Polizeibericht am Donnerstag

+++ Ennepetal: Diebstahl aus Automat +++ Gevelsberg: Drei Pkw aufgebrochen +++ Gevelsberg: Diebstahl aus Carport +++ Herdecke: Einbruch in Kindergarten +++ Wetter:  Schwarzer Toyota beschädigt +++ Herdecke: Zwei Ladendiebstähle +++ Dortmund: Fußgänger angefahren – Polizei sucht Zeugen +++ Hagen: Einbruchsversuch am helllichten Tag +++ Hagen: Einbruch in den Morgenstunden +++ Hagen: Kradfahrer stürzte mit Kamera am Helm +++ Hagen: Abgeschlepptes Fahrzeug verursacht Unfall +++ Dortmund: Durchsuchungen erfolgreich: Mehrere Kilo BTM gefunden +++ Dortmund: Gestern aus Untersuchungshaft entlassen – heute schon wieder in den Händen der Polizei: Mutmaßlicher Räuber festgenommen +++ Letmathe: Polizei sucht Zeugen und Beteiligte eines Unfalls +++ Schwerte: Wohnungseinbruch – Schmuck entwendet  +++ 

 

Ennepetal: Diebstahl aus Automat 

Ennepetal –  In der Zeit vom 30.07.2014,
00.00 Uhr bis 27.08.2014, 11.30 Uhr, schneiden und hebeln unbekannte
Täter einen Automaten an der Julius-Bangert-Straße auf und entwenden
Zigaretten.

Gevelsberg: Drei Pkw aufgebrochen

Gevelsberg –  In der Zeit vom 26.08.2014, 18.00 Uhr bis 27.08.2014, 07.30 Uhr, schlagen unbekannte Täter auf dem P&R Parkplatz am Bahnhof an der Rheinische Straße die Seitenscheiben an drei Pkw der Marken Fiat, Alfa Romeo und BMW ein. Nach bisherigen Feststellungen werden eine Sonnenbrille und ein Autoradio entwendet.

Gevelsberg: Diebstahl aus Carport

Gevelsberg –  In der Zeit vom 26.08.2014,
22.30 Uhr bis 27.08.2014, 15.00 Uhr, entwenden unbekannte Täter aus
einem Carport an der Krabbenheider Straße ein mit einem Schloss
gesichertes schwarz-rotes Trekkingfahrrad.

Herdecke: Einbruch in Kindergarten

Herdecke –  In der Nacht zum
27.08.2014 dringen unbekannte Täter durch Aufhebeln einer
Terrassentür in einen Kindergarten am Sperlingsweg ein. Im Gebäude
durchsuchen die Täter mehrere Schränke. Es werden ein Beamer und ein
Notebook entwendet.

Wetter:  Schwarzer Toyota beschädigt

Wetter –  Am 27.08.2014, zwischen
10.00 Uhr und 13.40 Uhr, beschädigt der Fahrer eines unbekannten
Fahrzeugs auf einem Parkplatz an der Straße Am Brasberg die hintere
Fahrzeugseite eines schwarzen Pkw Toyota. Der Verursacher flüchtet,
ohne den Schaden von etwa 1.500 Euro reguliert zu haben. An dem
geschädigten Fahrzeug wird weißer und roter Fremdlack festgestellt.
Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer
02335/9166-7000.

Herdecke: Zwei Ladendiebstähle

Herdecke – Am 27.08.2014, zwischen 14.15 Uhr und 15.35 Uhr, entwenden ein 36-jähriger Herdecker und ein 37-jähriger bulgarischer
Staatsangehöriger in einem Einkaufsmarkt am Westender Weg insgesamt
20 Flaschen mit alkoholischen Getränken. Bei ihrer Tat werden die
beiden Ladendiebe von Angestellten angetroffen und festgehalten. Der
36-jähriger versucht zu flüchten, wobei er einen Bierkasten umwirft
und einen seiner Verfolger leicht an der Hand verletzt. Gegen beide
Personen wird ein Hausverbot ausgesprochen und eine Strafanzeige
gefertigt.

