Herdecke: Bus verlor erhebliche Mengen Dieselkraftstoff! – Einsatz auf der Mühlenstraße

Herdecke – Feuerwehr Herdecke rückte am Mittwochabend gegen 20:11 Uhr zu einem Umweltschutzeinsatz in die Mühlenstraße aus. Dort liefen
erhebliche Mengen Dieselkraftstoff aus einem Linienbus. Dieser stand
kurz hinter der Bushaltestelle in Richtung Hagen. Offenbar hatte der
Bus aufgesetzt und …

… hat sich dabei einen Defekt am Unterboden
zugezogen.  Der Busfahrer sowie weitere Passanten versuchten mit Blumentöpfen aus einem nahen Blumenladen den auslaufenden Kraftstoff aufzufangen. Dies gelang trotz aller intensiven Bemühungen nur teilweise. Geringe Mengen des Kraftstoffes liefen in einen Abwasserkanal. Trotzdem wurde eine größere Schadensausbreitung auf die Umwelt durch die
Erstmaßnahmen abgewendet. Die eintreffende Feuerwehr, die mit einem Umweltschutzzug ausgerückt war, fing den auslaufenden Kraftstoff auf. Mit Bindemittel wurde der auf der Straße Dieselkraftstoff gebunden. Zusätzlich wurde der Restinhalt des Tanks kontrolliert in Behältnisse abgelassen.
Die Feuerwehr nahm Kontakt mit dem Ordnungsamt und der Unteren
Wasserbehörde auf. Die umliegenden Klärwerke wurden über die
Kontamination des Abwassers informiert.
Die Polizei war vor Ort und unterstützte die Maßnahmen. Auf der
Mühlenstraße kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Straße musste
teilweise voll gesperrt werden. Der Linienbus wurde mit einem
speziellen Abschleppwagen abgeschleppt. Eine Kehrmaschine nahm das
kontaminierte Bindemittel wieder auf.
Der Umweltschutzzug der Feuerwehr Herdecke war über zwei Stunden
im Einsatz.   Bildquelle: Feuerwehr Herdecke

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s