A59-Sanierung in Duisburg: Vollsperrung für die neue Verkehrsführung

VerkehrBannerDuisburg (straßen.nrw) – Am kommenden Wochenende wird die Verkehrsführung der A59-Baustelle in Duisburg geändert. Ab Montagmorgen können dann die Autofahrer zwischen den Autobahnkreuzen Duisburg und Duisburg-Nord nur noch in Richtung …

… Düsseldorf fahren, die Richtung Dinslaken wird gesperrt sein. Für den Umbau der Verkehrsführung muss die A59 von Samstagmorgen (2.8.) ab 7 Uhr bis spätestens Montagmorgen (4.8.) um 6 Uhr komplett in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Noch bis Ende Oktober saniert der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen in Duisburg die „Berliner Brücke“ im Verlauf der A59 sowie die angrenzenden Autobahnteilstücke. Umgeleitet wird der Verkehr über die A3 und die A57.

Während der Vollsperrung müssen die Arbeiter Markierungen auf den Fahrbahnen anpassen, Beschilderungen ändern und Stahlschutzwände in ihre neue Position verrücken. Auf der
„Berliner Brücke“ selbst ändert sich ebenfalls die Fahrtrichtung, allerdings wird hier für einige Tage der Verkehr noch auf der bisherigen Fahrspur weiterfließen, um die festgestellten Mehrarbeiten am den Stahlüberbauten und den Brückenrändern fertigstellen zu können. Der Verkehr muss mit Hilfe von Überfahrten im Mittelstreifen auf die Gegenfahrbahn geleitet werden. So lange bleibt auch die Auffahrt Duisburg-Ruhrort in Richtung Düsseldorf gesperrt. Die Abfahrt hingegen wird offen sein, und die Anschlussstelle Duisburg-Meiderich wird ebenfalls komplett dem Verkehr zur Verfügung stehen. Die Arbeiten auf der „Berliner Brücke“ sollen bis Mitte August abgeschlossen werden, um dann auch hier den Verkehr auf die Gegenfahrbahn verlegen zu können. Danach wird die Auffahrt Duisburg-Ruhrort wieder nutzbar sein.

Insgesamt rechnet Straßen.NRW aktuell mit einer Fertigstellung der A59-Sanierung bis Ende Oktober. Ursprünglich sollten die Arbeiten Anfang Oktober beendet werden. Die gesamte Sanierung kostet nach der ersten Kalkulation 51 Millionen Euro. Wie hoch die Mehrkosten sein werden, ist noch offen.

Die Fakten auf einen Blick:

– Samstag, 2.8., morgens ab 7 Uhr bis Montag, 4.8., morgens um 6 Uhr, Vollsperrung beider Fahrtrichtungen der A59. An dem Wochenende wird der komplette Umbau der Verkehrsführung inklusive der Umleitungsbeschilderung durchgeführt.

– Ab spätestens Montag, 4.8., um 6 Uhr, wird der Verkehr dann zweistreifig in Richtung Düsseldorf geführt. Die Fahrtrichtung Dinslaken ist dann komplett gesperrt. Da die Arbeiten an der Berliner Brücke noch nicht fertig gestellt sind, wird der Verkehr vor der Berliner Brücke auf die Gegenspur übergeleitet und hinter der Berliner Brücke wieder zurück.

– Sperrung der Anschlussstelle DU-Ruhrort in Fahrtrichtung Düsseldorf bis voraussichtlich 17.8.2014. Am 17.8.2014 werden die Arbeiten an der Berliner Brücke voraussichtlich soweit fortgeschritten sein, dass der Verkehr auch hier über die fertig gestellte Brückenhälfte geführt werden kann. Mit Wegfall der „Mittelstreifenüberfahrt“ kann dann die Anschlussstelle DU-Ruhrort in Fahrtrichtung Düsseldorf geöffnet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s