Schauspielprojekt feiert Premiere: „Null-Null-Siebzig – Operation Eaglehurst“

0070_Operation Eaglehurst

Hagen. Am Freitag, 08. August, um 19:30 Uhr feiert das Schauspielprojekt „Null-Null-Siebzig – Operation Eaglehurst“ Premiere im Theater an der Volme. Ein eigenwilliger siebzigjähriger Ex-Agent, eine Seniorenresidenz in einem englischen Küstenstädtchen, verschrobene Heimbewohner, rätselhafte Todesfälle und ein Rollator mit Reizgasdüse sind die Zutaten dieser heiteren Krimikomödie. Ex-Agent James Gerald zieht vorübergehend in das Seniorenheim Eaglehurst in Hastings, um den Tod seines Freundes und Kollegen William Morat aufzuklären. Kurz nach James´ Ankunft sterben zwei weitere Heimbewohner. Bald kommt er mit Hilfe seiner früheren Kollegin Sheila Humphrey einem dunklen Geheimnis auf die Spur. Die Romanvorlage stammt aus der Feder der Hagener Autorin …

… Marlies Ferber. Stefan Schroeder, Theaterautor und Dramaturg aus Hagen, der schon einige Stücke für das Theater an der Volme geschrieben hat, bearbeitete die Romanvorlage zu einer Bühnenfassung, die nun von einem Ensemble aus Amateurdarstellern auf die Bühne gebracht wird.

Die Premiere ist bereits ausverkauft. Weitere Vorstellungen finden am 02.09., 10.09., 05.10., 10.10., 15.10., 11.11. und 26.11. statt. Karten sind an der Theaterkasse, telefonisch unter (02331) 6958845 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Informationen unter: http://www.theaterandervolme.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s