Wetter (Ruhr)

Bismarck-Quartier verschönert den Feierabend

Sonntags am See: Unplugged-Hits und Chormusik

Umgestaltung der Kaiserstraße: Arbeiten am 2. Bauabschnitt können bald starten

Spielgeraete

Spielgeräte für den Bahnhofsvorplatz

 

 

 

Bismarck-Quartier verschönert den Feierabend

Die Baustelle vor der Tür macht die Einzelhändler im Bismarck-Quartier kreativ: Freitags am späten Nachmittag in lockerer Atmosphäre einkaufen, Freunde treffen und bei Getränken und kleinen Köstlichkeiten entspannt in das Wochenende starten: Das ist das Konzept des „Feierabendmarktes“, zu dem die Einzelhändler des Bismarck-Quartiers am Freitag, 5. September, (16 – 20 Uhr) erstmals einladen und der dann jeweils am ersten Freitag im Monat stattfinden soll. Auf die Idee kam Hans-Günter Draht (Buchhandlung Draht) durch eine Kundin. „Die kannte einen solchen Markt aus Bochum.“ Der Buchhändler fackelte nicht lange, besuchte den Markt im Bochumer Moltkeviertel, war begeistert und beschloss, einen solchen Markt auch im Bismarck-Quartier auf die Beine zu stellen: „Das ist eine total entspannte Atmosphäre. Man trifft sich, man klönt miteinander, kann einkaufen und dabei ganz locker ins Wochenende starten. Ich denke, dass wir mit einem solchen Markt die Leute hier begeistern und damit auch das Bismarck-Quartier insgesamt beleben können.“
Der Bauernmarktverein EN, der den Bereich zwischen Lutherkirche und Kaiserstraße bereits Anfang Mai als Markt bespielte, ist als Partner mit im Boot. Neben Lebensmittelständen, Käse, Fisch, Fleisch und Wurst sowie einem Imker sind auch ein Likör- und Kräuterstand und ein Tapas-Stand (Bootshaus Wetter) mit von der kulinarischen Partie. Axel Kähne sorgt für kleine gegrillte Spezialitäten und eine Liveband für den musikalischen Rahmen. Bänke laden die Gäste zum gemütlichen Verweilen ein, die Geschäfte im Bismarck Quartier haben beim Feierabendmarkt bis 20 Uhr geöffnet. Während der kühleren Monate stehen dann gemütliche Pavillons zur Verfügung, damit die Gäste ihren Feierabend auch trocken und warm genießen können.
Hans-Günter Draht freut sich auf die Premiere am Freitag, 5. September, von 16 bis 20 Uhr und ist sich sicher, dass der Feierabendmarkt ein Erfolg wird: „Wir wollen unseren Kunden etwas Besonderes bieten. Ich denke, dass uns das mit dem Feierabendmarkt gelingen wird. Das ist der erste Markt dieser Art im gesamten Ennepe-Ruhr-Kreis.“

 

Sonntags am See: Unplugged-Hits und Chormusik

Markante Chorstimmen und melodische Gitarrenriffs: Auf diese packende musikalische Mischung können sich die Besucher der beliebten Veranstaltung „Sonntags am See“ freuen, die am kommenden Sonntag, 31. August, von 14 bis 16 Uhr wieder am Seeplatz in Wetter stattfindet. Beginnen werden die Sänger des MGV Einigkeit und des Schöntaler Männerchores, die mit ihrem gemeinsamen Auftritt die Freunde der Chormusik begeistern werden. Anschließend präsentiert die Band Klaro das Beste aus fünf Jahrzehnten Rockgeschichte – unplugged gewinnt so manch Rockklassiker eine neue Perspektive. Ein Bierwagen ist vor Ort und der Förderverein der Sekundarschule sorgt für kulinarische Kleinigkeiten. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus.

