Langes Test-Wochenende in Bad Neuenahr

am

Phoenix

Hans Witsch lädt von Freitag bis Sonntag zu seinem Basketball-Benefizturnier – und ein erstklassiges Teilnehmerfeld macht sich einmal mehr auf den Weg nach Bad Neuenahr. Sechs Teams testen vom 12. bis 14. September im Rahmen der Saisonvorbereitung ihre Form. Zum Abschluss einer intensiven Testspielwoche betritt auch Phoenix Hagen dreimal das Parkett der  BBS Bad Neuenahr, Kreuzstraße 120. Die Gegner sind die Liga-Konkurrenten aus Braunschweig und Bayreuth sowie ProA-Neuling Hamburg Towers. Weitere Teilnehmer werden die Den Helder Kings aus den Niederlanden und die GIESSEN 46ers sein. Sport ist in der Familie Witsch ein Muss, vor allem wenn es um Fußball und Basketball geht. „Mein Vater ist im Krieg für fünf Jahre in US-Gefangenschaft geraten. Die Begeisterung für Basketball hat er aus Utah mitgebracht“, erzählt Organisator Hans Witsch. „Mit dem Basketball in Bad Neuenahr hat es 1958 begonnen. 1969 fand dann das erste Turnier statt. Rund um den Landkreis Ahrweiler gab es viele US-Soldaten. Die Militärmannschaften sind zu uns gekommen. Und wir haben sie dann mit den großen deutschen Clubs der Zeit wie dem MTV Gießen und Alemannia Aachen zusammengebracht.“ Hans Witsch selbst konnte sich als Aktiver nicht so richtig zwischen Basketball und Fußball entscheiden. „Zweitklassig habe ich gespielt. In einem Trainingsspiel mit dem BSC Saturn Köln habe ich mal fünf Dreier versenkt. Aber eine richtige Karriere ist es nicht geworden.“ Und so organisiert der 58-jährige Maurermeister aus Bad Neuenahr seit 1998 Basketball-Benefizspiele. Angefangen hat es mit einzelnen Partien zwischen Bonn und Trier. Seit 2003 findet die Charity-Aktion in Turnierform statt. „Zwischen 5.000 und 10.000 Euro kommen pro Veranstaltung zusammen. Der gute Zweck ist immer ein anderer. Mal war es die Uniklinik Bonn, mal die UNICEF. In diesem Jahr werden wir für die Aktion ‚Nachbar in Not‘ spenden“, so Witsch. Obligatorisch für das Turnier ist der Sportlerabend, der diesmal am 13. September 2014 stattfinden wird. „Daran werden etliche Ehrengäste teilnehmen, darunter Fußballweltmeister Jürgen Kohler“, kündigt Hans Witsch an, der mit weiteren Promis rechnet: „Davon gibt es in unserer Region nicht wenige.“ Dass auch die Hagener in Bad Neuenahr dabei sein werden, freut Hans Witsch: „Mir sind die Menschen aus dem Großraum Ruhrgebiet sympathisch. Und ich schaue mir gerne mal ein Spiel in der ENERVIE Arena an.“ Die Feuervögel kommen ihrerseits gerne nach Bad Neuenahr. „Das ist nach der Krombacher Challenge und dem Tel-Aviv-Spiel  eine weitere gute Gelegenheit für uns, die Form unserer etablierten und neuen Spieler zu testen“, weiß Ingo Freyer, der nach der unglücklichen Niederlage gegen Euroleague-Sieger Maccabi Tel Aviv nicht unzufrieden war: „Wir sind gut in die Partie gekommen, haben als Team agiert und schnell gespielt. Daran wollen wir in Bad Neuenahr anknüpfen.“

Das Wochenendticket für das Hans-Witsch-Turnier kostet 35 Euro; Tageskarten sind für 13 Euro zu haben.
Der Spielplan: 
12.09.2014
13:00 Uhr: GIESSEN 46ers – Hamburg Towers
15:15 Uhr: Braunschweiger Löwen – Phoenix Hagen
17:30 Uhr: medi bayreuth – Den Helder Kings
13.09.2014
13:00 Uhr: GIESSEN 46ers – Braunschweiger Löwen
15:15 Uhr: medi bayreuth – Phoenix Hagen
17:30 Uhr: Den Helder Kings – Hamburg Towers
14.09.2014
12:30 Uhr: Den Helder Kings – GIESSEN 46ers
14:45 Uhr: Phoenix Hagen – Hamburg Towers
17:00 Uhr: medi bayreuth – Braunschweiger Löwen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s