10 Jahre OGS in Hagen

am

Ev. Kirchenkreis feiert Geburtstag mit großem Fest

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA
Zehn Jahre Offener Ganztag in Kooperation mit der Evangelischen Jugend im Kirchenkreis Hagen: Andrea Döhring (Leitung) und Susanne Gilsbach (Verwaltung) vom OGS-Team freuen sich auf das Fest (von links). Foto: Caroline Peter

Seit zehn Jahren gibt es in Hagen nun das Konzept der Offenen Ganztagsschulen (OGS). Was in kleinem Rahmen begann, ist inzwischen zu einem komplexen System gewachsen, das vielen Kindern nach dem Schulunterricht nicht nur Unterstützung bei den Hausaufgaben, sondern auch ein vielfältiges Nachmittagsprogramm bietet. Die Kinder werden gefördert und gefordert im Umfeld der Schule – für viele Eltern eine enorme und auch wichtige Entlastung.
Die Evangelische Jugend im Evangelischen Kirchenkreis Hagen möchte den OGS-Geburtstag als einer der Träger im Sommer mit einem großen Fest feiern. „Daran werden sich natürlich auch die 17 Grundschulen beteiligen, die über die Evangelische Jugend als OGS organisiert sind“, sagt Andrea Doehring, die im Kirchenkreis für den pädagogischen Bereich der Offenen Ganztagsschulen verantwortlich ist.
Von der neuen Quamboni-Halle (ehem. Närrischer Reichstag) bis zur Kinderspielhalle Tohuwabohu soll am Samstag, 13. September, von 11 bis 16 Uhr richtig gefeiert werden. Ein buntes Bühnenprogramm wird es geben. Und ein Kinderliedermacher aus Hagen wird eigens für diesen Tag ein Lied komponieren. Pünktlich zum Fest wird eine Publikation zu „10 Jahre OGS in Hagen“ erscheinen, die die Entstehung und vor allem auch Entwicklung nachzeichnet.
„Wir haben in den letzten Jahren große Schritt in punkto Qualität gemacht“, sagt Andrea Doehring. So haben zwei Drittel der Mitarbeiterinnen, die als Ergänzungskräfte begonnen haben, inzwischen ihre Ausbildung als Erzieherin abgeschlossen. „Und es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Projekten, die auch nur über diese Professionalisierung zu realisieren sind.“ Außerdem gebe es wichtige Kooperationen, zum Beispiel zum Thema Kindswohl. „Wir arbeiten hier mit unserer Beratungsstelle zusammen.“  So sei ein komplexes System gewachsen, das die ganze Familie in den Blick nimmt und wichtige Hilfe für Kinder und Eltern sein kann. „Diese Qualität zeichnet uns als Träger aus.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s