Der Polizeibericht am Samstag

+++ Ennepetal – Radfahrer fährt gegen geöffnete Autotür +++ Wetter – Unfall mit Kleinkraftrad – Schwerte – PKW Diebstahl – schwarzer VW Passat entwendet  – 24-Jähriger nach Handtaschenraub auf eine 76-Jährige festgenommen +++ Kradfahrer bei Alleinunfall schwer verletzt +++

Ennepetal – Radfahrer fährt gegen geöffnete Autotür
Ennepetal (ots) – Am 04.09.2014, gegen 17.10 Uhr, hält eine
50-jährige Ennepetalerin einen Pkw Ford an der Mittelstraße in Höhe
der Haus Nr. 18 an, um dort auszusteigen. Dabei übersieht sie einen
von hinten kommenden 62-jährigen Fahrradfahrer, der gegen die
geöffnete Tür fährt und sich bei dem Sturz leicht verletzt. Es
entsteht ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.650,-Euro.

Wetter – Unfall mit Kleinkraftrad
Wetter (ots) – Am 04.09.2014, gegen 12.45 Uhr, befährt ein
48-jähriger Wittener mit einem PKW Ford die Osterfeldstraße in
Richtung Witten. Beim Abbiegen nach links in die Fabriciusstraße
übersieht er einen 33-jährigen Wetteraner, der mit einem
Kleinkraftrad Explorer die Osterfeldstraße in Richtung Wetter
unterwegs ist. Es kommt zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der
33-jährige stürzt und verletzt sich leicht. Es entsteht ein
Sachschaden in Höhe von ca. 1.200,-Euro.

Schwerte – PKW Diebstahl – schwarzer VW Passat entwendet –
Schwerte (ots) – In der Zeit zwischen Donnerstag, 04.09.2014,
07:00 Uhr und Freitag, 05.09.2014, 12:00 Uhr entwendeten unbekannte
Täter einen schwarzen Pkw VW Passat-Kombi, der auf dem
Pendlerparkplatz an der Ruhrtalstraße in Ergste stand. Das Fahrzeug
war mit den amtlichen Kennzeichen OS-WR 351 versehen. Wer kann
Angaben zum Diebstahl oder zum Verbleib des PKW machen? Hinweise
bitte an die Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320
oder 921 0.

 

24-Jähriger nach Handtaschenraub auf eine 76-Jährige
festgenommen: Täter wird redselig und gibt weitere Straftaten zu –
U-Haft angeordnet

Dortmund – Eine 76-jährige Frau aus Dortmund ist an Donnerstag (4. September) Opfer
eines Handtaschenraubs geworden. Sie war gegen 11.05 Uhr auf der
Straße Externberg in Dortmund-Eving unterwegs, als sie auf Höhe der
Einmündung Württemberger Straße plötzlich von hinten angegangen
wurde.

Ein ihr unbekannter Mann riss ihr die Handtasche aus der Hand und
floh in Richtung Westen. Eine 87-jährige Dortmunderin wurde durch die
Hilfeschreie der 76-Jährigen auf den Vorfall aufmerksam und rief die
Polizei.

Die eingesetzten Beamten leiteten sofort eine Fahndung in der
Umgebung des Tatortes ein. Auf Höhe der Einmündung Kemminghauser
Straße/Evinger Straße fiel ihnen ein Mann auf, dessen Aussehen den
Zeugenangaben über den gesuchten Täter entsprach. Das Kuriose: Der
Mann lief mit freiem Oberkörper herum. Die Beamten sprachen ihn an.

Relativ schnell gab der 24-jährige Dortmunder die Tat zu, gab
zudem an, dass er sein rotes T-Shirt, das den Zeuginnen aufgefallen
war, entsorgt habe. Ebenso wie die Handtasche der 87-Jährigen. Die
Beamten nahmen den Mann fest. Im Anschluss erklärte er sich dazu
bereit, sie zu der Handtasche zu führen. Im Umfeld eines nahen
Sportplatzes konnten die Einsatzkräfte diese auch tatsächlich samt
Geldbörse, Mobiltelefon und weiterer Inhalte finden.

Den 24-Jährigen brachten die Beamten schließlich auf die Wache.
Dort fand man bei einer Untersuchung auch einen mittleren
dreistelligen Bargeldbetrag, der sich nach Angaben der 76-Jährigen in
ihrer Handtasche befunden hatte. Doch damit nicht genug. Der Mann
wurde auch noch gesprächig.

Er gestand den Beamten eine weitere Raubstraftat: Am 1. September
habe er auf der Evinger Straße eine 82-jährige Dortmunderin
überfallen.
Auch zur Beute aus diesem Raub führte er die Beamten, die diese
mittlerweile sicherstellen konnten.

Sein Gewissen hatte der Dortmunder mit diesen Geständnissen
offensichtlich aber noch lange nicht ganz erleichtert. Denn er
gestand auch noch einen Diebstahl aus einer Wohnung in Eving sowie
einen Handydiebstahl.

Der 24-Jährige wurde dem Polizeigewahrsam zugeführt und heute (5.
September) einem Haftrichter vorgeführt. Dieser ordnete die
Untersuchungshaft für ihn an.

Kradfahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

Dortmund (ots) – 05.09.2014, 22:10 Uhr Dortmund – Sölde, Sölder

Strasse Kradfahrer bei Alleinunfall schwer verletzt Lfd. Nr.: 1262

Am 05.09.2014, 22:10 Uhr, verunfallte ein 49-jähriger Dortmunder
auf der Sölder Strasse  in Dortmund mit seinem Mofa und zog sich
schwere Verletzungen zu.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr der Mann mit dem
Mofa die Sölder Strasse in nördliche Richtung. Kurz vor der
Einmündung zur Jasminstrasse stieß er mit seinem Zweirad linksseitig
gegen die Bordsteinkante der Mittelinsel und stürzte zu Boden. Wegen
der durch den Sturz erlittenen schweren Verletzungen musste er am
Unfallort notärztlich versorgt und anschließend zur stationären
Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Da  der Verdacht bestand, das der 49-Jährige sein Fahrzeug unter
Alkoholeinfluss führte, ordneten die Beamten die Entnahme einer
Blutprobe an.

Es entstand nur geringer Sachschaden.  Die Sölder Strasse war bis
cirka 23:30 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s