Feuerwehr Herdecke sichert Landung von zwei Rettungshubschraubern

Herdecke – Am frühen Donnerstagmorgen wurde die Feuerwehr Herdecke gegen 05:45 Uhr zur Absicherung einer Hubschrauberlandung zum Herdecker Krankenhaus gerufen.

Dort landeten gleich zwei Rettungshubschrauber kurze Zeit nacheinander um zwei schwer verletzte Personen in ein Krankenhaus nach Aachen zu fliegen. Die beiden Personen hatten sich eine Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung (CO-Vergiftung) zugezogen und wurden zunächst im Herdecker Krankenhaus behandelt. Da es hier aber nicht die zur Behandlung benötigte Druckkammer gibt, mussten die beiden Personen nach Aachen geflogen werden. Die Feuerwehr Herdecke sicherte mit zwei Fahrzeugen die Landung und den Start der beiden Hubschrauber „Christoph Westfalen“ und „Christoph Gießen“ ab und leuchtete den Landeplatz aus. „Es kommt selten vor, dass gleich zwei Rettungshubschrauber gleichzeitig hier landen“, so ein Feuerwehrsprecher zu dieser außergewöhnlichen Situation. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Herdecke waren über zwei Stunden im Einsatz. Für den Transport der Patienten vom Krankenhaus zu den Rettungshubschraubern war auch der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen vor Ort.

Bericht / Fotos: Feuerwehr Herdecke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s