Dortmund: Fußgänger angefahren – Polizei sucht Zeugen 
Ein 67-jähriger Fußgänger aus Dortmund hat sich am 25. August bei
einem Verkehrsunfall auf der Prinz-Friedrich-Karl-Straße schwer
verletzt. Er geriet zwischen Pkw und Anhänger.
Laut Zeugenaussagen stand ein bisher unbekanntes rotes Auto mit
grauem Anhänger gegen 09.29 Uhr auf der Prinz-Friedrich-Karl-Straße
vor der roten Ampel zur Düsseldorfer Straße. Auf gleicher Höhe war
der Fußgänger am Fahrbahnrand unterwegs zu seinem geparkten Fahrzeug.
Von hinten näherte sich eine Radfahrerin auf dem rechten
Fahrstreifen. Der 67-Jährige trat zur Seite, um diese passieren zu
lassen. Er wich dabei in die Lücke zwischen dem roten Auto und dem
Anhänger aus. Genau zu diesem Zeitpunkt schlug die Ampel auf Grün um.
Der Anhänger erfasste dadurch den Fußgänger. Dieser stürzte zu Boden
und verletzte sich durch den Unfall schwer. Der Pkw mit Anhänger
entfernte sich unerkannt von der Örtlichkeit, scheinbar ohne den
Unfall zu bemerken.
Ein Rettungswagen brachte den Verletzten zur stationären
Behandlung in ein Krankenhaus.
Die Polizei bittet um ihre Mithilfe! Wenn Sie Zeuge des Unfalls
waren und / oder Hinweise zu dem roten Pkw mit Anhänger geben können,
melden Sie sich bitte bei der Dortmunder Polizei unter der
Telefonnummer 0231- 132-1121 (Polizeiwache Mitte).

Hagen: Einbruchsversuch am helllichten Tag

Hagen – Unbekannte Täter versuchten am Mittwochmorgen, gegen
10.30 Uhr, in die Wohnung einer 77-jährigen Hagenerin in Altenhagen
einzudringen. Die Wohnungsmieterin befand sich zur Tatzeit im Bett,
als es mehrfach an der Tür schellte. Gesundheitsbedingt konnte die
77-jährige nicht aufstehen. Kurze Zeit später hörte sie lautes
Gepolter an der Wohnungstür. Als sie laut rief was da los ist, hörte
sie nichts mehr. Sie stand auf und sah, dass die Tür aufgebrochen
wurde. Hinweise nimmt die Polizei unter der Tel.986-2066 entgegen

Hagen: Einbruch in den Morgenstunden

Hagen – Eine Lotto-Annahmestelle an der Eilper Straße wurde
am Mittwoch, den 27.08.2014 in der Zeit zwischen 05.20-06.00 Uhr
aufgebrochen. Die Täter schlugen mit einem Gullideckel die
Glaseingangstür ein. Durch das Loch in der Tür stiegen die Täter in
das Geschäft und stahlen einen dreistelligen Betrag aus der
Kassenlade. Hinweise zu dem Tatgeschehen nimmt die Polizei unter der
Tel.986-2066 entgegen.

Hagen: Kradfahrer stürzte mit Kamera am Helm

Hagen – Am Mittwochnachmittag, gegen 17 Uhr, stürzte ein
18-jähriger Motorradfahrer mit seiner Honda auf der Verbandstraße, in
der dortigen Baustelle. Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit
durchfuhr der Schüler den dortigen Baustellenbereich. Die
Geschwindigkeit ist dort auf 30 km/h gesenkt, da sich erhebliche
Bodenvertiefungen in der Fahrbahn befinden. Auf Grund der viel zu
schnellen Fahrweise und den Schäden im Asphalt kam der Honda-Fahrer
schließlich zu Fall und verletzte sich schwer. Er kam zur weiteren
Untersuchung in ein Hagener Krankenhaus. Die Polizisten stellten am
Helm des 18-jährigen eine Kamera fest, die zu Beweiszwecken
sichergestellt wurde. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und
wurde durch eine Abschleppfirma geborgen

Hagen: Abgeschlepptes Fahrzeug verursacht Unfall

Hagen – Eine 77-jährige Fußgängerin wurde am
Mittwochnachmittag, gegen 15.30 Uhr auf dem Parkplatz eines
Einkaufszentrum an der Freiligrathstraße leicht verletzt. Die
Seniorin lief hinter einem VW-Bulli eines 46-jährigen her, der einen
26-jährigen in seinem Opel Tigra abschleppte. Das Auto des Opel Tigra
-Fahrers war mit dem Heck zu dem VW-Bulli gerichtet, so dass der
26-jährige den Zusammenstoß mit der 77-jährigen, die zwischen den
beiden Fahrzeugen hergelaufen war,  nicht sehen konnte. Die Fahrzeuge
waren mit einem Abschleppseil miteinander verbunden. Die ältere Dame
stürzte zu Boden und verletzte sich schwer. Sie wurde in einem
Hagener Krankenhaus stationär aufgenommen.