Umgestaltung der Kaiserstraße: Arbeiten am 2. Bauabschnitt können bald starten

Es geht zügig weiter voran in der unteren Kaiserstraße: Der Stadt Wetter (Ruhr) liegt von der Bezirksregierung Arnsberg die Genehmigung zum sogenannten „vorzeitigen Maßnahmenbeginn“ für den 2. Bauabschnitt der Umgestaltung der unteren Kaiserstraße vor. Die Bezirksregierung hat somit der Fortführung der Bauarbeiten für den 2. Bauabschnitt ab Hausnummer Kaiserstraße 81 zugestimmt. Die Baumaßnahmen können daher weiter durchgeführt werden und reichen im nächsten Bauabschnitt voraussichtlich bis zur Kaiserstraße 95. Ein Bescheid über die beantragten Fördermittel für den 2. Bauabschnitt der Kaiserstraße einschließlich der Umgestaltung des Kreuzungsbauwerkes Kaiserstraße/Friedrichstraße/Ruhrstraße wird voraussichtlich im November dieses Jahres erfolgen. Im Dezember letzten Jahres hatte die Stadt den Bewilligungsbescheid über die 704.000 Euro für den 1. Bauabschnitt erhalten. „Das ist eine sehr positive Mitteilung aus Arnsberg“, freut sich Bürgermeister Frank Hasenberg. „Mit dieser Zusage können wir die Maßnahmen an der unteren Kaiserstraße in dem zügigen Tempo weiterführen, das bereits die bisherigen Arbeiten geprägt hat. Das ist eine positive Nachricht für alle Anwohner und die Bürgerinnen und Bürger in Wetter.“

Spielgeräte für den Bahnhofsvorplatz

SpielgeraeteWetter (Ruhr) – Schon seit drei Jahren lädt der Sparkassenplatz zwischen Bahnhof, RuhrtalCenter und Sparkassengebäude mit Bänken und Bäumen zum Verweilen ein. Damit nun auch die Kleinen ihren Spaß haben, hat die Sparkasse Wetter drei Spielgeräte angeschafft und aufgestellt.

„Wenn die Kinder beschäftigt sind, können die Eltern vor oder nach einem Einkaufsbummel noch entspannter eine Auszeit auf dem Platz genießen“, sagt Sparkassenvorstand Christian Becke. Das findet auch Bürgermeister Frank Hasenberg, der sich vor Ort ein Bild von dem neuen Angebot gemacht hat: „Das macht den Bahnhofsvorplatz zu einem noch lebedigeren Treffpunkt für die ganze Familie.“

 

Spiel- und Spaß für Adoptiv- und Pflegefamilien auf dem Stüting

pflegeKürzlich war es wieder soweit: Die Pflegefamilien und Adoptivfamilien aus Gevelsberg, Ennepetal und Wetter trafen sich bei Sonnenschein zum traditionellen Sommerfest auf dem Stüting. Für 60 Kinder und ihre Familien standen Sport, Spiel und Spaß auf dem Programm. Ein riesiges Trampolin und eine Wald-Rallye sorgten für Begeisterung. Leckereien aus der Backstube und vom Grill rundeten die gelungene Begegnung ab. Seit vielen Jahren bietet das CVJM-Heim am Stüting in Gevelsberg eine Location mit hervorragender Atmosphäre für dieses Fest. Im Wald gelegen, mit Wiesen und einem Innenhof, kann man bei schönem Wetter draußen feiern. Zufriedene Gesichter von Groß und Klein bescheinigten erneut ein gelungenes Fest. Bei Interesse zur Aufnahme eines Pflegekindes stehen die Mitarbeiterinnen der Jugendämter gerne zur Verfügung.

Fachdienst Jugend
Elvira Ahlburg-Lamke 02335 / 840-354 elvira.ahlburg-lemke@stadt-wetter.de und Rahua Ijob 02335 / 840-311 rahua.ijob@stadt-wetter.de

„Wasser marsch“ am Spielplatz Ziegelstraße

Spielplatz Ziegelstrasse
Hannah und Jonas Lakotta zeigen, was das Wasserspielgerät kann. Markus Drüke (Sparkasse Wetter), die Spielplatzpaten Stefan Domincus, Robert Lakotta, Dunja Barabasch vom Fachdienst Jugend der Stadt Wetter, Heike Köhler (Sparkasse) und Sandra Schreiber (UA Spielplätze). Foto: Stadt Wetter (Ruhr).

Auf dem Spielplatz Ziegelstraße in Volmarstein heißt es ab sofort wieder: „Wasser marsch!“ Dank einer Spende der Sparkasse Wetter in einer Höhe von 3.500 Euro können sich die Spielplatzkinder über ein neues Wasserspielgerät freuen. „Das alte Spielgerät war in die Jahre gekommen, war schon mehrfach repariert und funktionierte schließlich nicht mehr“, so Spielplatzpate Robert Lakotta, der den Wunsch nach einem neuen Gerät im Unterausschuss Spielplätze des Jugendhilfeausschusses der Stadt Wetter (Ruhr) vorbrachte. Dank der großzügigen Unterstützung der Sparkasse können die Kids auf dem Spielplatz Ziegelstraße nun wieder nach Herzenslust Wasser kurbeln, Dämme bauen und was ihnen sonst noch so alles einfällt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s