiv

Schalksmühle – Wiesenstraße Im Tatzeitraum 19.09.2014, 19:15
Uhr – 23:20 Uhr, drangen unbekannte Täter mittels Aufhebeln einer Tür
in ein Haus an der Wiesenstraße ein und durchwühlten mehrere Räume.
Sie entwendeten Bargeld und Schmuck und entfernten sich anschließend
in unbekannte Richtung. Hinweise auf verdächtige Personen oder
Fahrzeuge nimmt die Polizei in Halver (Tel.: 9199-0) entgegen.

Ennepetal: PKW Brand

Ennepetal – Am Sonntag, den 21.09.2014 um 20:47 Uhr wurde
das Hilfeleistungslöschfahrzeug zum Bahnhof Ennepetal gerufen. Auf
dem dortigen Parkplatz brannte ein PKW in voller Ausdehnung. Die
Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und der PKW mit Wasser und
Schaummittel abgelöscht. Der Einsatz für die 6 eingesetzten Kräfte
endete um 21:57 Uhr.

MK: Einbruch in Bäckereifiliale

Altena – In der Nacht vom 19.09.2014 zum 20.09.2014, 04:50
Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in eine Bäckereifiliale in der
Rahmedestraße ein. Die Täter brachen die Eingangstür der Filiale mit
einem Kuhfuß o.ä. auf. Im hinteren Bereich wurden zwei der drei an
der Wand montierten Geldkassetten aufgebrochen. Aus den Kassetten
wurde Bargeld entwendet. Der Sachschaden wird mit ca. 500,– Euro
angegeben. Hinweise zu den Einbrechern nimmt die Polizei in Altena
(Tel.: 9199-0) entgegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s