Dortmund: Durchsuchungen erfolgreich: Mehrere Kilo BTM gefunden

Die Dortmunder Polizei hat gestern, 27.08.2014, im Rahmen
umfangreicher Ermittlungen, vier Durchsuchungsbeschlüsse in der
Dortmunder Nordstadt umgesetzt.
In der Zeit von 10.00-16.00 Uhr wurden insgesamt drei Wohnungen
und ein Café in der Robertstraße, der Grünen Straße und der
Oesterholzstraße von Polizeibeamten, den Diensthunden Loki und Xara
sowie Mitarbeitern des Ordnungsamtes aufgesucht.
Bei einem Café an der Oesteholzstraße, in einer dazugehörenden
leerstehenden Bunkerwohnung, fanden die Beamten insgesamt neun
geschlossene Vakuum-Klarsichtbeutel sowie einen weiteren Beutel
gefüllt mit Marihuana. Auch entsprechendes Handwerkszeug zur
Portionierung wurde aufgefunden.
In dem Cafe selber überprüften die Beamten sieben Gäste und eine
Angestellte, der Betreiber war nicht vor Ort. Bei einem 28-jährigen
Gast fanden die Polizeibeamten Schlüssel auf, die zu der durchsuchten
Wohnung passten. Der Mann wurde festgenommen, die Ermittlungen dauern an. Anschließend wurde das Cafe geschlossen und durch die Mitarbeiter des Ordnungsamtes versiegelt.
Auch in der Wohnung an der Robertstraße fanden die Beamten bei der
Durchsuchung Drogen und Bargeld auf.
Die Bilanz der Durchsuchungen: 1 Festnahme und rund 5 kg
Marihuana!

Dortmund: Gestern aus Untersuchungshaft entlassen – heute schon wieder in den Händen der Polizei: Mutmaßlicher Räuber festgenommen

Ein polizeibekannter Räuber, der gestern erst aus seiner
Untersuchungshaft entlassen wurde, ist heute Morgen (28.8.) schon
wieder festgenommen worden. Der Mann hatte um 7.30 Uhr, einer
16-Jährigen das Handy gestohlen – die Polizei fasste ihn kurz darauf.
Die junge Dortmunderin war in den Morgenstunden auf der
Lortzingstraße in Dortmund-Nord, in Richtung S-Bahnhaltestelle
unterwegs. Als sie gerade ihr Handy nutzte, riss es ihr ein
unbekannter Mann aus der Hand. Auch der Versuch es noch festzuhalten
scheiterte: Der mutmaßliche Räuber rannte mit seiner Beute in
Richtung Nordmarkt davon. Passanten halfen der 16-Jährigen und riefen
über den Notruf 110 die Polizei.
Die umfangreiche Beschreibung des Unbekannten und seines
Fluchtweges ließ kurz darauf eine Polizeistreife auf einen
19-jährigen Dortmunder, der am Nordmarkt stand aufmerksam werden. Bei dessen Überprüfung und Durchsuchung entdeckten die Beamten das zuvor geraubte Mobiltelefon und stellten es sicher.
Der junge Mann hat offenbar in letzter Zeit nicht viel gelernt:
Erst gestern war er aus einer Untersuchungshaft entlassen worden, die
bereits wegen verschiedener Raubdelikte verhängt wurde.
Noch heute wird der polizeibekannte 19-Jährige dem Haftrichter
vorgeführt, der über eine erneute Untersuchungshaft entscheiden wird.

Letmathe: Polizei sucht Zeugen und Beteiligte eines Unfalls

Am Mittwoch, 27.08.2014, 12:57 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall
Im Hütten, zu dem die Polizei Zeugen und Beteiligte zur Aufklärung
des Sachverhaltes sucht.
Ein männlicher  – unbekannter – Pkw Fahrer fährt bei „Rot“ in den
Kreuzungsbereich „Im Hütten“ ein und missachtet die Vorfahrt einer
entgegenkommenden Pkw-Fahrerin. Um einen Zusammenstoß mit dem Fahrer zu vermeiden, lenkt die 75 jährige Pkw Fahrerin aus Hagen nach links und kommt hierbei von der Fahrbahn ab und auf dem dortigen Gehweg zum Stehen. Bei der Fahrt auf den Gehweg touchiert sie eine weibliche Fußgängerin, die hierbei verletzt wird. Sie kümmert sich um die
verletzte Person, die dann aufsteht und von Dannen geht. Der
unbekannte Pkw Fahrer entfernt sich ebenfalls von der Unfallstelle.
Die Polizei in Iserlohn (Tel.: 91991-0 oder 9199-7106) sucht nun die
Beteiligten des Unfalls und Zeugen, die Auskunft zum genauen
Unfallhergang geben können.

Schwerte: Wohnungseinbruch – Schmuck entwendet 

Schwerte – Am Mittwoch (27.08.2014) brachen unbekannte Täter
zwischen 15.40 Uhr und 23.20 Uhr in ein Einfamilienhaus am
Heinkessiepen ein. Sie durchsuchten alle Schränke und Schubladen und
entwendeten Schmuck. Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an
die Polizei in Schwerte unter der Rufnummer 02304 921 3320 oder 921
0.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s